Tops & Flops – Raserei!

14
1249

 

Der ultimative Wochenrückblick der rasenden Redaktion – mit Formel 1, MotoGP und “Star Racer”! Wir haben aber auch noch diese Themen…

Lofi Girls • Geometry Survivor • Formel 1 • MotoGP • Desk Defenders • Monster Mash • We Sports – Last Resort • The Plucky Squire • Star Racer • PowerWash Simulator Warhammer 40,000 • Nightingale • Boy Kills World • Bülent Ceylan • Delta Force: Hawk Ops • Air Force Down • Kickstarter • Metal Gear Solid • Super Mario Bros. • Metal Slug • NfS Unbound • WWE Elimination Chamber 2024

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasSteffenFabiolaSebastian

 

 

Ulrich chillt düster.

 


Ulrichs Top 1 – Musik zum Chillen, Teil 1
Da schau her, Lofi Girls hat zwei neue Livestreams, die (hoffentlich) dauerhaft bleiben. Die Pianomusik vom Mädel ist schon nicht schlecht…

 


Ulrichs Top 2 – Musik zum Chillen, Teil 2
…aber die düsteren Ambientklänge vom Boy finde ich noch etwas besser.

 


Ulrichs Top/Flop 1 – Geometry Survivor
Der Name ist Programm: “Geometry Wars” trifft hier auf “Vampire Survivors” und macht einen grundsoliden Job damit. Ist allerdings ein Stück zu einfach und simpel, um längerfristig zu motiveren – für mehr als ein oder zwei Durchläufe braucht’s eigentlich nicht, was schon schade ist um die gelungene Basis.

 


Ulrichs Top/Flop 2 – Formel 1 beginnt
Okay, wird zwar wahrscheinlich wieder Max-imal eintönig, aber alleine aus alter Gewohnheit schaue ich wohl doch meistens zu. Mit irgendwas muss ich mir ja die Kosten für das Sky-Abo schön reden… ansonsten überraschend, wie früh dieses Jahr das Spiel von EA dazu erscheinen wird.

 


Ulrichs Flop – MotoGP auf Sky
Der einzige Grund, den Verlust von Servus TV zu betrauern, sind deren MotoGP-Übertragungen – die gibt’s jetzt eben nicht mehr in Deutschland, bei uns ist nun Sky am Zug. Theoretisch halb so wild für mich, habe ich ja eben ein Sky-Abo. Aber schon alleine, dass man mir dort wieder Edgar Mielke (Marke: „Hauptsache laut schreien“ nach Buschmann-Schule) als Kommentator zumuten wird… puh.

 

Thomas präsentiert Semesterprojekte.

 


Thomas’ Top 1 – Desk Defenders
Zeit für noch ein paar H_DA-Semesterprojekte! Da ist tolles Zeug dabei. Zum Beispiel Desktop Defenders: Die Stift-Füchse kritzeln alles voll, die Radiergummi-Kühe schaffen Ordnung, dazu gibt es ein paar Extras – richtig feines lokales Mehrspielerspiel!

 


Thomas’ Top 2 – Monster Mash
Ein Smash-artiges Kampfsystem auf Mobile mit NFC-Karten, die den Kreaturen neue Gliedmaßen und damit bessere Fähigkeiten im Kampf geben – tolle Sache!

 


Thomas’ Top 3 – Zenith Realms
Zenith Realms erinnert mich sehr stark an Indies wie Hyper Light Drifter. Ich mag den Artstyle sehr, hier könnt ihr bei Interesse sogar direkt reinspielen.

 


Thomas’ Top 4 – We Sports – Last Resort
Irgendwie kommt einem das bekannt vor, oder? Die Zombie-Insel säubert Ihr klassisch mit WiiMote und Balance-Board!

 


Thomas’ Top 5 – Scorched Ember
Das ist besonders clever: Mit Sandsäcken und Gegenfeuern dämmt Ihr Buschbrände ein. Und hübsch ist es auch noch!

 

Survival von der Stange kann Steffen nicht fesseln.

 


Steffens Top 1 – The Plucky Squire
Meist waren die Videos zum Spiel sehr stark geschnitten, doch auch am Stück wirkt das Spiel einfach charmant. Ein genaues Release-Datum fehlt aber leider immer noch.

 


Steffens Top 2 – Zone of Interest
Den Holocaust-Film hab ich zwar selbst noch nicht gesehen, aber das Konzept klingt so dermaßen spannend und nach der positiven Empfehlung im Video oben, werd ich mir den bei der erstbesten Gelegenheit anschauen.

