Hall of Fame

Ansicht von 15 Beiträgen - 241 bis 255 (von insgesamt 280)
  • Autor
    Beiträge
  • #1106211
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Dabei war die GB Umsetzung wirklich gut. Neben SolarStriker such ich das noch für den GB.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1106212
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ja, das Spiel war wirklich nicht schlecht. Habs dann sogar auch gespielt und bin sogar relativ weit gekommen.

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1106213
    RonynRonyn
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    schnitzel78 wrote:
    Habs dann später auf dem Schulhof gegen Super Mario Land eingetauscht.

    Aha ha hahaha

    #1106214
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC


    GAMEBOY ( 1989 Nintendo)

    Da ich selber eine bewegte Gameboy Geschichte habe die sich keineswegs vor der “offiziellen” verstecken braucht, lege ich erst mal mit den üblichen ” Genpäischen Anekdoten” los, wer die Directors Cut Version braucht, kann gerne in Kongs “Me, my Game my Happenigs” Thread in der Story “Old men play ….” nachschauen, wer das nicht braucht kann auch hier glatt zum nächsten Absatz jumpen. ;-)
    Wir schreiben das Jahr 1989, in der Welt herrscht so wie heute Kriegsgefahr, der Gulf-War bricht aus, die Texaner beschliessen Saddam H. ( R.i.P.) zu besuchen, nicht dass sonst ihnen der Sprit ausgegangen wäre, egal, die Japaner hingegen, bringen unter der Leitung des tüchtigen Erfinders G. Yokoi ( ebenfalls R.i.P.) das Gameboy raus, aber, eins nach dem anderen….

    Zu dem Zeitpunkt kannte ich einen Bolivianischen Sänger dessen Freundin in die U.S.of. A. zog, um dort ihr Auslandssemester zu absolvieren, das war für mich die Gelegenheit um A: sie so gut es ging über Videospiele aufzuklären B: ihr einen Geldscheinebündel in die Hand zu drücken C: ihr aus einigen damals bekannten Videogamesgazetten einige Schnipsel mitzugeben, mit den Abbildungen von dem “was ich brauchte”…
    Kurz, es klappte alles reibungslos, einige Zeit später, so kurz nach Weihnachten, erhielt ich ein Paket mit einem US Gameboy, Tetris, und dass alles weeeeiiiit vor der Veröffentlichung in Deutschland, cool, oder?

