Yakuza – im Klassik-Test (PS2)

9
2207
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Mit Shenmue (Dreamcast) definierte Sega 1999 das Freiheitsgefühl in Videospielen neu: Schlendert durch Städte, plaudert mit Passanten, geht shoppen oder verprasst Eure Kohle in der Spielhalle. Mit ­Yakuza schlägt der japanische ­Entwickler in eine ähnliche Kerbe. Der Schwerpunkt hat sich diesmal allerdings in Richtung Action verschoben.

Um seinen Yakuza-Kollegen vor einer Haftstrafe zu bewahren, nimmt Protagonist Kazuma die Schuld für einen Mord auf seine Kappe. Als er nach zehn Jahren wieder in die Freiheit entlassen wird, hat sich einiges getan: Kazuma ist aus der Organisation ausgeschlossen, unter den eigentlich verbündeten Clans herrschen anarchische Zustände und seine Herz­dame Yumi ist wie vom Erdboden verschwunden. Ohne größere Umschweife macht Ihr Euch also auf die Suche nach der Liebsten – und spürt nebenbei die gestohlenen ­Erspar­nisse der Yakuza-Clans auf.

Das Geschehen in Yakuza teilt sich grob in zwei Bestandteile auf: Massig Handkanten-Action und ausufernde Story-Sequenzen halten sich die Waage. Einfacher gestalten sich da schon die Handgemenge: Während Ihr Euch den Weg durch die Gassen von Tokio bahnt, lauern Euch eine Menge feindseliger Gestalten auf. Nähert Ihr Euch den Schlägern zu sehr, bekommt Ihr wüste Beschimpfungen zu hören oder werdet aufgefordert, ein paar Yen abzutreten. Nur dumm, dass die Ganoven an den Falschen geraten sind: Als ehemaliger Yakuza wisst Ihr natürlich, wie man eine ordentliche Schlägerei führt. Bevor es aber zur Sache geht, wird in einen Kampfschauplatz übergeblendet.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Tabby
Mitglied
Tabby

Das was die @Maniac damals gesagt hat. 😉
https://www.maniac.de/tests/shenmue-im-klassik-test-dc/
https://www.maniac.de/tests/shenmue-ii-im-klassik-test-dc/

-Shenmue/Shenmue II = 90% bzw 91%
-Yakuza = 79%

Shenmue wins!

Steffen Heller
Redakteur

Das, was @Rudi sagt. 😀

Nipponichi
I, MANIAC
Nipponichi

Mit der Yakuza-Reihe bin ich erst spät eingestiegen. Und zwar erst auf der PS4 mit Yakuza Kiwami. Bisher habe ich die ersten sechs Teile alle zuhause als Disc-Version.

Der Mittelalter-Teil, Teil 7 und das neueste Ableger, fehlen noch. Naja und eigentlich auch noch die beiden Judgment-Spiele.

Als alter Shenmue-Fanatiker wollte ich der Reihe auch mal eine Chance geben, weil es immer hieß, es wäre im Grunde Shenmue mit Yakuza. Naja, so ganz stimmt das nicht, aber mir gefällt die Reihe verdammt gut.

Tabby
Mitglied
Tabby

Das was @moshschocker sagt. 🙂

moshschocker
I, MANIAC
moshschocker

Ne ne, Shenmue spielt alleine schon wegen dem Eintauchen in das Setting in einer anderen Liga. So geil Yakuza auch ist, aber Shenmue hat seinerzeit schon echt richtig was raus gehauen, wenn man sich auf die Langsamkeit einlassen konnte. Fand das damals derbe beeindruckend, und der Soundtrack ist bis heute unfassbar gut und untermalt das alles brilliant. Shenmue 1 & 2 = LIEBE!!!

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Muss hier den beiden Testern widersprechen: Yakuza (bzw die Reihe) ist das bessere Shenmue…

Gast

Fangt die Atmosphäre richtig gut ein und ich war echt erstaunt, als ich die Reihe auf der PS4 angefangen habe. Als ernsthaftes Adventure mit vielen Side-Aufgaben wäre das auch was. Mit Rundenbasierten Kämpfen kann man mich aber jagen.

xarjaz
I, MANIAC
xarjaz

Großartige Serie, die ich seinerzeit auf der seligen PS2 nur angefangen habe, weil ich gehört hatte, es sei “GTA in Tokio”. Nicht hätte falscher sein können, aber es war trotzdem Liebe auf den ersten Blick. Bis heute ist jedes neue Yakuza für mich ein Pflichtkauf.

TOKUKAN
I, MANIAC
TOKUKAN