DEAD RISING 2 – ist die bescheidene Wertung von der M! wirklich gerechtfertigt ?

  • Dieses Thema hat 55 Antworten, 18 Teilnehmer, und wurde zuletzt von OnimushaOnimusha vor vor 9 years aktualisiert.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 56)
  • Autor
    Beiträge
  • #897695
    TERROR 78TERROR 78
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 2)

    Guten! Mich würde eure Meinung interessieren, ob DR2 wirklich eine solch’ miese Wertung verdient hat?
    Klar, das Zeitlimit ist hart, die Gegner auch, die Missionen auch (heul =) usw…. Aber ab einem gewissen Level
    und Durchspielen des Games lässt sich ein gewisser roter Faden erkennen mit dem man alles im Game erreichen kann.
    Da trotze ich dem gewöhnungsbedürftigen Speichersystem (keine Check Points) und der Tatsache, dass ich manche
    Quests verpasse. Mit einem gewissen Maß an Motivation lässt sich alles erreichen. Die pure Tiefe und Atmosphäre dieses
    Machwerks zieht mich in seinen Bann wie kaum ein anderes Game.
    Ich denke einfach, dass diesbezüglich eine gewisse Einspielzeit und Motivation gefragt ist. Da sind Jünger des ‘ich-brauche-
    alle-fünf-minuten-einen-checkpoint-und-etwas-puderzucker-für-meinen-allerwertesten’ fehl am Platz. Aber desshalb die Wertung
    ‘runter ziehen?! Fragwürdig….
    …tja, nur die Harten (Unkonventionellen) kommen in den Garten …. EURE MEINUNG ist gefragt =)
    P.S. ich hab’ bereits 760gs auf der box =)

    ever Day I f''' PLAY =)

    PLAY with the BEST - cry & bleed like the f * * * rest 😉

    Wirrer Widersacher

    #937507
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Ich LIEBE Dead Rising und ebenso Dead Rising 2.

    Dead Rising 2 zu bewerten kann echt schwer sein.
    Entweder man liebt es, oder eben nicht.

    Ich stehe auf das Zeitlimit, die Savepoints und das Auswendig lernen.

    Es motiviert mich ohne Ende, beim nächsten mal nachdem ich verkackt habe, mit besseren Fähigkeiten und dem Wissen was mich erwartet, weiterzukommen.

    Ich kann aber auch die Kritik verstehen. Man kauft sich halt ein Spiel und will damit auch Spaß haben, aber man wird anfangs nur gestresst. Da kann bei einigen schon zu Beginn die Motivation, weiterzuspielen, flöten gehen…

    Aber ich finde Dead Rising genau richtig so, wie es ist : )

    Wer hatte damals eigentlich Dead Rising 1 in der Maniac getestet? Kann mich noch dunkel daran erinnern, dass es ne Wertung im 80er Bereich bekommen hatte.

    #937508
    Rookie One 1978Rookie One 1978
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 2)

    Ich habe mir den zweiten Teil noch nicht geholt, habe aber den ersten wirklich gerne und lange gezockt. In meinem Freundeskreis, die auch alle recht viel zocken, stand ich allerdings allein auf weiter Flur mit der Meinung das DR ein gutes Spiel ist. Fast alle haben sich zwei Stunden damit amüsiert Zombies zu zerstückeln und haben es dann gelangweilt aus der Konsole geschmissen. Meine das damals die Maniac um die 70% vergegen hat und das fand ich persönlich schon als zu wenig. Wenn ich das aus den Blickwinkel von meine Freunden sehe, würden die eher sagen das 70% zu viel sind. DR ist halt von gewissen Spielmechaniken eher oldschool (das Speichern nur an Gewissen Stellen, der Schwierigkeitsgrad und die eventuell nicht ganz zeitgemäße Hochglanzoptik). Vor knapp 15 Jahren trafen diese Punkte auch auf Resident Evil zu aber keinen hat es gestört. Jedoch ist man Heute schon so von automatischen Checkpoints und Co. eingelullert (ich schließe mich da mit ein) das viele die Spielweise eines DR als veraltet und frustig ansehen. Die aktuelle Wertung der M kann ich momentan nicht kommentieren, wie gesagt habe den 2ten Teil nioch nicht, jedoch ist mir seit nem guten Jahr aufgefallen das ich mit vermeitlichen “B Titeln” mehr Spass habe als mit den ab 85% Titeln (mir hat Saboteur deutlich mehr Spass gemacht als Mafia 2). Daher ist mir die Wertung eigentlich total Latte.

