Suikoden V – im Klassik-Test (PS2)

16
5085
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Rund zehn Jahre ist es jetzt her, da gab Konami auf der PSone den Startschuss für seine Rollenspiel-Reihe Suikoden – damals noch aus der für 16-Bit-Klassiker typischen, leicht eingewinkelten Vogelpers­pek­tive und mit gezeichneten Bitmap-­Figürchen. Heute, eine PSone-Fortsetzung und zwei PS2-Teile später, geht die traditionsreiche Marke in die fünfte Runde: Suikoden 5 ist die ­inzwischen dritte Episode, in der statt Sprite-Helden 3D-Charaktere durch die vom japanischen Mittelalter ­geprägte Spielwelt marschieren. Die Kritik an den bisherigen, polygonalen PS2-Eskapaden der Suikoden-Entwickler war teils harsch – viele Fans fühlten sich um den nostalgischen 2D-Look ihrer liebsten Erfahrungspunktejagd betrogen.

Entsprechend bemühte sich Konami für Teil 5 trotz 3D-Grafik um ein ­beschauliches und unkompliziertes Szenario – so unkompliziert, dass die Freunde von Grafik-Blockbustern à la Final Fantasy es schlicht für hässlich halten dürften. Um bombastische Technik indes ging’s der an minima­listische Optik gewöhnten Fan-Gemeinde noch nie: Wer Suikoden schätzt, der zählt sich für gewöhnlich zum harten Kern der digitalisierten Rollenspiel-Szene, rühmt sich seines Verständnisses für das, was er als feinsinniges Spielerlebnis versteht und schätzt erzählerische Finessen mehr als grobe Dungeon-Hackerei oder Square-eske Effektwut. Andere wiederum halten das für puren Blödsinn – für das Gefolge von Tidus, Squall und Cloud ist Konamis unscheinbares Heldenaufgebot nicht mehr als der niedrig budgetierte ­Versuch, auch was abzukriegen vom großen Rollenspielkuchen. Die Realität liegt vermutlich irgendwo zwischen dem, was die Fronten ‘Ein Herz für Spiel-Design’ und ‘Grafik ist Trumpf!’ verfechten: Auch Suikoden 5 mit seinen dezent bis grob fahrlässig texturierten Szenarien, wenigen wirklichen Sehenswürdigkeiten und teils von erschreckendem Design-­Dilettantismus geprägten Siedlungen setzt die Tradition der Serie fort – zumindest, was die Schwerpunkte seiner Entwickler angeht. In die optische Ausgestaltung der Spielwelt ­inves­tiert man dort nämlich kaum – stattdessen heuert man lieber fleißige Autoren an, die nimmermüde Textbox um Textbox füllen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

@Max Snake
Das weiß ich alles, ist für mich aber eher ne fadenscheinige Begründung gewesen und klang eher nach Ausrede. Bei den Vorgängern und Nachfolgern klappte es ja auch.

Und zu FFXIII: Das Spiel hatte ganz andere Probleme als Schlauchlevels mMn.
Story und Charaktere zum Bleistift. 😀

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@Dirk Schlauchlevel gibt es mehr oder weniger bei einigen FFs der jüngeren Vergangenheit (also alles nach PS1), nur hat es komischerweise die Leute bloß beim 13er so extrem gestört 🤷‍♂️

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@Sephiroth @Walldorf Das ist leicht zu erklären. Aufgrund der hohen Lokalisation hat Konami nach Europa abgelehnt. Der Deutsche PR von Konami bedauert es sehr.
Angeblich gab es wohl Fans die per Brief gemeldet Suikoden III nach Deutschland zu bringen.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Nur war FF13 ein schlauchlevel Ablaufen und kurz vor Schluss öffnete es sich….. wenn du mit diesem Schundwerk Spaß hattest, dann auch mit den anderen RPGs..

Aber gut, es ist ja nicht so, als wären Geschmäcker verschieden…. Dennoch das schlechteste FF

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

@walldorf Das habe ich ebenfalls nie verstanden.
War damals echt enttäuscht von dieser doch recht fragwürdigenden Entscheidung.