 


Steffens Top 3 – F-Zero-like
Ich bin eigentlich ganz froh, dass nicht jeder Early-Access-Titel auf den Konsolen aufschlägt, aber wenn mit Star Racer am 9. März auf Steam landet, obwohl es wie ein Retro-F-Zero anmutet, dann fühlt sich das irgendwie falsch an! Die Demo zeigt Potential, jedoch glaube ich, dass die Zielgruppe hier doch eher überschaubar ist.

 


Steffens Top/Flop 1 – 40K-Waschstraße
Der PowerWash Simulator entspannt einfach so sehr wie das Kochen einer guten Mahlzeit. Ich muss aber zugeben: Ich bin nicht der größte Warhammer-Fan und ich putze auch lieber Umgebungen im Spiel als Fahrzeuge.

 


Steffens Top/Flop 2 – Nightingale
In letzter Zeit gab es so viele spannende Survival-Genre-Kreuzungen, dass Nightingale mit seiner Stargate-Idee irgendwie zu beliebig wirkt. Zwar lockt mich das kreative Fantasy-Setting mit all seinen Kreaturen, aber spielerisch ist es mir zu sehr Survival von der Stange, um mich zu fesseln.

 

Fabiolas wird ins Heimkino gelockt.

 


Fabiolas Top 1 – Boy Kills World
Der Plot klingt zwar sehr bekannt, aber dennoch reizt mich “Boy Kills World” sehr.

 


Fabiolas Top 2 – Bülent Ceylan
Auch dieses Jahr kommt Bülent Ceylan wieder für mehrere Shows nach Fürstenfeldbruck – und ich glaube, dass es auch dieses Mal ziemlich lustig wird.

 


Fabiolas Top 3 – Delta Force: Hawk Ops
“Delta Force: Hawk Ops” sieht ziemlich gut aus – bleibt nur zu hoffen, dass der Inhalt dann auch passt.

 


Fabiolas Top 4 – Air Force Down
Auch “Air Force Down” wird mich wohl wahrscheinlich wieder vors Heimkino locken.

 


Fabiolas Top 5 – Kickstarter
Momentan erwische ich mich selbst sehr häufig dabei, wie ich neue Projekte bei Kickstarter durchforste- und natürlich habe ich bei “Dying Light: The Board Game” gleich mitfinanziert. Immerhin handelt es sich um ein Brettspiel zu meinem absoluten Lieblingsspiel!

 

Sebastian wird nostalgisch.

 


Sebastians Top 1 – „Metal Gear Solid“ wird 25 Jahre alt
Am 26. Februar 1999 wurde „Metal Gear Solid“ endlich in Deutschland veröffentlicht. Nach einem gefühlt viel zu langen Schultag radelte ich im Rekordtempo zu meinem damaligen Händler und nahm freudestrahlend meine Special Edition (u.a. mit T-Shirt und dem Soundtrack auf CD) entgegen. Auch 25 Jahre später habe ich diese Investition in meine berufliche Zukunft nie bereut.

 


Sebastians Top 2 – Super Mario Bros.
Das wollte ich schon seit Ewigkeiten mal wieder durchspielen und bin kürzlich zur Tat geschritten. Hat sich voll und ganz gelohnt.

 


Sebastians Top 3 – Metal Slug
Hierfür gilt dasselbe. Die Balleraction von SNK hat ebenfalls nichts von ihrem Charme eingebüßt.

 


Sebastians Top 4 – Need for Speed Unbound
Da es bei PlayStation Plus verfügbar ist, habe ich mir das Rennspiel mal angesehen und war positiv überrascht. Hier wird das Genre zwar ganz sicher nicht neu definiert, aber Spaß gemacht hat es trotzdem.

 


Sebastians Top 5 – WWE Elimination Chamber 2024
Große Überraschungen blieben zwar aus, aber die waren ohnehin nicht zu erwarten. Insgesamt wurden mein Kumpel und ich rund drei Stunden lang kurzweilig unterhalten.

 

…und wir hoffen, dass Ihr dieses Wochenende auch kurzweilig unterhalten werdet! CU next friday!

neuste älteste
joia
I, MANIAC
joia

@sephiroth – mir geht es da wie @steffen heller – ich habs im gegensatz zwar angespielt, aber dann war auch flott gut.
sooo stark reizt mich ff momentan nicht bzw. nicht mehr aufgrund der unglaublichen infoflut vorab – als hätte ich es schon durch. irgendwie.

und ja, es ist soweit rund und klasse und .. naja und so weiter.

und wovor ich mich ehrlich ein wenig fürchte, sind die veränderungen in der story im späteren spiel – gerade was aeris angeht. da habe ich leider was gespoilert bekommen und habe jetzt schon ein wenig angst vor der “country-wende” im spiel.

wie auch immer – der anfang hat mich gut mitgenommen und unterhalten und der rest kommt dann.

