Hyper Street Fighter II: The Anniversary Edition – im Klassik-Test (PS2)

1
1298
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Kampfexperten mit Sony-Konsole horchen auf: Exklusiv auf der Playstation 2 erscheint nämlich die Mutter aller Fightspiele in edlem ­Gewand. Doch Hyper Street Fighter 2: The Anniversary Edition ist nicht etwa ein neuer Ableger des Originals, sondern beeinhaltet die fünf verschiedenen Street Fighter 2-Varianten. Die Prügelklassiker-Compilation enthält zudem noch den Anime-Film “Street Fighter: The Animated Movie” in der englischen ­Fassung.

Die siebzehn Recken wie Ryu, Ken Masters, Chun Li, Deejay, M.Bison usw. verfügen dank des SF2-Mixes jeweils über ihre verschiedenen Fähigkeiten der entsprechenden Versionen. Dies bedeutet, dass erstmals ein World Warrior-Ryu gegen seine Turbo-Inkarnation antritt oder sich der Champion Edition-Sagat mit dem Super-Bison misst. Schließlich verfügen alle Super Turbo-Charaktere erstmals über den auffüllbaren Superschlag-Balken, der Euch einen zerstörerischen Special Move ermöglicht. Während des Spiels seht Ihr jeweils unten am Rand, welcher Recke Euch wirklich gegenübersteht (Profis erkennen die Technik des Gegen­übers bereits an den Kämpfer-Porträts). Auch die Geschwindigkeit kann gewählt werden, ebenso wie die ‘CPS 1’-, ‘CPS 2’- oder arrangierte Musikuntermalung. Der stark angestiegene Schwierigkeitsgrad stellt endlich auch Kampfkönige vor eine ­Herauforderung. Übrigens: Der erste, wenig prickelnde Street Fighter-Teil (1987) wird von Capcom wohlweislich nicht erwähnt.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

War der beigelegte Film in der Sammlung nicht gekürzt? Ich meine mich zu erinnern, dass er um die Duschszene erleichtert wurde.