Der Film und Fernseh Thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 12,151 bis 12,165 (von insgesamt 12,478)
  • Autor
    Beiträge
  • #1708407
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ein Gauner & Gentleman

    Robert Redford entschleunigt seinen Abgang von der Bühne. Nach eigenen Angaben wars das vor der Kamera. Schade, denn Altersrollen sind ja immer wieder sehr gute vorhanden und jemand wie Redford kommt auch an solche ran. Hier darf die Kamera sehr oft auf sein faltiges Gesicht draufhalten und sein Leben ein wenig Revue passieren lassen. Schliesslich ist Forrest, wie er in dem Film heisst, schon von klein auf ein Dieb. Aber das Gentleman im Titel kommt nicht von ungefähr. Wenn er kriminell aktiv wird, dann immer mit dem nötigen Quentchen Charme. Mit der Wahrheit nimmt ers nicht so genau und so sympathisch er rüberkommt, auch er hat in der Vergangenheit so einige Leichen im Keller. Neben seinen krummen Dingern, die er zusammen mit zwei Kumpanen (Danny Glover und Tom Waits) dreht, bandelt er auch mit der schüchternen Jewel an, wie immer herzerwärmend dargestellt von Sissy Spacek. Kann Forrest aber aus seiner Haut und das Stehlen sein lassen?
    Der Film macht eines nicht, aufs Tempo drücken. Das überrascht, ist die Laufzeit doch eher kurz geraten im Vergleich zu vielen anderen Filmen heute. Dadurch wirkt er auch unaufgeregt aber keinesfalls weniger interessant. Das Leben von Forrest hätte sicher spannendere Kapitel aufzuweisen gehabt, aber es ist auch völlig okay, wenn sich ein Quasi-Biopic mal mit dem Lebensabend einer Person beschäftigt.
    Redford ist mit der Clou und im Gespann mit Paul Newman damals durchgestartet. Von daher ist es sinnig, ihn nochmals in der Rolle als Gauner zu sehen. Daneben agieren Casey Affleck als Cop, der hinter ihm her ist, sowie Tika Sumpter als dessen Frau. Beiden merkt man an, dass es ihnen leid tut, wenn Forrest aus dem Verkehr gezogen wird, das Katz und Maus Spiel ist dann halt zu Ende.
    Wer einen launigen Film mit Redford sucht, ist hier goldrichtig, ein Heist-Movie ist es nicht, eine RomCom ebenso wenig. Der Film hat andere Prioritäten und kann dort auch seine Stärken ausspielen. Etwas mehr Raffinesse hätte mich mir aber zuweilen doch gewünscht, die Leichtigkeit von der Clou fehlt mir ein wenig.

    #1708473
    DGSDGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Ghostdog

    Was ist denn nun eigentlich mit Justice League? Wirds jetzt eine Miniserie, ein Film in Überlänge? Gibts eigentlich schon ein Datum, wann das auf HBO Max on air geht?

    Es wird ein Film (4 Std.) der in USA bei HBO Max am 18. März anlaufen wird, parallel zur Kinoauswertung. International wird sich das dann je nach Lizenzierung ergeben. In Deutschland wäre das beispielsweise Sky, wo der Film im Angebot erscheinen dürfte.

    Je nach Quelle scheint der Film 3 bis 3,5 Stunden an neuen Material zu enthalten. Die Rahmenhandlung bleibt natürlich erhalten, während der Rest sich stark von der Whedon Fassung unterscheiden soll.

    Der Trailer ist erschienen (Imax Bildformat, bevor sich jemand wundert):

    Hab schon die Whedon Fassung nicht gesehen, weil mich das DCEU nicht interessiert. Deshalb habe ich die Snyder Cut Diskussionen nur am Rande mitbekommen. Ich frage mich nur, warum der ganze Aufwand? Das DCEU in seiner jetzigen Form scheint eh keine Zukunft zu haben.

    #1708485
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Sorry, aber JL ist doch D.O.A., der Snyder-Cut reißt da am Ende auch nix mehr raus. Der einzige Vorteil der Veröffentlichung: Die frenetische Berichterstattung diverser Nerd-Seiten hat dann endlich ein Ende (und es gibt hoffentlich im April einen Schnittbericht dazu).

    @Topic: Der Pate 3 (DVD): Das war dann auch ein Satz mit X… Schnarchiger Abschluss der Pate-Reihe, der Ende der 70er spielen soll, aber ganz den inszenatorischen Geist der 90er atmet. Vom eigentlichen Mafia-Geschäft wird sich nun vollends verabschiedet, stattdessen wird der Kirche und ihren dubiosen Geschäften ein Großteil der Geschichte eingeräumt. Manche Szenen haben die Spannung einer Vorstandssitzung oder Aktionärsversammlung oO*

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1708491
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich frage mich nur, warum der ganze Aufwand? Das DCEU in seiner jetzigen Form scheint eh keine Zukunft zu haben.

    Es geht darum, den Streaming Serivce HBO Max mit weiteren exklusiven Inhalten zu bestücken. Da bereits das Material vorhanden ist (nur 4 Minuten an neu gedrehten Szenen bzw. einer, die mit Joker), ist eine Auswertung naheliegend. Das finanzielle Risiko hält sich in Grenzen. Das Interesse scheint auch da zu sein, unabhängig davon, was man erwartet. Eine Neubelebung des DCEU steht hier nicht zur Debatte.

