Tops & Flops – Strange New Worlds

7
1000

 

Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2020. Dies ist der ultimative Wochenrückblick der Redaktion, die mit ihrer 7 Mann starken Besatzung eine Woche lang unterwegs war, um neue Welten zu erforschen, neue Filme und neue Spiele.

Star Trek: Strange New Worlds • WWE Undertaker • Formula Retro Racing • Thunder Force AC • Augengegner • Restaurants • Simpsons-Spiele • Grimsby • Bedroom-Programmierer • Arthur Spooner • Escape From Tarkov • Gehaltsverhandlung • The Elder Scrolls Blades • HyperDot • Road Trip • Mafia Remake • Huntdown • Ghost of Tsushima • The Rise of Skywalker • Paper Mario • Friendships • Unreal Engine 5 • Crossplay

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasSönkeFabiolaSebastianTobiasSteffen

 

Ulrich hat viel Racing im Programm!

 


Ulrichs Top #1: Unendliche Weiten…
“Picard” war nicht der ganz große Knaller und “Discovery” wurde in seiner insgesamt doch sehr guten zweiten Staffel doch spürbar von den Gaststars überschattet – was uns jetzt aber doch glatt eine dritte neue “Star Trek”-Realserie bescheren wird. Dass Captain Pike mit der Enterprise-Crew “Strange New Worlds” erkunden wird, ist die beste TV-Anküdigung seit langem – ich freue mich gewaltig drauf.

 


Ulrichs Top #2: Vollgas in Kleinformat
Vor einigen Monaten hatte ich Murmelrennen auf YouTube entdeckt, aber es geht noch cooler: Die faszinierenden Spielzeugauto-Rennen von 3DBotmaker sind spannend, spektakulär, authentisch und werden von einem großartigen Kommentatorenduo begleitet – einfach stark.

 


Ulrichs Top #3: Blick hinter den Vorhang
Ja ja, Wrestling ist nicht echt, bla bla fasel usw. – mir egal. Auch wer sich selbst toll findet beim Klopfen solcher Sprüche, wird vermutlich doch irgendwann einmal vom Undertaker gehört haben, der wohl größten WWE-Legende der letzten 25 Jahre (mindestens). Im Ring ist der gute Mann leider nicht mehr so gut aufgehoben, aber für eine neue Dokuserie, die gerade auf dem WWE Network zu finden ist, hat er erstmals einen Blick hinter den Vorhang seines Charakters zugelassen. Das ist immens immens interessant und faszinierend anzusehen, selbst für Leute, die mit dem Thema Sports Entertainment ansonsten eher wenig anzufangen wissen.

 


Ulrichs Top #4: Formula Retro Racing
Wer keine Switch hat, kann jetzt trotzdem etwas “Virtua Racing”-Feeling mitnehmen – sofern er zumindest eine Xbox One besitzt. Denn auch wenn der flotte Low-Poly-Raser qualitativ nicht ganz an das unübersehbare Vorbild ran kommt und ein paar grobe Kanten besitzt, ist er doch gehörig beeindruckent – vor allem wenn man sich bewusst macht, dass es sich dabei um ein Ein-Mann-Projekt handelt.

 


Ulrichs Flop: 80’s Overdrive auf Switch
Wenn Euch jemand einreden wollte, dieses Ding wäre lohnenswert, glaubt es nicht: Auch ich wollte die Portierung des ursprünglich 2017 auf 3DS erschienenen Bitmap-Rasers eigentlich gut finden – nur leider ist sie es nicht. Eher das Gegenteil davon: Das damals schon hinter den Erwartungen zurück gebliebene Spiel (den Test findet Ihr hier). wurde leider verschlimmbessert und hat neben den alten Schwächen ein verringertes Tempogefühl und ein paar ziemlich nervige neue Macken mit an Bord. Wirklich sehr schade.

 

Thomas hat einen tollen Augengegner erfunden.

 

Thomas’ Top #1: Spiele!
Mein Japan-Trip im Frühjahr fiel ja leider aus, und damit auch die Shopping-Tour an den klassischen Hotspots und Geheimtipps. Naja. Dann lass ich mir halt ein paar schöne Sachen schicken. Und die beiden hier sind ganz besonders schön!

