Valkyria Chronicles 4 – im Test (PS4 / Xbox One / Switch)

6
1723
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, ,
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

In Valkyria Chronicles verteidigten Welkin Gunther und seine Miliz-Truppe 2008 ihr Heimatland Gallia gegen die imperialen Invasoren aus dem ­Osten. Der vierte Teil spielt zur gleichen Zeit, folgt aber einer frischen Truppe an einer neuen Front: Unter Befehl des Berufssoldaten Claude Wallace wagt eine furchtlose Einheit der Atlantischen Föderation den Vorstoß tief in imperiales Gebiet, um in einem überraschenden Schlag die Hauptstadt des Feindes einzunehmen und so dessen Feldzug zu beenden – ein durchaus persönliches Anliegen für einige Charaktere mit Wurzeln in Gallia. Wie der Erstling orientiert sich auch die aktuelle Episode grob an den Ereignissen des Zweiten Weltkriegs, findet aber in einer fiktiven, an das reale Europa angelehnten Welt statt und würzt diese mit ein paar fantastischen Elementen – allen voran die begehrte Energiequelle Ragnite und die alte Rasse der Valkyrur.

Das Spielprinzip ist nach wie vor ziemlich einzigartig: Auf einer stark stilisierten Karte seht Ihr die Positionen Eurer Figuren und die der Feinde, sofern sie sich in Eurem Sichtbereich befinden. Mit Aufklärern, Stoßtruppen, ­Lanciers, Pionieren, Scharfschützen und den neu dazugekommenen Grenadieren befehligt Ihr eine sehr flexible Truppe, die von schweren Panzern abgerundet wird. Interessant dabei: Es gibt keine austauschbaren Soldaten. Jede Figur hat einen Namen, eine Geschichte und individuelle Charakterzüge, die sich im Kampf mal positiv und mal negativ auswirken können: Einer kämpft besser in Gesellschaft weiblicher Figuren, ein anderer leidet unter Heuschnupfen und tut sich in hohem Gras schwer. Pro Runde habt Ihr eine bestimmte Zahl an Aktionspunkten, mit denen Ihr Eure Figuren aktiviert. Dann zoomt das Spiel übergangslos in eine Third-Person-Ansicht und Ihr steuert sie wie in einem Actiontitel – zumindest, bis das Aktionspotenzial erschöpft ist. Wollt Ihr mehr Leistung erzwingen, aktiviert Ihr die Figur ein zweites Mal – dann aber mit weniger ­Laufreichweite. Waffen wie Granaten oder Scharfschützengewehre können pro Spielrunde auch nur einmal ­benutzt werden, wenn Ihr nicht einen Pionier mit frischer Munition hinterherschickt. Ihr könnt bestimmte Figuren mit erspielten Waffen ausrüsten, Level-ups werden dagegen direkt für eine ganze Klasse erspielt – so wird verhindert, dass manche Figuren ihren Kameraden hinterherhinken und nicht mehr den Weg in Euer aktives Team finden.

Zurück
Nächste
4 Kommentatoren
Max SnakeLandoZack1978Rudi Ratlos Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wie Thomas Nickel im Heft geschrieben hat, die Auflösung auf der Switch ist niedriger als die PS 4 u. Xbox One, sonst geben sich die Version Technik kaum etwas.

LandoLando Nicht aufregend, informierend.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Ich hab mir wieder beide Versionen geholt (irgendwann ohrfeige ich mich für den Blödsinn, versprochen), und die Switch-Version kann grafisch tatsächlich mit der PS4-Variante mithalten. Die PS4-Version hat besseres Anti-Aliasing und Weitsicht, und läuft stabiler, wenn auf dem Screen mehr los ist (Granate macht Bumms und reißt ein paar feindliche Soldaten aus den Socken) – hier kann die Switch-Version ein wenig in die Knie gehen. Ansonsten müssen Switch-only-Besitzer oder -Käufer nicht auf viel verzichten. Daumen hoch an die Port-Entwickler. So sollten Switch-Umsetzungen gerne öfter aussehen.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Stimmt, die Switch-Version ist richtig gut geworden. Schaut zwar nicht ganz so schick aus wie die großen Versionen, dafür läufts sie flüssig und ist portabel.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Mh, Switch- oder One-Version?! Ist auch gerade im Angebot! Muss aber noch zwei Missionen im Erstling spielen 🙁

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Übrigens: Eine sehr gut portierte Switch-Version hier. Das ist nichts Selbstverständliches bei den vielen Gurken da draußen. Schaut unbedingt mal in die Demo rein.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Gerade kam gestern in meine PS4 Sammlung als Weihnachtsgeschenk.
Wünsche mir weiterhin von Sega Ihren Marken besser zu pflegen