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Fand es immer komisch, dass es das hochgelobte Suikoden 3 nicht nach Deutschland geschafft hat, dafür aber die international nur durchschnittlich bewerteten Nachfolger.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Bin gerade unschlüssig, ob ich das noch im Schrank habe oder ob es bereits verkauft wurde… Teil 1 & 2 hab ich noch ungespielt für die Vita rumfliegen, aber bei der Reihe hab ich immer Angst, ohne Guide die Hälfte zu verpassen. Das vermiest mir ein wenig den Einstieg und schmälert extrem die Lust, endlich mal damit anzufangen…

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@Dirk von Riva Dafür hatte ich viel Freude experimentieren Rollenspiel zu geben.
Sakrileg, pah. Als ob man als Zockern nicht bereit ist, den Horizont zu erweitern.

belborn
I, MANIAC
belborn

Hatte Suikoden 1-4 brav durchgespielt aber im 5er kam ich nicht rein.Anno 2008 mal angezockt,aber da war ich zu sehr in den West RPGs a la Oblivion gefangen,da war meine JRPG Zeit erstmal vorbei.Auch der Soundtrack ist mir außert nervig in Erinnerung geblieben.
Auch heute trotz Original im Schrank keinen Bock das nachzuholen,andere Prioritäten.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

FFXIII der schlechteste der ganzen Reihe und RPG haben sich weiterentwickelt ^^ im selben Satz zu nennen…. das ist ein Sakrileg 😉

Suikoden 2 ist der beste Teil der ganzen Reihe ^^@Max

MadMacs
I, MANIAC
MadMacs

Ich habe nur Teil 1 und 2 gespielt. Habe aber beide in sehr guter Erinnerung.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@Sephiroth Werde ich auch tun. Es ist mit Ullus schade, weil mich nicht versteht oder wir keine Nennung habt, warum ich von Final Fantasy XIII angetan bin. Die Welt des Rollenspiel hat sich nun mal weiterentwickelt, statt sich in der frühen Zeit festzuhalten. Auch die Vermutung, ich wurde von den Redakteur beeinflusst, gibt es keine Hinweise. Es sind Texte, die mich nun mal wieder spiegelt.
Alles Dinge die sich meine Geschmack entwickelt hat ist privat.

Entschuldigung wegen meine Kommentare. Ich hatte heute schlechte Tag erwischt.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

@Max Snake

ah ok, verstehe ich. Ist natürlich nachvollziehbar.
Man sollte immer abwägen, auch finanziell. Mir ging es früher nicht anders.
Ich kann dir nur sagen, dass gerade die älteren Teile aufgrund der Pixeloptik sehr gut gealtert sind und wenn die HD-Auflagen erscheinen, kannst du denen vielleicht ne Chance geben. 😉

Ja Ullus kenn ich auch noch. Kam ich immer ganz gut mit aus.
Der liebte Rollenspiele und hat das gerne in seinen Texten (Umfang) gezeigt. 😀
Hatte damit kein Problem. Glaube nicht, dass er dir was böses wollte.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@Sephiroth
Die ersten beiden Teilen auf der Playstation hatte ich abgelehnt aus einfache Gründen. Angst im Sackgasse zur sein. Das gilt auch für die späteren Suikoden Titeln. Ich hatte nun mal mehr fokussiert auf Magazin, da ich nun mal selber bezahlen muss, wie viel Platz in meine Regale bzw. einkalkuliert an meine Konto.

Heute bin ich etwas offener geworden bzw. einige Rollenspiel nachgeholt.

Ich wünsche mir nur der ehemalige Maniac Foren Ullus hätte mehr Verständnis gezeigt bzw. mehr Geduld gezeigt statt mich einzureden.

Immerhin zieht mich Suikoden III in meine Bann und freue mich auf die Suikoden I & II HD Auflage.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

Den Teil hatte ich aufgrund der “Story” gerne gespielt.
Kommt für mich nicht ganz an die Teile I-III heran, dennoch fand ich den nicht so schlecht, wie es die Wertung hergibt.

@Max Snake ohne dir was böses zu wollen, ich würde mir bei Titeln die mich interessieren, vielleicht selbst ein Bild von machen, anstatt immer nur auf andere zu vertrauen. Wenn ich das immer gemacht hätte, hätte ich den besten Teil der Reihe (II) nicht gespielt und hätte mich im Nachhinein geärgert.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Wegen der oberflächigen Spiel Inhalt hatte ich Suikoden V abgelehnt, trotz starke Story.
So jetzt könnt ihr mich verprügeln, weil ich zur zwei beste Teil der Reihe negativ äußern und ich nunmal Robert Bannert vertraut habt.