The Bard’s Tale Trilogy – im Test (Xbox One)

2
358
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die Neuauflage der dreiteiligen Bard’s Tale-Saga weckt Erinnerungen. In jeder Episode durchkämmt Ihr eine Oberwelt und Dungeons nach Monstern, löst simple Rätsel und levelt Eure selbst erstellten Helden hoch. In schnellen, statischen Rundenkämpfen gebt Ihr simple Kommandos für Angriff oder Magie. Die Schwierigkeit der Originale wurde auch dank Quicksave und Auto-Map entschärft, wahlweise gibt es den klassischen Legacy-Modus. RPG-Freunde wundern sich über die spartanische Aufmachung, Serienveteranen freuen sich dagegen über altmodische Rollenspielkost mit Suchtfaktor.

Behutsame Auffrischung des RPG-Klassikers mit allen drei Teilen und entsprechend altmodischem Spielablauf.

Singleplayer69
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
belborn
I, MANIAC
Maniac
belborn

Schade,da Inxile von MS aufgekauft wurden,wird das wohl Xbox exklusiv bleiben.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Der Test ist kurz und knapp. Mich würde interessieren, wie die Steuerung funktioniert und ob die Schriftgröße ausreicht.