    Meine Anfänge im Tragbaren Sektor lagen schon damals fast ein Jahrzent zurück, von allerlei Anbieter gab es eine Unmenge an Videogames “für Unterwegs”, aber deren technischen Möglichkeiten waren so beschränkt, dass die Spielmechaniken geradezu banal ausfielen, man hatte in der Regel einen winzigen Schirm, ja, es bewegten sich mit gefühlten 2 Animationsphasen allerlei bekannten Figuren aus der Arcade, aber ganz unter uns, diese Spiele hatten bis auf den berühmten Namen ( Pac Man, Formel 1) und ihren 2 Knöpfe für simple Li-Re Reaktionsspielereien kaum nenneswerte spielerische Gemeinsamkeiten mit den “großen”, gespielt hat man sie ehr wegen dem Gefühl überhaupt ein eigenes Game zu besitzen/ zu wollen.
    Es gab aber auch löbliche Ausnahmen, stöbert mal spasseshalber im Retrostunde Thread, da haben wir uns auch ein wenig über die Anfänge der Elektronischen Unterhaltung ausgelassen, anfang der Achtziger Jahre fanden sich durchaus recht gut gemachte Clones von Galaxian, Donkey Kong, Scramble und Konsorten , für die verwöhnte Ds/3ds Generation von Heute wären sie m.M.n. zwar nichts, ich würde sie aber gerne ( wieder) haben und meinen Spass mit ihnen haben!
    Gunpei Yokois Game and Watch Spiele gehörten schon zu den Luxusvarianten der LCD Games, teils mit lustigen Gimmicks verziert wie herausnehmbare Pads ( Boxen) und schon damals was Flair, Präsentation und Steuerungseigenarten ( Digikreuz andeutungen und Ministicks) anging, mit allem ausgestattet was Nintendo später auf Heimconsoles berühmt machen sollte, jep, wir reden vom Jahrgang 1980, kann man durchaus als Revolution ansehen, denn die Relikten aus der 70`konnten mit einem Schlag nicht mehr mithalten, so weit so gut.
    Im Jahre 1989 wurde sozusagen die nächste Stufe der E-Unterhaltung für unterwegs eingeläutet:
    Nintendo präsentierte ein Gerät, damals kaum größer als ein Walkman ( na, kennt das noch einer? :-P ) mit einem “Schwarz/Weiß” Bildschirm und alle Steuerungsfinessen die man vom NES kannte, heißt, Steuerkreuz, A und B Tasten, select und start und das Novum Module austauschen zu können, nicht nur sensationell sondern genau den Schritt den Videogames gehen mussten um dort anzukommen wo sie heute sind, die Wahrnehmung ( der Eltern vor allem…) über diese änderte sich insofern, dass die Games nicht mehr Fernseher-gebunden waren um gespielt zu werden, und, das Tolle dazu war, diese kleine Maschine konnte technisch und spielerisch locker mit dem NES mithalten und schon zockte man Mario und co. in der Bahn oder sonst wo.
    Mir fällt es beim besten Wille nichts ein was Telespiele Saloonfähiger gemacht hätte, rechnet doch mal aus wieviele Jahre bis zum Beginn der “Ei-Fön” Ära vergingen….
    Das muß man dem Hr. Yokoi und seinem Team bei Nintendo schon hoch anrechnen, unabhängig in welcher Richtung das Mobile Spiel sich entwickelt haben mag, unsere Wahrnehmung wäre ohne Gameboy schon anders, klar, ich hab es oben schon angedeutet, heute gibt es kaum ein Gerät für unterwegs was nicht Vidospieletauglich ist, und ich bezweifele dass die jüngeren Spieler die mit Angry Birds und sonstigen Devices aufgewachsen sind, dass diese unbedingt einen Bezug zum Schaffen der Japaner haben müssen, aber das ist für mich das Schönste daran:
    Nintendos mobile Sparte läuft heute noch sehr gut, und, egal wie skurril es aussehen mag, steigt man heute in die Bahn ein, gibt es garantiert die Hälfte der Fahrbelegschaft die auf irgend ein Gerät irgendwas an Videospiele zockt, versunken, abgekapselt, gut, früher hat man vielleicht aus dem Fenster geschaut oder ein Buch gelesen und ja, der Anblick könnte für andere Menschen ein Grund sein sich zu gruseln, diese sind aber ganz andere Geschichten….

    #1106215
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Der Gameboy ist so kultig, dass er in Captain N sogar zu einer eigenen Figur wurde, schräg, aber ich glaube, es ist die einzige Videospielkonsole (jaja is nur ein Handheld), dem diese Ehre vergönnt war.
    Gunpei war vermutlich ein grossartiger Mensch, sein Tod kam ja auch dadurch zustande, weil er anderen, die einen Unfall hatten, helfen wollte.
    Der Meilenstein Gameboy ist aus der Gamingbranche nicht mehr wegzudenken und bereits Legende. Was er wohl zur U gesagt hätte?

    #1106216
    ninboxstationninboxstation
    Teilnehmer
    Maniac

    R-Type war damals mein lieblings (Sidescroller) Shooter, vor Gradius und Katakis….

    die SFX, Musik und Looks (erste Boss) und die “Drohne” waren einfach cool…. (und Titelsound der Amiga Version)…., war auch in ein “Aliens” Hype, da flashte der erste Boss noch recht…

    mochte Super R-Type auf der SNES auch sehr…

    der Game, Animé & Film Hedonist... aka "Rai the Noblesse"

    #1106217
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Oohhh…der Game Boy… Meine erste Konsole…. Die Konsole ist wirklich unsterblich. Viele exklusive Spiele die mir auch heute noch sehr viel Spaß machen: Tetris, Gargoyles Quest, Super Mario Land 2, Crazy Castle, Zelda – Links Awakening, und und und… Trotz der technischen Gegebenheiten kann man mit dem Game Boy selbst nach 25 Jahren(!) immer noch Spaß haben. Er hat den Game Gear überlebt, den Lynx, die Turbo Express und den Sega Nomad. Technik alleine zahlt sich eben halt nicht aus. Auch der Preis und die Software müssen stimmen. … Nintendo hat meiner Meinung nach alles richtig gemacht und gleich auf hochwertige Software gesetzt. Zudem bekomme ich mit den technisch überlegenderen Konsolen wie Game Gear und Co mittlerweile Augenkrebs. Die Displays sind für heutige Verhältnisse einfach unerträglich geworden. … Exakt 20 Jahre später habe ich mir dann zum Geburstag einen 3DS geholt. Nintendo hat den Dreh einfach raus und weiß, was Kunden wollen: … Ein Handheld, das Spaß macht. … Ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ich immer noch keine Vita habe.