 


Thomas’ Top #2: Neue Spiele im Nintendo Online-Abo
Ich bin kein Fan von Nintendos lethargischer Veröffentlichungspolitik in Sachen ältere Spiele im Switch Online-Abo. Aber gerade sind vier neue erschienen und natürlich war das Gemecker wieder groß weil es nicht die üblichen Megahits von Square und Co. sind. Aber tatsächlich sind da echt tolle Sachen dabei – Panel de Pon und Wild Guns sind super, Rygar auf dem NES macht aus dem Arcade-Spiel ein spannendes Proto-Metroidvania und Operation Logic Bomb sieht nach nem sehr spaßigen Top-Down-Shooter aus! Die vier nehm ich gerne mit!

 


Thomas’ Top #3: Thunder Force AC kommt
Ein neuer Sega Ages Titel steht in den Startlöcher, am 28. Mai erscheint Thunder Force AC, die Arcade-Version des Ausnahme-Shooters Thunder Force III. Das hab ich schon auf Mega Drive geliebt und dank jeder Menge Extras und M2-Magie freue ich mich schon sehr auf die Switch-Version. Mal schauen, was die neuen Arcade-Levels können!

 

Thomas’ Top #4: Auge
Endlich mal wieder News von meinem Game Boy Projekt. Neue Musik, zwei neue spielbare Szenarien, ein toller Augengegner und ein wenig Feinschliff – es geht

 

Thomas’ Top #5: Endlich mal wieder Essen gehen!
Ich bin ziemlich froh, dass die Restaurants langsam wieder öffnen – und diese Woche war ich das erste Mal seit gut zwei Monaten auswärts essen. Natürlich mit den richtigen Sicherheitsmaßnahmen – man will ja seine Mitmenschen nicht gefährden!

 

Da Olli urlaubt und av-Tobi av-Redaktionsschluss hat… lassen wir den Admin nochmal ran.

 

Sönkes Top #1: Alte Äpfel
Der Dachbodenfund Apple IIgs (siehe letzte Woche) ist aufgebaut. Und funktioniert. Und meinen ersten Mac hab ich auch wiedergefunden (nur die Tastatur noch nicht, aber dank Apple Desktop Bus passt die vom IIgs)! 1 MB RAM und 20 MB Festplatte! Yeah. HyperCard, ich komme!

 

Sönkes Top #2: Alte Simpsons
“Die Simpsons – das Spiel” ist grossartig. Fängt den Charme und den Humor der Serie komplett ein, ist unfassbar liebevoll und abwechslungsreich. Leider ist es nicht Backwards Compatible (und somit auch nicht digital zu haben) – vermutlich liegt’s an Lizenzproblemen. Ich wünsche mir ein neues Simpsons-Spiel. Zur Not nehm ich auch ein Remake von “Hit & Run”, das war auch toll.

 


Sönkes Top #3: Grimsby
Ein Meisterwerk des Arthouse-Kinos. Subtile Dialoge, tiefgründige Charaktere, stimmungsvolles Szenario. Und voller schwermütiger, aber auch eleganter Intelligenz. Und bei Amazon Prime verfügbar!!

 


Sönkes Top #4: Game Engines & Tutorials
Der Kreis schließt sich: in der Ära der Heimcomputer war ich Bedroom-Programmierer (grösster Erfolg: ein abgedrucktes Listing in der “MSX Revue”) und jetzt bin ich es wieder. Home-Office-One-Man-Spieledesigner. Dank toller Engines wie Unity, Unreal, Godot (alle kostenlos zu haben) und grandioser YouTube-Tutorials (oben mein Favorit CodeMonkey) war es noch nie so einfach, Spiele für aktuelle Plattformen zu programmieren. Aber…

 

Sönkes Flop: Vollendung
…sie wirklich zu vollenden ist hart! Ich zitiere “7th Guest”-Macher Graeme Devine aus einem Interview mit der Retro Gamer UK: “The most difficult thing you encounter on any game is yourself. You have to finish a game to make a game and that’s hard. You have to put things aside, let things go, trim and delete your favourite features.”

