Welches Spiel/Spiele habt ihr euch als letztes gekauft?

Ansicht von 15 Beiträgen - 11,341 bis 11,355 (von insgesamt 11,556)
  • Autor
    Beiträge
  • #1724734
    TabbyTabby
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

      Neuzugänge

    Electric chair, bzzt bzzt! Poison gas, cough cough! Torn apart like a paper plane in a hurricane!

    #1724824
    JACK POINTJACK POINT
    Teilnehmer
    Maniac

    Gestern Wild Guns als NTSC Version (ist auch Pal-kompatibel) für SNES und die Switch-Version der Neuauflage bestellt. Muss langsam wieder aufpassen, so viel ganz neue Spiele hab ich lange nicht mehr gekauft.

    #1724825
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Mechwarrior 5: Mercenaries (PS4)

    Das Folgende basiert nur auf einem kurzen ersten Eindruck, nachdem ich das Tutorial und drei Schnelleinsätze gespielt und bei dem ich bei den Letztgenannten so ziemlich keinen Stich gemacht habe, aber auch möglichst fetzige Action haben wollte, um mal zu schauen, was passiert, wenn richtig was los ist.

    Alle Couch-Piloten können schon einmal entweder ein passendes Sitzmöbel vor die Glotze zerren oder gleich die Finger vom Spiel lassen. Aktuell sitte ich das Haus meiner Eltern und auf deren 50-Zoller, von dem ich gut vier Meter wegsitze, sind die Details viel zu klein, gerade in den Menüs schon unlesbar.
    Auch wollen sich Menüs nicht so recht an die Bildschirmränder anpassen, im Gefecht selbst ging das dann schon. Zu viel herumfummeln wollte ich aber auch nicht, da ich hier übermorgen wieder abdampfe und dann nicht zu Hause wieder damit anfangen muss. Zumal ich hier wegen der Entfernung zum Empfangsgerät sicher nicht weiterspielen werde.

    Dann mal zur Optik selbst und die war auf der normalen Proleten-PS4 ganz ordentlich. Nicht großartig, aber wie ich finde passend zu so einem Titel und zumindest hat es nicht geruckelt, selbst bei den Schnelleinsätzen auf riesigen und bebauten Karten plus Wettereffekten und drei Gegnern, die um mich herum geturnt sind und aus allen Rohren geballert haben, weil ich wie doof in die Basis gerannt bin.

    Der Sound ging soweit in Ordnung. Rockige Themes in den Menüs und tolle englische Voice-Samples. In Schrift und Bild ist es aber auf Deutsch übersetzt – auch wenn einige Übersetzungen eher grenzwertig anmuten, wie z.B. dass man seinen Mech zu Beginn “verstärkt”. Im Original wird das wohl “powering up Mech” o.ä. gewesen sein. Aber unterm Strich Kleinigkeiten.

    Die Steuerung ist für viele sicher mit das Wichtigste bzw. wie diese auf das Pad gebannt wurde. Dazu mal eine kurze Beschreibung der Default “einfachen Steuerung”
    Die Trigger und L und R 1 bis 2 sowie L3 sind für die Waffengruppen, also insgesamt 5 Stück, die man im Menü die Waffen zuornden kann, auch eine Waffe mehreren Gruppen.
    Der linke Stick gibt Gas und bremst ab bzw. legt den Rückwärtsgang ein. Wahlweise (dazu kommen wir noch) analog, d.h. wie bei einem Ferngesteuerten Auto oder als Schubregler. Nach Links oder Rechts gedrückt, bestimmt er zudem die Laufrichtung des Mechs.
    Der rechte Stick bewegt den Oberkörper und damit auch die Zieloptik. R3 zoomt zum gezielten Schießen hin das Bild hinein.
    X betätigt die Sprungdüsen, wenn vorhanden.
    Quadrat bricht Aktionen ab bzw. bringt den Mecht im Schubreglermodus abrupt zum Stehen
    Dreieck setzt eine Zielerfassung auf den Gegner im Fadenkreuz und zeigt auch dessen Zustand an. Erneuert Druck und die Erfassung ist weg. Manche Waffen, setzen eine Erfassung voraus, um nützlich zu sein, z.B. Langstreckenraketen.
    Das Touchpad ruft die Karte auf.
    Kreis und das Digikreuz spielen ineinander. Kreis dient als “zurück” für die Menüs, die auf dem Kreuz verteilt liegen:
    1. fortgeschrittene Einstellungen (Analog/Schubwechsel, Power Down, Überschreiben des Not-Power-Downs)
    2. Ansicht (Drohne aka 3rd Person, Nachtsicht, …)
    3. Mitgleiter der eigenen Lance kommandieren (einzelnen Mechs oder alle)
    4. Fähigkeiten einsetzen (Airstrikes und Spezialausrüstung des Mechs)

    Mit etwas Einspielzeit geht die Steuerung schon. Im Menü wird aber explizit der normale Controller benannt, d.h. ggf. ist entsprechender Flighstick-Support schon dabei. Wenn das jemand ausprobieren könnte und mal Feedback dazu gibt, wäre das echt super!

