F.E.A.R.: First Encounter Assault Recon – im Klassik-Test (PS3)

0
744
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Ursprünglich als Starttitel geplant kommt die PS3-­Version der Gruselballerei erst jetzt in die Läden. Leider fällt die Umsetzung recht unspektakulär aus. Die farb- und detailarme Grafik leidet auf der PS3 an unscharfen Texturen und ruckelt häufig. In Standardauflösung ist’s zudem extrem öde. Dafür sorgt der Sound über die Surroundanlage für beklemmende Momente.

Wie auf der Xbox 360 gefällt F.E.A.R. mit schicken Zeitlupeneffekten, die dynamischen Feuergefechte gegen ehemals kluge Feinde sind auch nicht mehr so ­beeindruckend: Oft ducken sich alle Widersacher auf einmal, statt clever auszuweichen – wie peinlich! Dafür gibt’s Blut, das für eine präzisere Trefferrückmeldung sorgt.

Singleplayer71
Multiplayer
Grafik
Sound