Ich hab Respekt vor jedem fertiggestellten Spiel. Auch wenn es schlecht ist.

 

Fabiola erinnert an Arthur Spooner.

 


Fabiolas Top #1: In Erinnerung
In Erinnerung an “Arthur Spooner” ein kleiner, feiner Clip zu “King of Queens”.

 


Fabiolas Top #2: Fotoshooting
Gute Nachrichten: Rammstein setzen ihre Tour nächstes Jahr fort – freut mich sehr für alle, die Karten haben! Dementsprechend senden die Jungs mit einem Making of des Fotoshootings auch wieder ein Lebenszeichen.

 


Fabiolas Top #3: Tarkov Logic
Wie “Escape From Tarkov” wirklich funktioniert, das erklären mal wieder die Herrschaften der Viva La Dirt League…

 


Fabiolas Top #4: Gehaltsverhandlungen
Vielleicht sollte ich das auch mal auf diese Weise ausprobieren… 🙂

 


Fabiolas Top/Flop: Immer schön aufpassen…
…wen Ihr in Eure Party oder Spiel einladen wollt. Es könnte tatsächlich ziemlich gruselig werden…

 

Sebastian stellt fest, dass er offenbar älter und gelassener wird.

 


Sebastians Top #1: The Elder Scrolls Blades
Nachdem ich das Free-To-Play-Rollenspiel schon im letzten Jahr nach der E3 bei Nintendo anspielen durfte, ist es jetzt überraschend für Switch erschienen. Ein neues Skyrim ist es natürlich nicht, aber ich persönlich habe meinen Spaß damit.

 


Sebastians Top #2: Vagrant Story (PS)
Vor knapp 20 Jahren war ich heiß wie das berühmte Frittenfett auf das Action-Rollenspiel von Square Enix und im Zuge meines Retro-Flashs habe ich es mir jetzt nochmal angesehen. Die Optik war dabei selbstverständlich nicht mehr der Hit (wie wäre es mit einem Remake?), aber der Rest kann sich immer noch sehen lassen, wie ich finde.

 


Sebastians Top #3: Burnout Revenge
Irgendwie ist bisher total an mir vorbeigegangen, dass eines meiner All-Time-Lieblingsrennspiele auch für die Xbox 360 erhältlich ist (seit Ende 2005 habe ich schon die Version für die normale Xbox). Sicher, es ist „nur“ dasselbe Produkt in hübscherer Verpackung, aber wenn der Inhalt so gut ist, greife ich gerne nochmal zu.

 


Sebastians Top #4: HyperDot
Diesmal erfand ich zwar keine neuen Kraftausdrücke, aber das soll nicht heißen, dass meine neuerliche Session mit dem Geschicklichkeitsspiel nicht fordernd gewesen wäre. Vielleicht werde ich halt einfach nur älter und gelassener.

 


Sebastians Top #5: Road Trip
Eine meiner absoluten Lieblingskomödien, die mich seinerzeit gelehrt hat, dass man in einem Restaurant niemals French Toast bestellen sollte, ist aktuell, mal wieder, bei Netflix verfügbar. Folglich ist das Anschauen schon beschlossene Sache und wird wahrscheinlich im Laufe des Wochenendes erfolgen. I wanna rock – ROCK!!!

 

Tobias kehrt zur Mafia zurück.

 


Tobias’ Top #1: Mafia Remake
Auf dem PC (die Konsolenfassung war ja wohl vermurkst) habe ich das erste Mafia gesuchtet, was für ein wunderbares Spiel! Ob es mich heute auch noch fasziniert, werde ich dank des Remakes Ende August wissen. Freu mich drauf!

 


Tobias’ Top #2: Huntdown
Nochmal eine klare Empfehlung für den Pixel-Shooter! Solch schöne Grafik und tollen Sound habt Ihr in letzter Zeit selten genossen!

 


Tobias’ Top #3: Ghost of Tsushima
Das State of Play Video macht Lust auf mehr. Nachdem mir schon alle inFamous-Episoden gut gefielen, wird mich sicher auch Ghost of Tsushima gut unterhalten.

