The Hong Kong Massacre – im Test (PS4)

7
1361
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Das schwedische Zwei-Mann-Team Vreski verneigt sich mit The Hong Kong Massacre vor Regisseur John Woo, Filmen wie ”Hard Boiled” (ein Charakter heißt sogar Tequila) und Games wie Max Payne und Hotline Miami. Im Zuge der üblichen in Rückblenden erzählten Rachestory ballert Ihr aus der Draufsicht ­unzählige asiatische Gangster über den Haufen und erkundet schmuddelige Schauplätze wie Restaurants, Spielhöllen und Appartement-Komplexe. Ein Treffer bedeutet den sofortigen Levelneustart, also greift Ihr neben der aufrüstbaren Bleispritze zu zwei weiteren Fähigkeiten: Auf Knopfdruck lasst Ihr temporär die Zeit langsamer laufen, per zweitem Knopf taucht Ihr akrobatisch unter Kugeln hindurch. Alle sieben Levels wartet ein Boss mit langer ­Lebensleiste, dessen KI Eurer Zeitlupen-­Fähigkeit aber nicht gewachsen ist. In den Levels steht Ihr ständig unter Hochspannung, müsst auf ­Fenster und Türen achten und habt Eure helle Freude, wenn ein Feind von Blutschwällen und Funkenregen begleitet in eine Wand kracht.

Trotz optionaler, immer gleicher Herausforderungen (Zeitlimit, ­keine Zeitlupe nutzen, 100% Trefferquote) und Waffenupgrades wird The Hong Kong Massacre aber irgendwann monoton; der Spielablauf ist in jedem Level identisch, viele Örtlichkeiten ähneln sich. Die nur vier Waffen sowie die beschränkte Gegner-KI helfen auch nicht weiter. Zum Indie-Hit fehlt das gewisse Etwas, das Hotline Miami mit seiner Brutalität und psychedelischen Atmosphäre und Max Payne mit seinen charismatischen Charakteren mitbringen. Grafisch hat The Hong Kong Massacre mit seiner Mischung aus Neonlicht, Dreck und schummrigen Ecken durchaus einen eigenen Stil, das immer wieder auftretende Tearing stört aber. Neben den Schussgeräuschen hört Ihr in den Levels einen treibenden Elektro-Soundtrack, der wunderbar zur Asia-Gangster-Atmosphäre passt.

Zurück
Nächste
5 Kommentatoren
torciddaMattChrisKongghostdog83Lincoln_Hawk Letzte Kommentartoren
neuste älteste
torcid
I, MANIAC
Profi (Level 2)
torcid

Erinnert mich vom Stil ein wenig an das gute alte Loaded auf Ps1

daMatt
I, MANIAC
Profi (Level 1)
daMatt

Habe das Spiel platiniert, war ganz netter Action Happen für zwischendurch.
Dennoch hatte ich oft das Gefühl, besonders bei den Challenges, dass das Spiel einen manchmal bewusst trollt.
Macht man diese Challgenges aber nicht, hat man das Spiel vermutlich in unter 2h durch.
Will das Spiel keines Falls schlecht reden, aber mehr als 10€ ist es deswegen leider nicht wert.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Der Titel erinnert an meine letzte Bestellung beim Chinesen, Pfui Deibel.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ist das da so wichtig? 😮

Du magst doch keine vollständig fremdsprachigen Spiele. 😀

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ist das da so wichtig? 😮
Aber solange das nicht in meinem physischem Besitz gehen kann spielt das ja noch weniger eine rolle 😉

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Lincoln_HawkLincoln_Hawk

Keine deutschen Untertitel. 😉

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Mir gefällt das richtig gut 😊
Vlt kommts ja nochmal retail