und was die testgeschichte angeht und steffen hier erläutert hat – das sind alles gute gründe und ich bevorzuge die qualität hier gegenüber diverser frühtests, die häufig nur klickbait darstellen, weil das spiel nicht wirklich in die tiefe getestet wurde. kommt immer häufiger vor und braucht doch eigentlich keiner.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

@ Steffen Heller

Vielen lieben Dank für die ausführlichen und nachvollziehbaren Erklärungen. ✌️😊
Dem kann ich selbst nichts groß hinzufügen. 🙈
Nur vielleicht, dass es sicherlich nicht böse gemeint oder eine riesen Kritik daraus entstehen soll.
Ihr macht schon eine sehr gute Arbeit. 👍

Steffen Heller
Redakteur

@Sephiroth Ich verstehe schon, was du meinst, weil man natürlich gerne alles sofort ab Tag 1 veröffentlicht sehen würde, sei es aus reiner Neugier auf ein Spiel, Kauflust oder Interesse vom Abgleichen diverser Meinungen.

Ich habe schon manchmal versucht zu erklären, was für Vorteile das mit sich bringt, wenn wir unsere Artikel – bzw. hier natürlich vor allem Tests – nicht unter Zeitdruck fabrizieren und so zum Beispiel auch aktuelle Situationen nach Release und Patches einbeziehen können.
Einen Aspekt habe ich aber meist ausgelassen, den ich speziell in dem Fall erwähnen will:

Uns ist es wichtig, dass wir unseren freien Autoren, zu denen auch Thomas Nickel gehört, keinen Crunch zumuten. Die legen für mein Empfinden eh schon teilweise ein krasses Pensum hin und nehmen Termine zwischendrin wahr, die sie nicht machen könnten, wenn wir den Test zum Datum X verlangen würden. Ebenso sind unsere freie Autoren nicht nur wichtige Tester sondern liefern auch wertvolle Reports und andere Artikel, die fürs Heft aufwändig produziert werden. Sie sind also nicht bloß da, um die Webseite mit Test-Content zu füllen und können sich nicht nur auf diesen einen Punkt konzentrieren.
Wichtig auch noch bei freien Autoren: Sie haben auch öfters zusätzliche Verpflichtunge wie Thomas, der zum Beispiel an der Hochschule arbeitet. Da spielen bei terminlichen überlegungen und Deadlines also viele Überlegungen mit hinein. Manche Sachen sind nur durch etwas mehr Zeit, die wir den Autoren lassen, für diese so zu schaffen.
So kriegt Ihr schlussendlich den Input von Leuten, die Ihr schätzt und kennt und die Autoren bekommen die Zeit, die sie zum ruhigen, gewissenhaften Arbeiten benötigen.

Solche Situationen, in denen zum Beispiel Tester gefühlte 100 Stunden durchmachen müssen (hallo Baldur’s Gate 3), um den Test direkt beim Fall des Embargos online zu stellen, sollten auch möglichst nicht öfter vorkommen als nötig – selbst wenn der Tester das Spiel mag.
Auch wir haben aber natürlich mit dem Druck des Hefts bereits eh auch schon eine regelmäßig feste Deadline, meist mit einem Heft, in dem doch sehr viele frische, groß und kleine Spiele auftauchen. Wir drucken zum Beispiel diese Woche und damit Ihr ein paar sehr aktuelle Tests bekommt, haben einige von uns das Wochenende durchgespielt, was simpel für diejenigen eine Mehrbelastung ist. Die Spiele sind zwar nicht so klickstark wie ein Final Fantasy VII Rebirth, aber sind für interessierte Käufer sowie erfahrene Spieler und Leser unseres Heft sicher interessant, weil viel schwerer abschätzbar, ob die Titel etwas taugen.
Das machen wir zwar gerne für Euch, aber wie eben schon erwähnt, sollte das nicht öfter vorkommen als nötig.

Ich hoffe, ich konnte hiermit so ein paar Punkte nachvollziehbar erläutern.
Und es sei gesagt, dass ich natürlich auch gerne schon die Zeit gehabt hätte, um Final Fantasy einfach mal ein wenig länger zu spielen. Wenn ich könnte und dürfte, dann würde ich Euch am liebsten zu jedem größeren Spiel meine Meinung mitgeben. 😀

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@Sephiroth Wegen es des Embargo von Publischer. Mich stört es eher wenig, da die Redaktion mehr Zeit haben, statt jetzt alle im Netzt zu veröffentlichten.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

