Resident Evil 2 – im Test (PS4)

22
8808
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Vor gut 20 Jahren lief ­Capcoms Horror-Urgestein Resident Evil mit dem zweiten Teil zur Höchstform auf. Schön, dass der Hersteller Kenner und Einsteiger nun endlich zur Rückkehr ins zombieverseuchte Städtchen Raccoon City bittet. Für das ­Remake bieten die japanischen Entwickler viel auf: neue Perspektive, moderne Kulissen, modifizierte Szenarios. Dennoch bleibt sich die Neuinterpretation treu und lässt das alte Spielgefühl auf PS4 und Xbox One aufkeimen. Das wird schon beim Spielstart klar, denn Ihr habt die Wahl aus zwei Solo-Kampagnen. Wahlweise geht es auf einen Horrortrip mit dem angehenden Polizisten Leon S. Kennedy oder Claire Redfield, der toughen Schwester des Serienhelden Chris. Beide befinden sich ahnungslos auf dem Weg in die von Untoten verseuchte Stadt, als sich ihre Wege an einer Tankstelle kreuzen und kurz darauf bei einer Autoexplosion wieder trennen (genau wie im Original). Spielerisch erwarten Euch zwei ähnlich geartete Abenteuer, in denen sich Mechaniken und Szenarien gleichen, doch einige Wege anders verzweigen. Um alles zu ­erleben, müsst Ihr Resident Evil 2 mindestens zweimal spielen.

Leon hat es als Frischling beim Raccoon Police Department wahrlich nicht leicht. Zu Beginn stolpert er durch das ­Chaos auf den Straßen, um zur Polizei­station zu gelangen – diese bildet den Dreh- und Angelpunkt der ersten Spielhälfte. Das alte Gemäuer war vormals ein ­Museum und protzt mit dicken Stein­mauern und großen ­Hallen. Schnell lehrt Euch ­Resident
Evil 2 die ­zentrale Spielmechanik (falls Ihr diese noch nicht kennt): Raum für Raum arbeitet Ihr Euch vor, häppchenweise erschließt Ihr das gesamte Areal. Setzt Objekte an der richtigen Stelle ein und löst simple Mechanikpuzzles. Anfangs fahndet Ihr etwa nach drei Medaillons für den Kellerzugang. Die Fundstücke sind an Statuen befes­tigt, an denen Ihr die korrekten Symbole an einem Schloss einstellen sollt.

Zurück
Nächste
neuste älteste
NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Hat mich null beeindruckt. Nur mit Leon durchgespielt. Die Zombies immer schön Hitchcock mässig gezoomt, wenn sie nahe sind, damit sie übergross wirken. Dann der völlig kaputte Schwierigkeitsgrad, der gutes Spielen bestraft, beweisen die Primitivität dieses Titels. Das ist für mich so zentral, dass der Titel versagt. Resident Evil ist total überholt. Den 7er habe ich zu 3/4 durch, auf VR, und war mehr als verärgert. Ultralahmes Gelaufe, miese Gegner. Die Erkundung war gut, aber wie aus einem anderen Titel. Hat nichts mit Resident Evil zu tun, aber was ist eigentlich noch Resident Evil? Nur die Anspannung beim Herumschleichen war gut. Nein danke. Nie wieder. Balancing und Aiming aus der Hölle.

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Ich stelle es mir gerade vor… und lehne dankend ab. Dann habe ich doch lieber so ein tolles Spiel aus der Schulterperspektive. Mit festen Kamerapositionen hätte ich es 100%ig nicht zum Start für den Vollpreis gekauft, wenn überhaupt. Das HD-Remake des ersten Teils habe ich auch nur wegen PS+ auf der Festplatte.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Man hätte ja aber auch die alte Technik mithilfe moderner Hardware auf den neuesten Stand bringen und fotorealistische HD-Grafiken bieten können. Warum also nicht echte Häuser, Städte etc. auf Horror trimmen, abfotografieren, am PC bei Bedarf etwas aufmotzen und wieder als Standbilder nutzen? Für die Charaktere hätte man zudem deutlich mehr Polygone etc. zur Verfügung und könnte diese bestimmt auf nahezu Filmniveau ins Spiel implementieren. Die alte Panzersteuerung würd ich locker in Kauf nehmen. Stellt Euch so ein modernes Resi bitte mal vor.

frankinc
I, MANIAC
Profi (Level 2)
frankinc

ChrisKongChrisKong hast mich wohl falsch verstanden, da ist gar nichts ausgelassen, der Anfang bei mir war Code Verionca, dann kamen 4-6, das Original und 0 als Neuauflage und Revelations 1+2. Die Teile 2+3 waren ja vorher.
Klar war etwas Gore immer vorhanden, aber erstens weniger und zweitens war es nicht so realistisch auf zB PS2 wie halt jetzt auf PS4. Weiss nicht, was daran nicht nachvollziehbar sein sollte 🙂

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ich denke das jetzt an RE8 gearbeitet wird.
Es soll doch schon Infos ums setting geben
Eine Insel im style von eben code veronica
Die Perspektive soll aber von teil bestand bleiben was ich besser finde.
Capcom ist vom remaster Recycling König wieder zum absoluten edelentwickler für Single Player aufgestiegen
Das ist bemerkenswert..weil andere wie EA oder teils auch ubi das ja nicht mehr unterstützen wollen
Danke capcom
Ich hoffe deren sehr guten games verkaufen sich gut?

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Danke fürs tolle Remake ?? Jetzt bitte Resi 3 und Code Veronica ?

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Danke für den Test, und das im Meinungskasten noch auf die Steuerung eingegangen wurde. Freut mich das es so gut abgeschnitten hat, und werd es mir wohl zulegen.

