WCW/nWo Thunder – im Klassik-Test (PS)

1
606
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Oliver Ehrle meint: Nach spaßigen THQ-Keilereien wie WCW vs. the World hat mich WCW/NWO Thun­der enttäuscht: Die starren Wurfkommandos lassen die Kontrahenten für Sekun­den im Clinch verweilen bevor ein Move gelingt, die unpräzise Steuerung provoziert Legdrops auf’s Joypad. Seltsamerweise schleudern Euch die Ringseile nur zurück, wenn Euch der Feind hineinschubst: Ein traditioneller Whipin mit anschlie­ßen­dem Running Clothline ist somit nicht möglich. Anfänger werfen angesichts der komplizierten Moves das Handtuch und haben keine Möglichkeit, an der Sei­te eines erfahrenen Freundes zu lernen. Das Spieltempo ist zwar flott, dafür leidet die Grafik unter Polygonfehlern (Schatten überlagern die Kämpfer) und Pixel­anfällen. Immerhin sorgen Digipfeifer und Grunge-Gitarren für standesgemäße Sound-Untermalung.

Flottes Wrestling mit schwammiger Steuerung und komplizierten Moves: Design- und Grafikfehler vermiesen den Showsport.

Singleplayer49
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
1 Kommentatoren
Lincoln_Hawk Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Ganz ehrlich ich fand Nitro sowie Thunder mega unterhaltsam wir haben das eine Zeit echt viel gespielt in der Jugend
Ich würde wie bereits erwähnt auch hier eine legends Version mir wünschen mal mit nee richtig guten Engine
Diese altbackene wwe Engine lässt ja sogar fans vom heutigen Wrestling (Ich bin’s nicht) Schauer über den Rücken laufen