Sony verstärkt europäische Entwicklung

5
987

Dieser Artikel stammt aus der M! 335 (August 2021).

NIEDERLANDE • In den letzten 20 Jahren erwarb Sony zahlreiche namhafte westliche Studios, zum Beispiel 2005 die niederländischen Partner Guerrilla (Killzone, ”Horizon: Zero Dawn), 2010 die englischen LittleBigPlanet-Erfinder Media Molecule und vorletztes Jahr die amerikanischen Resistance und ”Ratchet & Clank-Produzenten Insomniac Games. Ebenfalls 2020 öffnete Sony ein Grafik- und Animationsstudio in Malaysia und finanziert seit März die Gründung der kanadischen ­Haven Studios: Die neue Firma der Ex-Ubisoft-Produzentin Jade Raymond soll einen Play­Station-exklusiven Originaltitel entwickeln.

Jetzt geben die Japaner weiteres Geld aus, um mehrere westliche Studios einzukaufen: Während Insider noch rätseln, ob die texanischen Remake- und Konvertierungs-Spezialisten Bluepoint Games, die zuletzt ­Uncharted, Shadow of the Colossus und Demon’s Souls renovierten, von Sony übernommen und eingegliedert wurden (eine Bestätigung stand zum Redaktionsschluss noch aus), tätigt das Unternehmen zwei andere Akquisitionen. Zum einen schluckt der Konzern die finnischen Action-Profis Housemarque, einen der erfahrensten und ältesten Entwickler des Kontinents (siehe nächste Seite). Zum anderen – und ebenfalls ohne einen Kaufpreis zu nennen – macht Sony die holländische Firma Nixxes Software zu einem PlayStation-Studio.

Nur wenige Spieler kennen diesen Namen, obwohl das Studio seit 1999 aktiv und erfolgreich ist. Das liegt daran, dass Nixxes keine kompletten Spiele entwickelt, sondern als technischer und kreativer Dienstleister die Werke anderer unterstützt. Die Firma wird vom Programmierer Jurjen Katsman, genannt ”Nix”, gegründet, der in jungen Jahren für Core Tomb Raider III auf Windows umsetzt und die 3D-Engine für das Third-Person-Action-Game Deathtrap Dungeon schreibt. Mit Sitz in Utrecht arbeitet Nixxes auch danach vor allem für Eidos, sprich: Square-Enix, und liefert Code, Grafik, QA und anderes für die Crystal-Dynamics-Serie Legacy of Kain und Lara Crofts Reboot, für Deus Ex– und Hitman-Spiele. Zuletzt hilft Nixxes bei Shadow of Tomb Raider und Avengers. Nun aber werden die Holländer der ”Technology, Creative & Services Group” der SIE-Studios untergeordnet und sollen deren PlayStation-Original- und Exklusiv-Entwicklungen zuarbeiten. ”Ein sehr erfahrenes Team”, lobt SIE-Studios-Chef Hermen Hulst, ”das mit Leidenschaft Spiele verbessert. ­Nixxes wird jedes unserer PlayStation-Teams unterstützen, damit die sich auf ihr wichtigstes Ziel konzentrieren können: einzigartigen PlayStation-Content in bestmöglicher Qualität.”

neuste älteste
Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Yup, nutze Crunchyroll. Gerüchte besagen, das man Crunchyroll, Funimation und Wakanim welche alle zu Sony gehören bündeln will um daraus ein grosses Anime Netzwerk zu machen.
Falls die angebliche erweiterte Plus Mitgliedschaft günstiger ausfällt als das was ich momentan zahle, wäre ich dann natürlich dabei.
Aber erst mal soll ein Deal mit Microsoft kommen, wo man 3 Monate Gamepass umsonst bekommt. Angeblich wurde das vor dem Deal mit Sony schon ausgehandelt.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Mag sein. Aber zumindest haben sie ja damals die 360 Version von Titanfall gemacht und MS ist noch immer in Shoppinglaune. Auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, man kann nie wissen.

Was sagst du eigentlich zur Übernahme von Crunchyroll? Hattest du das nicht auch genutzt? Es soll ja angeblich ggf. ein um Crunchyroll erweitertes +Abo geben. Wäre das was für dich?

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Bort1978Bort1978 Ob Bluepoint jetzt offiziell übernommen wird oder es so bleibt wie bisher, einen großen Unterschied macht es ja eigentlich nicht.
Ich kann mir nicht vorstellen das die noch mal für eine Ander Konsole entwickeln würden.

Heisenberg
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Heisenberg

Ich will nur eins von Sony. Das sie PsyGnosis wiederbeleben.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Zusammen mit den 1,2 Milliarden für Crunchyroll hat Sony ordentlich Geld investiert. Schade, dass offensichtlich nichts aus der Übernahme von Bluepoint Games wurde. Das hätte mich am meisten gefreut.