Worms Battleground – im Test (XOne)

0
447
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Klein, rosa und ganz schön kriegerisch: Das sind die Worms von Team17. Die Kriechtiere beharken sich seit 1995 mit allen möglichen Waffen und rüsten sich nun auch auf der Xbox One (und PS4) zum Einsatz, womit sie bereits Hardware Nr. 26 und 27 als Schlachtfeld erobern. Für Battlegrounds bleiben die britischen Wurmzüchter beim ebenso klassischen wie beliebten Basis-Ansatz, also reinen 2D-Gefechten. In denen wuseln mehrere Vierterteams jeweils abwechselnd über fünf frische Landschaften und geben ihr Bestes, dem Feind innerhalb eines kurzen Runden-Zeitlimits mit allerlei teils kuriosen Waffen und Hilfsmitteln den Garaus zu machen. Also alles wie gehabt, wobei die verschiedenen Charakterklassen Eurer Kriecher relativ neu sind und diesmal auffälligere Spezialisierungen spendiert bekamen. Ebenfalls dezent aufgemotzt wurden die nun hübscheren Umgebungen, in denen überdies einige Apparaturen (u.a. Aufzüge) und ”physische Fallen” auftauchen können. Auch ein paar neue Waffen hat sich Team17 ausgedacht, die sich nahtlos in das klassische Arsenal einfügen. Solisten freuen sich über eine Kampagne (25 Missionen), die stärker auf Geschick und Knobelei setzt als früher, und ”Wurm-Ops”-Spezialherausforderungen. Herzstück von Worms sind aber wieder die Mehrspieler-Duelle, die so gut funktionieren wie eh und je und für Fans einiges bieten: So könnt Ihr nun eigene Clans samt Slogans und Logo gründen sowie in Ligen antreten.

Ulrich Steppberger meint: Team17s kriegerische Würmer wären bei Miss Sophie und Butler James prima aufgehoben, denn auch für Battlegrounds gilt: der gleiche Ablauf wie in jedem Jahr (bzw. Spiel). Was heißen soll: Die Worms-Duelle machen immer noch jede Menge Spaß, gerade weil auf 3D-Experimente verzichtet wird – nur tun sie das eben schon immer, es braucht eigentlich keinen neuen Teil. Habt Ihr aber tatsächlich keinen Vorgänger, dann lohnt sich das Spiel zweifelsohne.

  • Duelle im klassischen 2D-Stil
  • Solo-Kampagne mit mehr Abwechslung
  • neue Waffen, Outfits, Umgebungen…
  • als Download-Version für 24,99 Euro deutlich günstiger

Bewährte Kriegskost mit den Kriechtieren, das seine unverwüstlichen Qualitäten wahrt, aber zugleich keinerlei signifikante Neuerung mitbringt.

Singleplayer76
Multiplayer
Grafik
Sound