NUTZLOSE Datenträger

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #1730246
    SpitzpisserSpitzpisser
    Teilnehmer
    Profi (Level 1)

    Tach Allerseids, ich bin seit über 30 Jahren begeisterter Gamer und Sammler. Doch mit der aktuellen Konsolengeneration tritt ein Problem immer häufiger auf: Physische Datenträger die nur einen Teil der Software enthalten.

    Besonders auf Microsofts Xbox one/Series x wanderten recht Oft Disc in meine Sammlung, die nicht viel mehr sind als simple Downloadschlüssel. Das Spiel wird also trotzdem aus dem Netz geladen.

    Beispiele gefällig?!
    -Crysis Trilogy Remaster
    -Halo Masterchief Collection
    -Halo Infinit
    -Forza Horizon 5

    Für Sammler und Fan haptischer Datenträger sind Games in physischer Form nutzlos! Wenn irgendwann die Server abgeschatet werden, kann ich die Spiele dann in die Tonne treten, sollte ich in Zukinft in Nostalgischer Series X Welten schwelgen wollen.

    Diese Vorgehensweise nervt mich gleich doppelt. Denn wozu eine Retail Version heraus bringen, wenn sich die Software gar nicht vollständig auf der Disc befindet?!
    Das ist schlicht und ergreifend pure Ressourcen Verschwendung.

    Eine Entwicklung die mich doch extrem stört. Solange noch Datenträger angeboten werden, gehört da auch die ganze Software drauf. Wie seht und erlebt Ihr das?

    Wer furzt bis es kracht und knallt, wird 99 Jahre alt!!!

    #1730250
    TabbyTabby
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Der Trend geht halt immer weiter weg vom klassischen Datenträger, zumal die Spiele ja auch immer größer werden.
    Der neuen Generation an Zockern scheint das zum Großteil aber auch egal zu sein (kommt mir jedenfalls so vor), zumindest die ich kenne legen da auch keinen großen Wert mehr drauf.
    Tipp: Für Switch kommen die Spiele (meistens) noch komplett raus, von Day-One Patches wird man aber auch da in der Regel nicht verschohnt.

    Electric chair, bzzt bzzt! Poison gas, cough cough! Torn apart like a paper plane in a hurricane!

    #1730251
    FuffelpupsFuffelpups
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Auf eine Blu-ray (double layer) passen auch nicht unendlich Daten. Bei gewissen Spielen ist es nicht möglich Xbox One/X/Series X Daten komplett auf die Scheibe zu pressen. Und eine zweite Disc würde die Kosten erhöhen.

    Discs als Datenträger waren schon immer meh.

    Nintendo Switch Software Kollektion: https://www.dekudeals.com/collection/sfft4nd5gc

    #1730255
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Genau meine Rede.
    https://www.maniac.de/community/topic/der-kleien-fragen-thread/page/261/#post-1729665
    Vielleicht hätte ich auch einen Thread aufmachen sollen, um mehr Rückmeldungen zu erhalten.

    Ich kann dich aber sehr gut verstehen @Spitzpisser … Als Sammler ärgert mich das auch tierisch (siehe mein Avatar!). Für mich ist das nix weiter, als ein weiterer Betrug an dem Kunden. Man bekommt nicht das, was man kauft oder sich als Kunde zumindest erhofft. Die Disc ist nur zur Hälfte gefüllt. Stiftung Warentest würde jetzt sagen: Eine Mogelpackung!
    Da bin ich doch froh, dass Nintendo noch nicht diesen Schritt gegangen ist und sich die Spieldaten weitestgehend auf den Modulen befinden. Obwohl ich auf einer Handheld-Konsole schon eher DLCs bevorzugen würde, um platzsparend immer alle Spiele dabei zu haben.

    Auch Luftballons haben Platzangst.

