Shadowgate 64: Trials of the Four Towers – im Klassik-Test (N64)

0
1109
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Plündernde Horden ziehen durch‘s Land und berauben die Reisenden. Der Halfling Del Cottonwood wird Opfer eines Überfalls und auf der Burg Shadow­gate eingesperrt. Ein Mitgefangener erzählt Euch von den magischen Gegen­ständen des Zauberers Lakir, mit denen Ihr den Bösewicht Belzar stoppen könnt. Der will einen bösen Dämon erwecken und die Macht an sich reißen.

In dem 3D-Adventure bewegt Ihr Euch mit den C-Tasten in der Ego-Perspektive durch das Gemäuer, der Analog-Stick dient zum Umschauen. Via Z-Trigger geht Ihr in die Knie, um durch Lücken zu kriechen oder den Boden näher zu untersuchen. Ein Druck auf den B-Knopf öffnet das Inventory-Menü, in dem gefundene Gegenstände aufbewahrt werden. Der Spiel­ver­lauf ist simpel: Items (u.a. Schlüssel, Elixiere, Brech­­stangen oder Statuen) suchen und an passender Stelle anwenden. In Ge­sprä­chen mit verschiedenen Per­so­nen erhaltet Ihr Hinweise und manchmal auch Aufträge: Bei Erfüllung winken wichtige Gegenstände. Spei­chern ist ­jederzeit möglich.

Zurück
Nächste