Real Bout Fatal Fury – im Klassik-Test (PS)

0
1233
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Unterweltboß Geese Howard ist in Schwierig­keiten: 16 hart­gesottene Schläger keilen sich um das Privileg, ihm das Handwerk zu legen. Als Enten-Punk Duck King, Flammen­lady Mai Shiranui oder Nunchaku-Experte Hon Fu schleu­­dert Ihr Euer Gegenüber mit Kicks, Fausthagel, Torna­doschuß und Erdbeben zu Boden. Unter dem Stichwort ”Counter-Moves” kontert Ihr harte Hiebe mit schwungvollen Würfen. Startet Euer Kontrahent eine Attacke, flüchtet Ihr in Vorder- oder Hintergrund und kehrt mit einer krachenden Ohrfeige wieder in die Arena-Mitte zurück. Habt Ihr genug spirituelle Energie gesammelt, fegt Ihr den Feind mit Super Moves von der Bildfläche.

Fühlt Ihr Euch dem Kum­pel oder der CPU unterlegen, rettet Ihr Euch mit ­einem Rempler und schubst den Gegner ins Abseits. Hilft das alles nicht, speichert Ihr per Memory Card Euren Spielstand und kehrt später in die Arena zurück.

Zurück
Nächste