@Rudi Ratlos
hahahahaha 😀
habe das schon ein bisschen augenzwickernd gemeint. 😉

Du hast natürlich Recht, dennoch ist das wahrscheinlich
im allgemeinen ein schwieriges Thema.
Gerade für die Redaktion. Das hat für mich z.B. auch was mit Aktualität zu tun.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

„ Das ist in etwa so, als schaut man sich das Fussballweltmeisterschaftsfinale der deutschen Männer im Nachhinein an, während alle anderen den WM Titel feiern“

Sehr ungünstiges Beispiel, als würde die deutsche Männermannschaft soweit kommen 😜
Ich verstehe deinen Punkt grundsätzlich, aber seien wir doch ehrlich (Steffen hat es ja schon angedeutet): FF7R wurde durch diverse Previews begleitet, der Vorgänger war klasse, die Demo war klasse, das Ding wird eh super – ob sich das am Ende in einer hohen 80er oder niedrigen 90er-Wertung widerspielt, ist doch eigentlich Wumpe und dient lediglich dazu, sich bestätigt zu fühlen (oder beim Schulhofbattle mit der Wertung gegen einen vermeintlichen Widersacher aufzutrumpfen – „mein Rebirth ist besser als dein Baldur‘s Gate“).
Da warte ich lieber den ausführlichen und fundierten Test in der nächsten Ausgabe ab, die doch sowieso nächste (?) Woche schon erscheint.
Kommt mir persönlich sogar entgegen, hab die Vorbestellung storniert und spiele gerade erst einmal Teil 16, nachdem ich das Remake erst vor ein paar Wochen beendet habe. Den neuen Teil gibt’s dann zum Geburtstag im April, so lange kann ich dann auch noch warten.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

Also zum Thema FFVII Rebirth:

Ab und an kann ich die M! nicht ganz verstehen. Da kommt ein Spiel auf den Markt, was evtl. sogar GOTY werden könnte und man darf wieder gemütlich auf den Test warten.
Klar, ihr testet deutlich mehr als allen anderen zusammen. Dennoch gerade bei “großen” Spielen (nicht nur bei FFVII fällt einem das auf) seit ihr immer hinten dran.
Ich habe mir das Spiel sofort geholt, allerdings frage ich mich ernsthaft, wozu brauche ich hinterher einen Test zu einem Spiel, welches ich selbst schon wochenlang spiele. Das ist in etwa so, als schaut man sich das Fussballweltmeisterschaftsfinale der deutschen Männer im Nachhinein an, während alle anderen den WM Titel feiern.

Da vermisse ich ein Stück weit das Fingerspitzengefühl und die Zeiten von früher.
Wo man oftmals vor dem Erscheinen des Spiels Tests in den Magazinen hatte.
Mich stört es hauptsächlich, weil ich eure Meinung höher einschätze, als die der Konkurrenz. Dennoch, jedes Mal warten ist auch keine optimale Lösung.
Naja das war zumindest nur meine Meinung dazu.
Weiß nicht, wie die anderen Stammleser das sehen?

Steffen Heller
Redakteur

Ich habe zwar Final Fantasy schon installiert, aber tatsächlich gibt es zu viele andere Spiele, die gerade gespielt werden müssen und für mich auch spannender sind.
Meine Neugier ist aktuell bei 0, weil es vorab eh schon genügend Eindrücke gab und ich sowieso davon ausging, dass es ein Top-Titel wird(der viel Zeit in Anspruch nimmt). Werde es mir daher für den anstehenden Urlaub aufheben, um es in Ruhe genießen zu können. 🙂

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Von mir aus könnte Prime für Sport Aufpreis kosten, das was mich interessiert dafür werbefrei bleiben. Auch wenn es aktuell wenig Werbung ist nervt die mich jetzt schon. Und vermutlich wird es irgendwann mehr.

Fanti
I, MANIAC
Fanti

Sonst keiner FF7 Rebirth am spielen in der Redaktion ausser Thomas …

Ersten 9Std. sind schon mal nen Brett meiner Meinung nach! Fühlt sich alles so gut und episch an. Ganz klar auf GotY Kurs bei mir!

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@Walldorf Joa, total klasse, dass Prime jetzt werbefrei 3€/Monat mehr kostet wegen dem ganzen Sport-Gedöns und den teuren Rechten…

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Ich habe Formel 1 gerne bei RTL geschaut, aber bin kein Freund von Sky und deren Kunden”service”. Zum Glück gibt es Wimbledon dieses Jahr bei Amazon Prime.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Juhu, endlich wieder eine Videowerbung, die beim Öffnen jeder Seite direkt startet…

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

Schade nichts zu FF Rebirth dabei.
Das Sky Abo habe ich eigentlich auch nur wegen Formel 1 aber ab und zu schaue ich auch Fußball. Bundesliga oder die Englische Liga.