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1106218
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Der Game Boy war so etwas wie die initial- Zündung bei Videospielen in meinem Leben. Ich habe zwar Videospiele vorher wahrgenommen, aber Funke sprang keiner über. Das änderte sich schlagartig an meinem 10 Geburtstag. Ich bekam Nintendos graue Spielkiste mit( natürlich) Tetris und bugs bunny. Innerhalb kürzester Zeit bin ich dann zu einem Suchtler mutiert. Meine Eltern mussten mich schon einige male ermahnen das ich ja auch zur Schule ginge und zu lernen hätte. Die Faszination jedoch war nicht mehr zu stopen. Castlevania, Ducktales, Megaman etc…wie die Geschichte weiterging kann man sich ja denken. Zwei Jahre später stand ein Megadrive und ein 55 cm TV in meinem Zimmer. 1993 kam dann noch das SNES dazu…eine typische Videospiellaufbahn, wie bei vielen anderen hier auch. Ich denke öfters mal an diese irgendwie glorreiche Zeit anfang der Neunziger Jahre zurück. War ein tolles Jahrzehnt für Videospiele…

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1106219
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @tetsuo: Dann haben wir ja was mit Crazy Castle gemeinsam. :)

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1106220
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Stimmt, 80 Level immer wieder das selbe…Solche Spiele gabs ja damals, ähnlich den heutigen tower defense games wie Sand am mehr.

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1106221
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Crazy Castle ist einzigartig, ich kenne kein vergleichbares Game. Es ist simpel, einfach und umfangreich und dank des simplen Passwortssystem ideal für zwischendurch und unterwegs geeignet.
    Wenn du ein vergleichbares Spiel kennst, das an die Qualitäten der Kemco-Spiele heran kommt, dann immer her damit. :)

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1106222
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Der Gameboy und relativ viele Spiele dafür machen auch heute noch Spaß. Damals war es effektiv der große Knall bei Mobilspielen, die LCD-Games der Achtziger waren noch extrem limitiert, der Gameboy hat mobiles Spielen auf ein neues Niveau gebracht.

    Rückwirkend war auf der Hardwareseite gerade der Pluspunkt, dass der GB robuster, handlicher und vor allem weniger stromhungrig war als seine Konkurrenten, er war einfach mobiler.

    Btw., ich hab kein Tetris mehr, meine Nichte hat vor einigen Jahren beide Tetrismodule, die wir hatten verbummelt. Müsste ich mal neu besorgen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1106223
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    also es gab Mickey Mouse, Hugo und auch so ein Bill& Ted Spiel. Das Spielprinzip war immer das selbe…

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1106224
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Hugo und Mickey Mouse sind im Prinzip das gleiche Spiel und mit Bugs Bunny Crazy Castle nahezu identisch. Exakt das gleiche Leveldesign und der gleiche Spielablauf, nur die Figuren haben sich geändert. Da gab es wohl lizensrechtliche Probleme… Und Bill und Ted kommt erst garnicht an die Qualitäten eines Crazy Castle bzw. Mickes Mouse bzw. Hugo heran. Das Spiel hat kein Scrolling und nur bildschirmgroße Levels. Ausserdem ist es auf Zeit, was ich sowieso schon hasse.

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1106225
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC


    STREET FIGHTER 2 ( 1991 Capcom)