 


Tobias’ Top/Flop: Star Wars: The Rise of Skywalker
Endlich habe auch ich den letzten Teil der aktuellen Star-Wars-Trilogie gesehen. Und ich bin zwiegespalten. Ja, die Action ist wieder fett. Aber die Handlung ist sowas von hanebüchen und noch dazu wahnsinnig gehetzt. Zwischendurch dachte ich, ich hätte versehentlich den schnellen Vorlauf aktiviert, so flott wechseln Szenen, Charaktere, Handlungsstränge. Insgesamt zu viele Zufälle, zuviel Unsinn und zu viele Zitate aus Rückkehr der Jedi-Ritter.

 


Tobias’ Flop: Mafia II Remaster
Auch Mafia II mochte ich damals sehr, in der Rückschau bin ich sogar ganz froh darüber, dass einen das Spiel nicht mit tonnenweise Nebentätigkeiten in der Open World überschüttet. Aber ein wenig mehr Politur hätte ich mir für die Definitive Edition schon gewünscht. Höher aufgelöste Texturen sind mir einfach zu wenig.

 

Steffen will crossplayen!!

 


Steffens Top #1: Paper Mario
Noch vor kurzem habe ich an dieser Stelle ein „Paper Zelda“-Video vorgestellt. Das konnte das Original wohl nicht auf sich sitzen lassen: Paper Mario kehrt zurück. Und das Besonders toll: Der Release steht schon kurz vor der Haustür. Wurde auch Zeit, dass Nintendo mal wieder etwas zeigt, auf das man sich freuen kann.

 


Steffens Top #2: Satisfactory
Wenn ich „Coffee Stain Studios“, dann rollen sich im ersten Moment die Zehennägel auf. Der „Goat Simulator“ war einfach grauenhaft. Aber die Schweden haben auch einige Spiele im Portfolio, die sich sehen lassen können. Die „Sanctum“-Reihe war gelungen und auch als Publisher bringen sie Perlen wie „Deep Rock Galactic“ unter das Spielervolk. Auch das aktuelle Projekt „Satisfactory“, das sich noch auf dem PC im Early Access befindet, kann sich sehen lassen. Nach der Arbeit entspanne ich gerne mit Freunden auf einem der außerirdischen Planeten und baue wie in Death Stranding einfach kilometerlange Straßen, die vielleicht nie jemand benutzt…

 


Steffens Top #3: Friendships
Erneut geht es um Mortal Kombat. Ich habe Mortal Kombat zu seiner Anfangszeit geliebt. Viele feiern zwar die Fatalities, aber ich war immer ein Fan von den Animalities, Babalities und Friendships. Ich hatte daher eine riesige Freude am aktuellen Trailer zum Add-on Mortal Kombat: Aftermath, der die neuen Friendships in den Mittelpunkt stellt.

 


Steffens Top/Flop: Unreal Engine 5
Erinnert Ihr Euch noch an frühere Tech-Demos, die Euch den Mund wässrig machen sollen? Nun war es mal wieder soweit: Mich hat es irgendwie kalt gelassen. Das lag gar nicht mal so sehr an der Grafik; das sah schon toll aus. Es lag an dem, was man dabei spielerisch zu sehen bekam. Ich mag es zwar, wenn mich Spiele mit toller Optik verwöhnen, aber ich hoffe, dass die Spiele von neuer Technik vor allem davon profitieren, dass sie neue Möglichkeiten finden uns mit neuen „Gameplay“-Ideen zu überraschen und nicht nur hübschere Umgebungen im alten Gewand sehe.

 


Steffens Flop: Zu wenig Crossplay
Ich bin bekanntlich ein großer Koop-Fan. Schon in den ersten Konsolen-Online-Jahren fand ich es furchtbar, dass es nicht möglich ist, dass ich als Konsolero mit meinen PC-Freunden spielen konnte. „Wir haben doch das selbe Spiel!“ , dachte ich naiv. Klar ist: So einfach geht es natürlich nicht. Heute ist die Basis eine andere. Jedoch verkündet Massive Entertainment vor kurzem, dass es in The Division 2 kein Crossplay zwischen der PS4- und XOne-Version geben wird. Also sitze ich heute erneut bei einem hellen Weizen vor meiner Konsole und weine: „WIR HABEN DOCH DAS SELBE SPIEL!“ Von Spielen kleinerer Publisher erwarte ich nichts anderes, aber gerade die Big Player sollten sowas einfach anbieten können.