    Zwischenzeitlich, weil ich wegen der Steuerung etwas nachschauen wollte, habe ich noch ein schnelles Match gespielt und sogar gewonnen. Dieses mal habe ich mir basieren auf meinem BT-Tabletop-Hintergrund und meinem EU-Wissen eine Lance zusammengestellt und siehe da, mit ein paar gezielten Kommandos war der Sieg mein.

    Also kurz und soweit ich es jetzt beurteilen kann: Es spielt sich gut, ist genügend Simulation ohne dabei völlig zu überfordern und wer sich damit auseinandersetzt, hat ein Mechspiel, das den Namen verdient. Damit und wegen SW:Squadrons liebäugel ich doch mit einem Flighstick … O:)

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1724830
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Weiß nicht wie es auf der PS4 mit Maus und Tastatur aussieht, aber die hat viele Vorteile dabei, was z.B. Waffengruppen, Align Torso, ALign Legs und all solche ‘Kleinigkeiten’ angeht.

    Auf Konsole fehlen mir persönlich aber eh ein paar Mods, wie schon mal erwähnt u.a. der für korrekte Größe.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1724832
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Captain_Carot , da ich keinen PC mit entsprechender Graka habe, mir keinen zulegen will und die Next-Gen nirgend wo zu bekommen ist, bin ich fro über einen soliden Port. Das scheint er zu sein. Was Mods angeht, so mach ich mir keine Gedanken um Dinge, die ich nicht haben kann. 😉

    Ansonsten will ich ums Verrecken keine Maus uns Tastatur nutzen, das wäre noch weiter weg von einer Mech-Steuerung, wie nur möglich. Ein Flightstick ist hier wohl die die einzige echte Option. Wer es also testen kann, bitte mal Eindrücke posten.
    Über die Pad-Steuerung habe ich extra so viel geschrieben, weil ich doch recht beindruckt bin, wie gut die geflutscht hat.
    Ja, möglich, dass ich in einem hockkompetativen Laddermatch damit schlechter gestellt bin, als ein M&T-Jockey, aber ich bezeweifle, dass ich in diesem Leben jemals in die Verlegenheit kommen werde.

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1724878
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Also zumindest bei der Tastatur nicht, die wird ja seit Anfang an regelmäßig mit beschrieben und war schon Teil der Cockpit Interieurs😋

    Maus, kann man sich drum streiten. Da gehts auch eher um die Funktionalitäten, ich hab unter anderem die Waffengruppen auf fünf Tasten verteilt (nicht jeder Mech nutzt alle), was zumindest mit normalem Controller hier nicht geht.
    Bright Memory oder Dishonored 2 hab ich übrigens auf dem PC mit Controller gespielt. Lag mir da deutlich mehr

    An Essner a day keeps quality away.

    #1724880
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Also in den Büchern gab es glaube ich eine Konsole, die Cosckpits wurden dort und in den Hardware Handbüchern als sehr eng beschrieben. Ansonsten wird regelmäßig von Pedalen und Steuerknüppel gesprochen. Ein Controller wie damals für Steel Battalion wäre wohl eher das, was passen würde. 😉

    Ego-Shooter hingegen würde ich jederzeit mit M&T spielen. 🙂

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1724887
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ob das Cockpit eng ist hängt vom Mech ab. Die meisten haben auch Platz für nen Notsitz, bei Locust ist es z.B. mega eng, beim Thunderbolt einigermaßen und beim Battlemaster extrem geräumig. Letzteren gibt es ja auch in ner Pilot/Kommandant-Ausführung im Lore. Theo Kuritas Star League BM im Krieg von 39 hat AFAIR auch das Doppelcockpit.

    Ich hoffe btw, das Battletech auch noch auf Konsole kommt. Das war am PC echt gut.