    #937509
    Commander JefferCommander Jeffer
    Teilnehmer
    Maniac

    @Terror78
    Ich habe den ersten Teil mit meinem Kumpel gespielt und
    wir beiden fanden DR nicht schlecht aber auch nicht besonders toll,
    einfach nur durchschnitt.
    Den zweiten Teil werde ich mir auf jeden Fall anschauen, aber
    kaufen?! Wohl eher nicht.
    Dir kann doch die Wertung vollig wurst sein wenn Du unser schönes Hobby mit DR2 ausleben kannst.Du must Spass haben,Dir muss der Titel gefallen.
    Wie schon so oft gesagt die Geschmäcker sind verschieden.
    63% ja und??

    Natural Born Gamer

    #937510
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    ja wertung gerechtfertigt weil spiel war,ist,bleibt kacke ^^

    #937511
    E. HondaE. Honda
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Scheint aber nicht sehr aussagekräftig zu sein. Die Maniac Readaktion reagiert schon lange sehr böse wenn es um oldschool Speichersysteme geht. Ich mag auch keine sinnlos erschwerten Spiele aber eine Mission mal durchzuspielen wie es früher üblich war, eben mit einem Leben wie bei Goldeneye find ich doch sehr angenehm.
    Wenn ich bei Super Mario 3 Kilometer hoch in die Luft klettere und runterfalle muß ich auch noch mal von ganz unten anfangen. Es gibt Speichersystem die sind wirklich für Kampfhundstreichler oder eben Schattenparker.

    Und die Zeit im Nacken schein dann der Wertung den Rest zu geben. Denke mal die Zeit im Nacken haben sie bestimmt 15% kosten lassen. Das mit den Animation ist etwas unglücklich aber wenn man es weiß OK und sowas sollte nicht zu sehr ins Gewicht genommen werden denke ich.

    Dann kauf ich halt die PC Version und hoffe das Timelimit auf “unendlich” setzen zu können per Konsolenbefehl oder anderen tweaks. Ich hasse Zeitlimit auch und Zeitlimits haben mir auch “Phantom Hourglass” völlig zerstört.

    Wii U ID : Castlefrank / PS3 ID: Castlefrank78
    Meine Spielesammlung
    Terrordrome - The Game[/url]

    #937512
    bitt0rbitt0r
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    “dead rising” ist schon eine sehr subjektive sache.
    hab gestern nochmal probiert, den ersten teil zu spielen. irgendwie will der funke nicht so recht überspringen. ich mag splatter, ich mag zombies, ich mag überzeichnete gewalt mit einem schuss satire.
    aber “dead rising” find ich irgendwie komplett langweilig. hätte n da vielleicht einen film draus machen sollen.

    ich weiß nicht… wenn ich “dynasty warriors” zum vergleich des gameplay mal ranziehe:
    da hatte ich damals den vierten teil (ich glaube, es war der vierte) auf der ps2 gezockt und fand den so gut, daß ich ihn sogar durchgezockt habe. bei “dead rising” stellt sich bei mir einfach kein motivationsgefühl ein. liegt aber vermutlich auch an der, meiner meinung nach, etwas verbockten steuerung.

    alleine der fotoapparat:
    hier mit analogstick in richtungen lenken, aber mit a- und b-knöpfen zoomen. wer kommt auf so einen scheiß? warum kann man den zoom nicht mit dem anderen stick bedienen? total umständliche padbelegung einfach, die man nicht mal seinen bedürfnissen anpassen kann.

    es spielt sich einfach nicht “flüssig” genug für meinen geschmack.

    ok, daß war jetzt meinerseits zwar nichts zu teil zwei, aber aus diesen gründen will ich mir teil 2 nicht kaufen.


    feel the HEAT!
    #937513
    E. HondaE. Honda
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Den Müll mit der Steuerung find ich auch ein großes Manko. Ich denke einfach mal damit das Game Spaß macht müßte es eben düsterer und gefährlicher sein. Diese Massen an Zombies die ja irgendwie trotzdem recht harmlos sind ist einfach abstumpfend.

    Wie issn das, kann ich DR2 auch mal durch Vegas mitm Auto fahren und wie in GTA andere Autos nehmen und kurzschließen durch Horden von Zombies fahren und Massenunfälle baun und auch noch vereinzelte Zivilisten aufsammeln ?

    Wii U ID : Castlefrank / PS3 ID: Castlefrank78
    Meine Spielesammlung
    Terrordrome - The Game[/url]

    #937514
    ValisValis
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)

    Was noch garnicht erwähnt wurde ist der einzigartige Erzählstil. Man hat wirklich das Gefühl 3 Tage in einer Mall/Stadt gefangen zu sein. Alles läuft so real ab. Entweder ich gehe zu der Person/Bossgegner oder ich laufe einfach irgendwo in der Gegend herum. Alleine das macht Dead Rising 1+2 einzigartig und Atmophärisch sehr dicht. Ich würde fast sagen zum alleinigen Open World Spiel was den Namen auch verdient. In GTA oder Mafia ist die Stadt zwar belebt, aber wirklich passieren tut da auch nicht viel. Und solange ich keine Mission annehme geht die Handlung nicht weiter. Wenn ich bei Dead Rising aber 3 Stunden auf dem Klo warte geht die Handlung weiter, und die Charaktere gehen ihrer Geschichte nach, ohne mein zutun.