    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

    #1708514
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich dachte der Spass hätte 70 Mio USD gekostet? Das ist für ein bisschen Nachdrehen schon eine verdammte Stange Geld. Die Frage ist eher, obs ein Plus bei den Abonnenten gibt.

    #1708522
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich dachte der Spass hätte 70 Mio USD gekostet? Das ist für ein bisschen Nachdrehen schon eine verdammte Stange Geld.

    Du musst dabei die Postproduktion für den gesamten Film mit einbeziehen (CGI Überarbeitung bzw. Implementierung bei den bereits vorhandenen Aufnahmen).

    Zwei neue Trailer:

    Their fight. Our world. #GodzillaVsKong in theaters and streaming exclusively on @hbomax* March 31. Find the biggest screen possible!

    *Available on @hbomax in the US only, for 31 days, at no extra cost to subscribers. pic.twitter.com/KlM4vTSkCw

    — Legendary (@Legendary) February 14, 2021

    Bonus:

    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

    #1708530
    LofwyrLofwyr
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Inzwischen haben wir wieder die gleiche Situation mit Streaming wie vor Netflix. Zersplitterung und Exclusivtitel. Wer soll das denn bezahlen? Ich schon mal nicht.

    #1708549
    DGSDGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Du musst dabei die Postproduktion für den gesamten Film mit einbeziehen (CGI Überarbeitung bzw. Implementierung bei den bereits vorhandenen Aufnahmen).

    Also Beschäftigungstherapie für die Postproduktion, weil neue Filme zu drehen ging eh nur unter strengen Auflagen. Ohne Pandemie wären wir verschont geblieben? Ehrlich gesagt, die ganze Geschichte dahinter interessiert mich mehr als der eigentliche Cut.

    #1708564
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Scheint ja einerseits jetzt massiven Bedarf zur Auswertung der auf Halde produzierten Filme einerseits und zum Pushen der Streaming Dienste andererseits zu geben.

    Vorweg, ich bleibe bei Prime Video Only, für mehr fehlt mir spätestens navch Lockdown Ende sowieso die Zeit.

    Aber mal abgesehen von der aktuellen Zergliederung, insbesondere Warner, Disney, Netflix, Amazon, für das Kino schwant mir echt Böses. 2020 ist der Markt extrem eingebrochen. 2021 könnte am Ende noch schlimmer werden. Dabei war der Markt schon vor Corona für die Mehrheit der Kinobetreiber schwierig. Kleine Kinos sind mittlerweile oft eher Liebhaberprojekte als alles andere. Zumindest in den westlichen Ländern. Da können die Betreiber aber wohl teilweise schon länger nicht mehr, die Zahlen an Schließungen dürfzen entsprechend ausfallen.
    Die großen Ketten scheinen aber auch mehr und mehr Probleme zu haben. Je länger es an Einnahmen fehlt.

    Dazu könnte aber auch die Wirtschaftslage der nächsten Zeit zu Kinosterben beitragen. Mit drei Leuten, Popcorn, Getränken… ist man selbst im. Dorfkino ganz schnell über 40€. Damit kann man einige Monate Streaming bezahlen. Von teureren Tickets etc gar nicht erst zu reden.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1708566
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Du musst dabei die Postproduktion für den gesamten Film mit einbeziehen (CGI Überarbeitung bzw. Implementierung bei den bereits vorhandenen Aufnahmen).

    Also Beschäftigungstherapie für die Postproduktion, weil neue Filme zu drehen ging eh nur unter strengen Auflagen. Ohne Pandemie wären wir verschont geblieben? Ehrlich gesagt, die ganze Geschichte dahinter interessiert mich mehr als der eigentliche Cut.

    Ich denke nicht, dass die Verantwortlichen bei Warner das Projekt abgesegnet haben, um externen VFX-Studios Beschäftigung zu beschaffen.



    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

    #1708569
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

    #1708571
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    sieht alles nach cgi aus einem werbespot für irgendein mmo aus. rechts unten fehlt “skip ad”

    2 Benutzer dankten dem Autor für diesen Beitrag.
    #1708572
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    sieht alles nach cgi aus einem werbespot für irgendein mmo aus. rechts unten fehlt “skip ad”

    Nun übertreib mal nicht. Als PS4/PS5 Crossgen Titel wäre das Gezeigte durchaus zu gebrauchen.

    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

    #1708585
    SonicFanNerdSonicFanNerd
    Moderator
    Moderator/
    Epic MAN!AC

    Mich lässt das ganze Gewese um den Snyder Cut auch ziemlich kalt.
    Hab mir den “Whedon”-Cut angeschaut und fand den Film ziemlichen Käse.
    Wenn mir der Snyder-Cut mal irgendwann über den Weg läuft, werd ich den vermutlich trotzdem auch mal sichten, aber ne besonders große Aufwertung erwarte ich da nicht.

    /

    #1708796
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Mortal Kombat Tv Spot (abgefilmt):

    TV Spot from MortalKombat

    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

Ansicht von 15 Beiträgen - 12,151 bis 12,165 (von insgesamt 12,478)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.