    #1730256
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    die problematik hat mit der generation xbox one angefangen. mit der tatsache das die limitierung der patchgröße aufgegeben wurde, war der damm gebrochen. seitdem wurde immer hemmungsloser gepatcht, bis eben dahin das auf der disk nix brauchbares mehr drauf ist.

    mich hat das schon damals, direkt zum launch der xbox one, extrem angepisst, weil ich die entwicklung vorhergesehen habe. und jetzt sind wir genau da angekommen wo ich nie hin wollte – nutzlose disks, was mit online-only gleichzusetzten ist. ich bin eigentlich ein sammler und großer retail fan, aber in der heutigen zeit macht das überhaupt keinen sinn mehr.

    #1730257
    FuffelpupsFuffelpups
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Da bin ich doch froh, dass Nintendo noch nicht diesen Schritt gegangen ist und sich die Spieldaten weitestgehend auf den Modulen befinden.

    *hust* Pokémon BDSP *hust*

    https://dotesports.com/pokemon/news/missing-opening-credits-unfinished-music-and-more-allegedly-shown-in-pokemon-brilliant-diamond-and-shining-pearl-leaks

    Nintendo Switch Software Kollektion: https://www.dekudeals.com/collection/sfft4nd5gc

    #1730258
    belbornbelborn
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Ich habe mein Kaufverhalten dem angepaßt.Tag 1 nur noch Indies und meistens limitierte Auflage.Die “Großen” zocke ich ab 20 Euro abwärts,dann auch mal digital.Dann gibt es das Spiel sogar komplett gepatcht und mit DLCs.Online läßt mich zum Glück meistens kalt,denn nach 1 Jahr sind Server verwaist.
    Schade aber,mal paar Runden Toukiden,SAO oder Freedom Wars mit der Vita war eigentlich ganz nett.

    #1730259
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Fuffelpups
    Ausnahmen bestätigen die Regeln. Aber das gilt wohl auch nur für 5% der Spiele. 😉

    Ich liebe es, ein Modul einstecken zu können und einfach drauflos zu spielen. Das Erlebnis wird mir Sony und Microsoft wohl nicht mehr geben können.

    Auch Luftballons haben Platzangst.

    #1730260
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Man kann das meiste ohne DL problemlos spielen, wenn auch tatsächlich nicht alles. Die MCC wurde im Lauf der Zeit drastisch erweitert und hat diverse Upgrades bekommen, etwa das 4K Upgrade damals für die One X.

    Was den Rest angeht, ist mir ehrlich gesagt schon längst egal. Ich kaufe Spiele höchstens noch fürs Regal physisch. Infinite demnächst irgendwann noch, FH5 dagegen nie, reicht mir digital.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1730262
    RYURYU
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Muss jeder für sich entscheiden, ich machs größtenteils wie belborn.

    Ich habe mein Kaufverhalten dem angepaßt.

    Diese ganzen Mogelpackungen, wo wir seit damals geradezu erzogen wurden dass das Spiel erst mit ‘nem Day1-Patch vollständig ist und man es somit doch eh gleich digital kaufen kann, oder wenn Spiele schon garnicht mehr auf der Disc sind, sind halt ein Grauß. Immer weiter Richtung dem Verhalten der Pc’ler drängen, die ja irgendwann auch (fast) alles hinnahmen. Wird noch wunderbar.

    #1730285
    bupplebupple
    Teilnehmer
    Maniac

    Moin!

    Das Wechseln von CD oder Modul brauche ich nicht mehr. Meine PS5, sobald ich sie denn kaufe, wird eine ohne Laufwerk.

    Ein paar Spiele und Konsolen habe ich mal “gesammelt”, das Zeug vergammelt irgendwo auf dem Dachboden. Eine Wii mit 4 Remotes und über 100 Spielen – packe ich gar nicht mehr an. WiiU – außer Xenoblade X kaum drauf gespielt, steht hier noch rum und wird eh nicht benutzt.

    Es ist alles nur Besitz, und Besitz belastet 😉 Digital Only ist der Mut zum Wegwerfen. Was soll ich noch mit dem ganzen Kram, den bekomme ich teilweise noch nicht mal mehr verkauft.

