Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – im Test (3DS)

4
1161
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Wie der Vater, so die Tochter: Kaum ist Professor Layton verschwunden, schickt sich Tochter Katrielle an, in seine Fußstapfen zu treten. In ihrer neu eröffneten Detektei muss sie dabei nicht ­lange auf Kundschaft warten. Kurz nach der Eröffnung steht der sprechende Hund Sherl vor der Tür und klagt über Gedächtnisverlust. Auch Inspector Hastings von Scotland Yard bedarf bei den Ermittlungen der Hilfe von Katrielle und ihrem Assistenten Ernest. Die Kriminalfälle bilden das Grundgerüst des Spiels und unterteilen das Abenteuer in mehrere ­Kapitel. Innerhalb dieser folgt Ihr dem ­bekannten Spielablauf: Ihr befragt Zeugen und Passanten über den Hergang der Verbrechen, untersucht die Umgebung nach Hinweismünzen und löst natürlich eine Menge Rätsel. Diese sind wie gehabt mehr oder weniger in die Handlung eingebunden und fordern Eure grauen Zellen mit kleineren Denkaufgaben. ­Manche der Gebiete müsst Ihr jedoch in mehreren Kapiteln besuchen, wodurch die Abwechslung leidet – zumal Ihr dem Geschehen meist stur ­Abschnitt für Abschnitt folgen müsst. Dadurch wirkt das Spiel­erlebnis linearer als noch in den Vorgängern. Für Abwechslung sorgen die Minispiele: Diesmal befreit Ihr Sherl in den Labyrinth-Aufgaben mit möglichst wenig Zügen aus dem Tierheim, ­ordnet hungrigen Gästen Menüs zu oder lotst Kunden möglichst geschickt durch eine Modeboutique. ­Damit bleibt trotz ausgetauschter ­Heldentruppe ­alles mehr oder weniger beim Alten in der heilen Layton-Welt. Ein potenzieller Nachfolger darf aber gerne wieder eine zusammenhängende Geschichte bieten und weniger obskur bei den Auflösungen der Kriminalfälle ausfallen.

 

Zurück
Nächste

Hinterlasse einen Kommentar

neuste älteste
AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC

Also meiner Tochter hat das alte Prinzip, das es ein großer Fall ist, deutlich besser gefallen.

Aber auch so .. macht dieser Teil. Und ich teile die gleiche Kritik mit den Rätseln.

Gannicus jr
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Schön so, dieses Episoden Format gefällt mir besser als erst 20h auf Story Auflösungen zu warten

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Hat mich leider nie gepackt. Trotz der vielen Fans und guten Bewertungen.

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Hupsi. Doppelpost.