    Schon komisch, ich daddle seit mindestens 15J. keine Prügelspiele mehr, naja, zumindest nicht regelmäßig, den einen oder anderen “Klassiker”vielleicht, ein paar gepflegte Runden mal im Jahr…eventuell….aber Neuware findet man bei mir im Konsolenschrank nicht, eine gewisse “Übersättigung” stellte sich irgendwann mitte der Neunziger Jahre bei mir ein, und ich hab seitdem nie wieder Appetit auf Bemus bekommen….
    Nicht die besten Voraussetzungen für eine Huldigung sagt ihr?
    Zur Beruhigung sag ich dass ich verdammt viel SF 2 gezockt habe, verdammt viel….. man munkelt dass von dem Geld was ich im Automat reingesteckt habe, dass Capcoms Funktionäre bis Heute ganz gut davon leben…..
    Im laufe der letzten 10J. musste ich einige ganz ganz wichtige Entscheidungen treffen, Module aus meiner Jugend sollten wieder “zu Papa” zurück, und Street Fighter 2 stellte mich vor die Wahl, entweder das ur-japanische Spiel zu besorgen oder eine etwas günstigere Us Version, und schon bestellte ich mir “the new Challengers” fürs Snes, und gut war`s, Capcoms Athleten waren wieder griffbereit, mehr brauchte ich erstmal nicht.
    Ich gehöre zu der Freakigen Sorte Gamer, die damals ohne mit den Wimpern zu zucken 250,- Deutsche Hartmünzen auf dem Tresen wuchtete, um sich dann mit einem Freund zu Hause zu verbarrikadieren und die Japanische “the world warrior” Variante fürs Super Famicom bis zum Morgengrauen zu zocken, Zeiten waren das, sag ich euch, sowas hat es bei mir mit Bemus nicht mehr gegeben, vielleicht das erste Battle Arena Toshinden oder ehr Tekken 3, aber, egal welches, lang lang ist es her….
    Als Dauerzocker des ersten Street Fighter war ich beim zweiten Teil sofort Feuer und Flamme, Capcom bot eine für damalige Verhältnisse schiere Auswahl an Charakteren, jeder mit individuellen Moves, und die altbekannten Halbkreis-Verrenkungen wurde auch soweit optimiert, ja, hier flutschte alles viel besser, und diese Grafik erst:
    Aus heutiger Sicht warscheinlich nicht mehr nachvollziehbar, aber sowas hatte man nicht gesehen, Animationen, Hintergründe und Technik setzten neue Standards und Maßstäbe, und läuteten mit großem Getöse die Prügelspiel Ära 2.0 ein, mit Street Fighter 2 als Vorreiter und eine Lavine an Clones die erst mal alles schamlos kopieren mussten, denn Capcom standardisierte was Spielmechanik und Steuerungseigenart angeht mehreren Sachen auf einmal, ja, nur Rot gegen Weiß war passe`.
    Gut, ich hatte es schon mal woanders erwähnt: Für mich zeichnet sich ein Wegweisendes Spiel dadurch aus, dass dieses etliche Nachahmer auf der Bühne ruft, aber, genauso wie im Falle von R-Type und seine besseren “Nachfolger” ( Last Resort, Pulstar) bescherten uns Rabauken, vor allem aus dem Snk Lager ähmm.. schlagkräftige Konkurrenz, diese belebt bekanntlich das Geschäft, und schon ist für jeden Aficionado/in was dabei, denn die Kings of Fighter und Garous dieser Welt, bieten schon Sachen womit sie sich von Ryu und co. absetzen, sie nur als Clones abzustempeln wäre ein wenig unfair.
    Sind die Helden heute in guten Händen?
    Zweifelsohne, würd ich sagen, besorgt hab ich mir Street Fighter 4 zwar nicht, aber rein aus “wissenschaftlichen” Gründen musste ich es ausprobieren, und ja, Capcom hat es tatsächlich geschafft Jung und Alt zu vereinen, es wirkt top Modern und “alte Killer-Hasen” wie ich fühlen sich sofort heimisch, vielleicht hab ich nur zu bemängeln dass die neuen Figuren die angekündigt/hinzugekommen sind, dass diese nicht so ganz meinen Geschmack treffen, aber, hey? Wen interessiert schon meine Meinung? ;-)
    Übrigens, wer ganz starke Nerven besitzt und die schonungslose Wahrheit über Ryu und Ken vertragen kann, der/sie sollte sich im “Das fiktive Interview” Thread mein Interview mit den beiden zu Gemüte führen, sagt aber nicht ich hätte euch nicht gewarnt….
    Alles gute zum 25 J. Street Fighter, oder bin ich zu spät dran mit dem Gratulieren? Egal, bleib agil, abgedreht und gelenkig wie immer, und lass dich bloß nie wieder in 3d blicken, ok? ;-)

Ansicht von 15 Beiträgen - 241 bis 255 (von insgesamt 280)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.