Super Robot Wars 30 – im Import-Test (Switch)

2
1189
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Seit nunmehr 30 Jahren trifft sich in der Super Robot Wars-Serie alles, was im japanischen Mecha- und Riesenroboter-Genre Rang und Namen hat, um sich gemeinsam alten und neuen Feinden zu stellen. In der aktuellen Episode stoßen unter anderem die legen­dären Gundam-Mechs auf den heißblütigen Piloten von Go Nagais Mazinger Z, die pflichtbewusste Brave Police, den mys­teriösen Gridman, den massiven Combattler V und das Heldinnentrio aus dem Clamp-Klassiker Magic Knight Rayearth.

Dabei setzt die Geschichte von Super Robot Wars 30 zu unterschiedlichsten Zeitpunkten in den jeweiligen Geschichten der Protagonisten ein: Manche stehen noch am Anfang ihrer Karriere, andere sind schon gefeierte Legenden. Mittendrin seid auch Ihr selbst – Euch verschlägt es als eigenständiger, neuer Charakter schon bald an Bord des Großkampfschiffs Dreisträger, das auf der ganzen Welt und in diversen Parallel­universen auf der ­Suche nach Mitstreitern ist, um die Welt zu beschützen. Das passiert vor allem in zahlreichen runden­basierten Missionen: Abwechselnd mit dem Feind zieht Ihr Eure ­Mecha-Truppen über grafisch eher einfach gehaltene Iso-­Karten, bringt Euch in Position und greift den Feind mit unterschiedlichen Nah- und Fernkampfwaffen an. Die Angriffe selbst sind dynamisch präsentiert, die Sequenzen können aber auch deaktiviert werden, wenn es mal schneller gehen soll. Zwischen den Missionen optimiert Ihr Mechs, Piloten und Trägerschiff: Mit verdienten Punkten verbessert Ihr die Kampfwerte der Roboter, bringt ihren Piloten neue Skills bei oder verpasst der Dreisträger bessere Waffenforschung, eine neue Kombüse oder optimiert die Sensoren – auch das steigert stetig die Performance im Kampf oder bietet andere nützliche Boni.

Obwohl Super Robot Wars 30 nur in Asien erscheint, haben sowohl die Download- als auch die Disc-/Modul-Fassung komplett englische und tatsächlich sehr gut lokalisierte Texte mit an Bord. Dieses Mal trifft das auch auf die japanische Version zu, was den Import sehr einfach und komfortabel macht.

Zurück
Nächste
neuste älteste
belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
belborn

Hatte versucht SRW Moondwellers auf PS4 zu spielen.Es war ein Alptraum.Die Story um überhaupt irgendwas zu verstehen muß man Tonnen von pseudogermanische Begriffe im spieleigenen Lexikon nachschlagen,ständig platzen neue Freunde Feinde aus Vorgängern ins Spiel.Die humorbefreite Googletranslatorübersetzung.Der Strategiepart von einem Eck zum anderen mit dem ganzen Mechtross.Pfffff

Tabby
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Tabby

Hab die Reihe schon länger beobachtet und bei diesem Ableger einfach mal einen Kauf gewagt. Sehr sympathischer Titel, in dem sehr viel Spielspaß steckt.