Muss daber aber gestehen, dass ich selbst RE7 immer noch vor mir habe. Liebe die Reihe, und so geil es auch ist, und obwohl ich zu 80% nur Ego-Shooter spiele, aber lange schaffe ich es nicht RE7 in der Ego-Sicht zu spielen.^^ Das ist für mich wirklich das gruseligste Spiel ever, eben durch den Blickwinkel. Aber RE2 ist ja wieder wie RE4. =)

Little Mac
I, MANIAC
Maniac
Little Mac

Ich finde das Game ebenfalls super und werde es sicher noch lange zocken!

Nach dem grandiosen Teil Sieben ein kaum minder fesselndes Remake des zweiten Teils -und ich war skeptisch, ob Capcom das hinbekommt.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Naja mit so einer Reaktion hab ich gerechnet, ich liebe ja Resident Evil (ausser Teil 2+3 alle gespielt) aber soviel Blut müsste nicht sein (ging ja vorher auch). Das Rezept von Resi war ja mehr der Grusel, Schockmomente etc. als explizite Gore-Effekte.

Das ist aber einen komische Liebe, wenn man die nachfolgenden Teile nicht gespielt hat. Der Gore-Teil war noch nie sehr stark ausgeprägt in der Reihe, aber doch in jedem Teil vorhanden. Da scheint deine Aussage halt nicht wirklich nachvollziehbar. Trotzdem interessant zu lesen.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

auch mein persöhnliches spiel des jahres. lange kein spiel mehr gehabt welches mich so gefesselt hat. in enem zug platiniert, da ich nicht die finger von lassen konnte.
das mit dem gore kann ich gut verstehn, eine option zum ausmachen wär bestimmt möglich.
ich für mein teil freu mich über ein so befriedigendes trefferfeedback. die mp5 mit unendlich muni lässt einen den schlechten arbeitstag rasch vergessen. zombies sei dank.

frankinc
I, MANIAC
Profi (Level 2)
frankinc

Naja mit so einer Reaktion hab ich gerechnet, ich liebe ja Resident Evil (ausser Teil 2+3 alle gespielt) aber soviel Blut müsste nicht sein (ging ja vorher auch). Das Rezept von Resi war ja mehr der Grusel, Schockmomente etc. als explizite Gore-Effekte.

Socke1970
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Socke1970

frankincfrankinc Nö kann man nicht und das ist auch gut so! Das wäre ja wie SAW ohne die vielgeliebten Todesszenen ?
Aber es gibt ja genug Ausweichsoftware wie Lego Harry Potter usw. ??? (Entschuldigung, musste jetzt sein)

Socke1970
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Socke1970

Auf der PS4 schon platiniert und nun hole ich mir noch die Xbox Erfolge… ich bin ein klein wenig bekloppter durch RE2 geworden ? kein Spiel hat mich in den letzten 12 Monaten so in seinen Bann gezogen. Kein GOW, kein Spiderman, kein RDR2. Bin wie ein wahnsinniger auf Speed(run). RE2 Remake ist das Beste Remake aller Zeiten bisher für mich. Der original Soundtrack ist cool und die 88er Leon und Claire sind grandios. Nur das S+ Ranking werde ich nie schaffen ?

frankinc
I, MANIAC
Profi (Level 2)
frankinc

Kann man das Blut in den Optionen deaktivieren? Das ist mir dann fast etwas zuviel.. Einziger Nachteil dass die Grafik immer besser wird, auch die Gore-Effekte werden schlimmer da realistischer. Habe aber auch schon vorher immer wenn es in den Games die Möglichkeit gab dies deaktiviert, bin kein Splatter-Fan..

Catchmagic
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Catchmagic

Bin sehr……fühlt sich fast komisch an das zu sagen…..glücklich mit diesem Spiel 😉 Hier einfach ein Danke an Capcom, bis auf Kleinigkeiten habe Ich nichts zu bemängeln. Was für ein Jahresstart 🙂

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

So umgehauen wie das psone Original hat mich das remake nicht.
Der Tyrant zum teil, die geringen a und b spiel unterschiede, zu kleiner Raccoon City part am anfang, mehr und umfangreicherer part mit ada und sherry.
Aber trotzdem keine frage ein sehr gutes spiel, aber metro exodus finde ich z.b. schon wieder sehr viel interessanter.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Absolut verdient. Das Remake zieht das Original in keiner Weise in den Dreck. Klar kann man wie in jedem anderen Spiel auch, hier und da immer mal wieder was besser machen, aber das wäre einfach Jammern auf hohem Niveau. Ich hätte es Capcom ehrlich gesagt nicht zugetraut, daß sie es hinbekommen, daß Resident Evil im alten Stil, nur halt mit neuer Optik und Steuerung, heute eben doch noch möglich ist. Sie haben es aber tatsächlich hinbekommen und vor allem auf die Fans gehört, was wohl kaum eine Firma heutzutage noch machen würde, weil es ja fast nur noch um Rendite von Aktien geht.

Freut mich jedenfalls sehr, daß das Remake scheinbar sowohl bei der Presse, als auch bei den Fans größtenteils ziemlich gut ankommt.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Mein persönliches Spiel des Jahres Nein dieser Generation!
RE2 R fühlt sich qualitativ so gut an und spürt trotzdem die Nostalgie und den Charme
Mein überspiel!
Für mich 96%

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Bisher nur kurz reingespielt, ist schon recht stressig und bringt die Pumpe ordentlich auf Touren – hätte ich so gar nicht erwartet. Nach “Kingdom Hearts III” werd ich mir das mal genauer zu Gemüte führen.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Geniales Remake. Das Game landet mit Sicherheit ganz weit oben in meinen persönlichen Jahrescharts. So muss ein Resident Evil aussehen. Bitte mehr davon. ??

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

Kann ich nur unterstreichen

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Cool.