    Mal davon abgesehen ist Dead Rising nur was für Hardcore Spieler und Könner. Weicheier die sich nicht durchbeißen sollten lieber Final Fantasy oder Sims spielen.

    MAN!AC Abonnent seit der ersten Ausgabe. Bestes Magazin im deutschsprachigen Raum.

    #937515
    outout
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Die Wertung ist gerechtfertigt und höhere auch. Wer eine Wertung abgibt, macht das aus seinem subjektiven Empfinden.

    Aber “freundliche” Speichersysteme so darzustellen das sie nur für Weicheier sind, ist ja auch daneben gegriffen. Ich spiele immer noch gerne die alten Resis, Silent Hills und Projekt Zeros, aber es kann schon mal nerven, wenn man ellenlang nicht speichern kann. Vor allem wenn man einfach nur aufhören will zu zocken, weil man zu müde ist, los muss oder aus anderen Gründen.

    Resident Evil Zero auf dem Gube wurde auch schon wegen dem Speichersystem kritisiert und das vor vielen Jahren.

    Trotzdem, ich finde die Spiele genial, also stört es mich nicht so stark.

    Gut gelöst finde ich es bei Mass Effect. Wer will kann jederzeit (außer während des Kampfes, Dialogs) speichern. Er muss es ja nicht. Trotzdem gibt es eine Autosave-Funktion, die aber nur spärlich eingesetzt wird.

    Was mich am Spiel DR2 stören würde, ist das man erst mehrere Stunden spielen muss, bevor man die Hauptstory angehen kann. Ich will, wenn ich in die Story eintauche, nicht schon fast alle Gegner, Örtlichkeiten und zum Teil Story Elemente schon kennen.

    ES IST GANZ NETT, WICHTIG ZU SEIN,
    ABER ES IST NOCH WICHTIGER, NETT ZU SEIN.

    #937516
    bitt0rbitt0r
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC
    out wrote:
    …aber es kann schon mal nerven, wenn man ellenlang nicht speichern kann. Vor allem wenn man einfach nur aufhören will zu zocken, weil man zu müde ist, los muss oder aus anderen Gründen.

    das finde ich auch so ein problem. vor allem, wenn man abends nach der arbeit noch schnell was zocken will.
    sollten zumindest so eine schnellspeicherfunktion wie z. b. auf dem ds bei “dragon quest 9” einbauen:
    speichern jederzeit möglich. wenn man dann weiterspielt geht’s ab dem gespeicherten punkt weiter und der schnellspeicherspielstand wird gelöscht.


    feel the HEAT!
    #937517
    drfaustusdrfaustus
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)

    dead rising 2 ist, für mich auf jedenfall, ein geiles spiel.
    ich mag halt zombies, maschinengewehre und explosionen.mit den speichermöglichkeiten habe ich auch kein problem. früher, ja früher haben wir ohne diese möglichkeiten gespielt. da lief das snes eine ganze woche ohne dass wir abspeichern konnten.
    schnellspeichern ist was für weicheier

    #937518
    Tom BreiterTom Breiter
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Soll das heißen die harten Jungs speichern alle langsam?? oO

    PSN/NNID: TomBreiter

    #937519
    E. HondaE. Honda
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Die Speichergeschwindigkeit bestimmt wohl die Konsole

    Wii U ID : Castlefrank / PS3 ID: Castlefrank78
    Meine Spielesammlung
    Terrordrome - The Game[/url]

    #937520
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Ich finde auch das das manchmal schon etwas zu weit geht mit dem Saven bei manchen Games. Bei Castlevania auf dem Gameboy zb gab es sowas nicht. Das Ding hatte 4 nicht gerade kurze level. Das Spiel musste in einem Zug durchgespielt werden basta. Da waren noch skills gefragt, auswendiglernen von Gegnerwellen etc. Der Jungspieler ab der Gen. Xbox/PS2 möchte hauptsächlich unterhalten werden wie in einem Film. Als langjähriger Zocker ist man oft gespalten zwischen früher und heute. Videospiele haben heute nicht mehr den Ruf früherer Tage die Reaktion des Spielers zun fördern sondern ihn eher zu berieseln und eunzululen.

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 56)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.