    An Essner a day keeps quality away.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    #1724894
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Da ist aber wer in die Lore-Kiste abgetaucht. Grundsätzlich tragen die Piloten aber einen Helm, der das Sichtfeld sehr stark komprimiert, um quasi einen Rundumblick ermöglicht. Das und dass die grundsätzlich durchgeschüttelt werden, lassen mich doch sehr an einer Tastatur zweifeln, da die Chance eine Taste der üblichen Größe zu treffen eher gering sind. 😉

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1725012
    DuneDune
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    Hab mir für 13 € Terminator Resistance geholt, guter Preis wie ich finde

    #1725072
    TabbyTabby
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

      Soll ja ganz solide geworden sein. ^^

    Electric chair, bzzt bzzt! Poison gas, cough cough! Torn apart like a paper plane in a hurricane!

    #1725080
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Nightrain: jetzt wird es sehr klugscheißerisch, beschrieben für die 360° auf 160° Sicht ist eigentlich ein großer Screen. Der Neurohelm leitet unter anderem das Gleichgewicht des Piloten weiter. 🤪

    An Essner a day keeps quality away.

    #1725099
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Captain_Carot , ohne das jetzt mit Buch und Seite belegen zu können, ich bin mir aber zu 80% sicher, dass das glaube in der Grey Death Trilogie beschrieben wurde, dass das Helmdisplay die Sicht zusammenschiebt, während die Scheibe schlicht nur die Scheibe ist.
    Das kann auch etwas sein, dass in der Lore irgendwie drin war, aber später rausgefallen ist bzw. keine mehr dran gedacht hat, weil ich kann mich auch nur an wenige Beschreibungen davon erinnern … oder war es in einem der Regelwerke?

    Btw. FASA hat sich ja gerne wiedersprochen was inGame und Buch betraf. So stirbt im Buch “Der Große Heliumkrieg” sowohl der Marshal als auch Cossack bzw. sie gehen vorher im Schlechten auseinander Während sie noch bei den Air Mashals sind, in der Spielbeilage werden sie aber als Anführer und dessen Flügelfrau der Bande von Redmann genannt.
    Oder auch, dass in den Büchern die Clan-Waffen Probleme mit zu nahen Gegnern hatten, aber im Spiel diese dann nicht mal ne Mindestreichweite aufwiesen.

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1725103
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Clan Waffen haben in keinem Buch Probleme auf kurze Distanz. Im Gegenteil, selbst im Lore hat z.B. die ER PPC keine Mindestreichweite. Nur lassen die Clanner sich (anfangs) gut reinlegen und gerade anfangs versucht man halt den Reichweiten Vorteil der Clanner auszugleichen. Bin mittlerweile aber mehr Fan der Nachfolgekriege Ära und find es echt schade dass es da bis heute viel weniger gibt

    An Essner a day keeps quality away.

    1 Benutzer dankte dem Autor für diesen Beitrag.
    #1725113
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Es ist gut 20 Jahre her, dass ich die Bücher gelesen habe, wenn Du also aktueller im Stoff stehst, dann werd ich das mit der Reichweite mal nicht unnötig diskutieren. 😉
    Spielerisch waren die Clans halt die schnellere Variante. Das ist ja immer noch – der von den Fans scheinbar gewollte – Pferdefuß: Alles was größer als 2 VS 2 ist, dauert ewig. Und die Basisbox bietet keine Szenarien, um von diesem stumpfen Modus wegzuzeigen.
    Ansonsten bin ich immer noch sehr angetan vom Click-Tech-System, was auch bei Crimson Skies verwendet wurde, was aber immer noch auf Hexfelder setzt, ohne dabei einen Spielplan zu verwenden. Es kommt mir so vor, wie ein gut handhabbares First Strike. Was unschön ist und gegen kompetatives Spielen spricht: man grabbelt mehr an den Figuren rum, als notwenig, zumindest im Original. Mittlerweile hab ich es in druckbare Karten gewandelt, die über Büroklammern die Werte festhalten.
    Die BT-Version damals als “Sammelkarten”-Version zu gestalten, war zudem echt ne blöde Idee, gerade bei den Preisen. Die Figuren waren hingegen schon recht schick.

    Was die Nachfolgekriege anging, hat mein damaliges Ich unbedingt wissen wollen, wie es weitergeht, da war jeder Einschub mit einer anderen Storyline nur störend. Aber jetzt geb ich Dir recht, die Zeit der Nachflgekriege hat allein durch die Größe des etablierten Universums so viel Potential gehabt. Hier aber wohl wieder der spielrelevante Sprung, weil man sich system- und regeltechnisch nicht erneuert hat und daher anderweitig neues Material her musste.

    Lohnt es sich ein BT-Topic aufzumachen oder gab es sogar eins im Off-Topic Bereich? ab irgendwie aktuell wieder Bock auf BT und auch drüber zu quatschen.

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

Ansicht von 15 Beiträgen - 11,341 bis 11,355 (von insgesamt 11,556)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.