 

…gibt doch immer noch Fortnite! 🙂 in diesem Sinne… Happy Crossplay Weekend!

neuste älteste
genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Jep, das meine ich. Spiel es. 🙂

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

genpei tomategenpei tomate Meinst du das für die Wii? Das hab ich noch hier rumfliegen 😀

Omnibot
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Omnibot

Wrestling ist nicht echt. Es ist vergleichbar mit einer stuntmen show im universal pictures freizeitpark. Ätsch

tsr.2000
I, MANIAC
Profi (Level 1)
tsr.2000

Fabiola GuenzlFabiola Günzl Wähle 555-Nase.

R.I.P. Jerry Stiller.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Schon mal Sin and Punishment 2 gezockt, Rudi? 😉

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Alter Falter, sieht das japanische Cover von “SoR 2” schäbig aus XD

“Gunstar Heroes” ist einfach zeitlos famos, schade dass es Treasure in der From nicht mehr gibt :'(

Zum Thema Essen gehen: Endlich! Viel zu lange wurde uns das ja leider verwehrt, momentan versuchen wir so häufig wie möglich auswärts zu essen, um die lokalen Gastronomen ein wenig zu unterstützen.

Das Simpsons-Spiel für die 360 war super und inzwischen ist das ja sogar recht rar.

Spion & sein Bruder gibt es ja bei Prime – die Ego-Sequenz ist nichts für schwache Mägen, der Rest ein Arthouse-Highlight vom Feinsten <3

Roadtrip ist leider der unlustigere Bruder von Eurotrip – der Film ist (zumindest im Original) ein Comedy-Juwel!

Huntdown sieht super aus, SW9 war unterhaltsam, aber der Drops ist jetzt gelutscht.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Thomas
Die Arcade Levels von Thunder Force AC…mhmm…ich formuliere es ganz diskret: Sie waren der wichtigste Grund, “Thunder Spirits” zu kaufen, jene berüchtigte Konvertierung fürs Super Famicom, die technisch grauenvoll ausfiel, und trotzdem kommen einige Passagen der neuen Levels so rüber, als hätten Technosoft, eher einiges aus Thunderforce 2 wieder-verwertet, als dass die Ideen nur so aus ihnen heraus-gesprudelt wären…
Ich weiß nicht, ob du von den “SA-Chip Mods” fürs Snes gehört hast: Ein Compilier-Freak hat Gradius 3 und ein paar anderen neu-Codiert und mittels SA Chip ( hat Konami beispielsweise in der zweiten Snes Parodius Fortsetzung benutz) die Spiele von ihrem “Geruckel” befreit.
Ich habe mir ein modifiziertes Gradius 3 gegönnt und bin von den Socken, was man aus dem Snes damals schon hätte heraus holen können, kurz: Thunder Spirits ist so n Kandidat, bei dem ich mir wünsche, irgendein Freak würde es neu codieren…du vielleicht? 😛

Natürlich ist die Arcade Umsetzung die demnächst erscheint “the real Deal” aber, man wundert sich, die Musik ist schlechter Instrumentiert als auf dem Megadrive, Levels kann man nicht mehr anwählen ( es sei denn, M2 ändern das…) und insgesamt habe ich nie das Gefühl gehabt, die “Ac” Version würde das MD Original, trotz Zusatz-Content in irgend einer Weise überragen.
Bin gespannt auf deinen Test, so fern du gedenkst, ein zu verfassen. Trotz meiner ZU sehr an Insidern gerichteten Kritik, ist TF-AC natürlich ein super Ballersp..äh Shmup! 😛

Mit Bare-Knuckles aka Streets of Rage konnte ich nie so recht was anfangen, aber schicke Covers hatten die MD Spiele schon immer. Rechts im Bild besitze ich das auch, das vielleicht grandioseste Run and Gun aller Zeiten, Treasures Gunstar Heroes!