    Auch Amiibos, Figuren, Poster, Sticker und was es sonst noch als Beilage von Deluxe-Versionen gibt – juckt mich alles nicht. Das verstaubt, muss geputzt werden, hält auf, nervt. Was zählt, ist auf dem Bildschirm. Und dem Bildschirm ist egal, ob da ein Modul in der Konsole steckt 😛

    Gruß,
    bupple

    PSN: bupple

    #1730286
    KratosKratos
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 2)

    Das was bubble sagt! Dank Gamepass kauf die meisten Sachen schon überhaupt nicht mehr, wird durchgespielt und fertig ist der Lack.

    #1730288
    JonnyRocket77JonnyRocket77
    Teilnehmer
    Maniac

    Das einzige was mich momentan vom Umstieg in die rein digitale Spielewelt abhält ist die Knechtschaft gegenüber den Stores. Bei meinen letzten Besuchen im Saturn etc. gab es halt doch den ein oder anderen Schnapper in der Grabbelbox und Amazon hat auch immer genug Angebote.
    Das Thema Platz spricht wiederum klar gegen Retail. Früher oder später vergammelt alles in irgendeiner Schublade und Verkaufen rentiert sich bis auf Ausnahmen nicht. Das gleiche Problem habe ich auch gerade mit Musik CDS, nur an denen hängt mein Herz dann doch mehr als an Spielen.

    #1730295
    FuffelpupsFuffelpups
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Das einzige was mich momentan vom Umstieg in die rein digitale Spielewelt abhält ist die Knechtschaft gegenüber den Stores. Bei meinen letzten Besuchen im Saturn etc. gab es halt doch den ein oder anderen Schnapper in der Grabbelbox und Amazon hat auch immer genug Angebote.

    Digital gibt es auch regelmäßig gute Sales. Auch Nintendo macht mittlerweile 1 – 2 Sales im Jahr aber bei weitem nicht so attraktiv wie Third Parties oder andere Plattformen. Digitale Keys kann man auch im Einzelhandel/Onlineshops kaufen. Steam zeigt ganz gut, dass kein bzw. kaum Retail nicht gleich ein Horrorszenario ist.

    Was für Retail spricht ist eher die Übersicht im Laden. Alle digitalen Stores haben das Problem der Discoverability und keiner ist so wirklich perfekt. Jeder hat seine eigenen Macken und es gibt noch Verbesserungspotential.

    Sollte sich irgendwann mal was wegen der Apple/Epic Schlammschlacht tun, dann müssen die eStores sich eventuell etwas für Third Party Stores öffnen. Tim Sweeny wird erst ruhen, wenn er sein Endziel erreicht hat. Und dann könnte M$ den Game Pass überall anbieten. xD

    Nintendo Switch Software Kollektion: https://www.dekudeals.com/collection/sfft4nd5gc

    #1730304
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich weiss aktuell gar nicht, wo ich genau in der Frage stehe. Erstens werden die Spiele immer minderwertiger als physischer Release, zweitens für das meiste hab ich eh keine Zeit zum Zocken, es schwillt nur der Backlog an, während das Konto schmilzt.
    Am Ende bleiben eh nur die Spielerlebnisse und das haptische mit der Spielpackung und dgl., das ist seit dem SNES, respektive dem N64 eh tot. Und vieles vom N64 würde ich auch nicht mehr nachholen wollen. Daran ändern auch LRG-Auflagen von N64 Spielen nichts.
    Einzig meine favorisierten Serien wie Zelda und Metroid, da sammle ich noch die CE’s und dgl. aber auch nicht so exzessiv. Da investier ich deutlich mehr in meine Filmsammlung. Wobei ich dort auch nicht von Mist verschont werde. Aber alles in allem muss man da auch nicht befürchten, dass man die Filme irgendwann nicht mehr irgendwo herkriegt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.