PlayStation 5 Talk

Home Foren Games-Talk PlayStation 5 Talk

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,846 bis 1,860 (von insgesamt 1,903)
  • Autor
    Beiträge
  • #1780481
    DGSDGS
    Teilnehmer

    @genpei tomate

    Ich glaub, die PS5 Pro wird ein optionales Laufwerk haben, ähnlich zur aktuellen PS5 Variante.

    Und ein QoL Upgrade zur Halbzeit geht für meinen Geschmack in Ordnung. Tausche meine PC Komponenten auch alle vier Jahre aus.

    #1780488
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    @Dgs
    Ich habe auch alle 4 Jahre neue Komponenten für meine Pcs, aber wenn ich das auf Konsolen übertragen sollte, wäre ich bei 4 Anbietern nicht mehr imstande, mir das zu leisten. 😉
    Wenn ich bei Konsolen-Kisten der Fokus auf Technik setzen müsste, und nicht mehr auf Exklusiver Software, was ja ihre einzige Existenzberechtigung ausmacht, dann sollten sich Sony und co. überlegen, ob es nicht besser wäre, eine Art “Schnittstelle” zu entwickeln, an der das, was wir “Pro” Upgrade nennen, einfach ersetzt/ran-gestöpselt wird, wie es bei Pcs und Gra-Kas üblich der Fall ist. Denn dort hole ich mir alle 4 bis 5 Jahre NICHT eine ganze, neue Montur ( die in den meisten Fällen nicht mal die Software der Vorgänger abspielt) und eine Pro ist auch nur eine Zwischenstufe zur Ps6, was sie durchaus herausbringen könnten, WENN die “normale” 5 ausgereizt wäre. Aber welcher Anbieter macht so was überhaupt noch, außer Nintendo, die wiederum bei dem “Master Race” gar nicht dazu zählen und eher auf exklusiven Games setzen und generell technisch hinterher hinken?

    #1780506
    Kikko-ManKikko-Man
    Teilnehmer

    Hey Genpei,
    klingt so, als moechtest Du ein 32X fuer Deine PS5. Schon OK, hatte auch gerne Spezial-Chips in meinen Switch-Modulen.

    #1780627
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    Ich weiß, dass meine Idee aus heutiger Sicht absurd ist, denn wo kämen wir denn hin, wenn Konsolen NOCH MEHR dem Pc gleichen würden? 😉
    Aber um Kosten zu senken, stelle ich mir das witzig vor: Sony sagt “Hier Leute, ab Modell Nr. 6 bleiben die Schnittstellen Standard und ihr werdet fortan nur noch das Ps-Tech-Modul erweitern müssen!”
    Das wäre in der tat etwas 32X artiges, dann 64X, 128X etc. kostet ein Drittel einer neuen PS ( für die üblicher-Weise um die 600 Euros verlangt werden) und bietet einen einzigen Nachteil: Es kommt jährlich heraus! 😛

    Bei der Switch hatte ich mir immer vorgestellt, dass Nintendo im Grunde nur die Dock-Station ersetzen müssten, denn auf dem kleinen Screen fallen viele Sachen weg, die in Groß erst auffällig sind.
    Die Dock-Station könnte so leistungsstark sein, um alles im Docked-Mode up-zu-beefen, und bietet einen Extra Slot für die Games der nächste Gen, die aber nur zum Mobilen Gerät gestreamt werden können, wenn man unterwegs spielen will, und…
    …Ach lassen wir das, mein Hirn tut gerade weh… 😛

    #1780632
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Zu Konsolen Zyklen:
    Ich glaube, gerade die langen Zyklen mittlerweile sind mit ein Grund für die letzten und auch für dieses Mid Gen Upgrade. Wer wirklich mehr Grafikpower will wird dadurch für die Generation bei der Stange gehalten. Im Endeffekt sind die Generationen auch eher immer länger geworden.

    Wie lang die aktuelle wirklich wird ist aktuell natürlich schwer zu sagen. Vor Ende 2026 ist nix neues in Sicht. Vielleicht dauert es aber auch bis Ende 2028.
    Aber selbst wenn die neue Generation vergleichsweise früh kommt, die Cross Gen Phase wäre wahrscheinlich wieder lang.

    Was die reine Power angeht tut sich auch gar nicht mehr so viel. Die Entwicklung der Rohleistung wird immer langsamer. Es gibt aber immer mehr Potenzial beim Deep Learning, vorhandene Leistung immer besser zu nutzen.
    Smartes Upscaling (DLSS oder demnächst halt PSSR)
    Frame Generation, bis auf weiteres zwar eher, um von 60fps auf 120 zu kommen, aber evtl zukünftig auch gut bei geringen Basis-FPS nutzbar.
    Ray Reconstruction, bei Nvidia noch ziemlich neu, dürfte in der Next Gen aber Standard werden. Damit werden wesentlich weniger Strahlen und damit Rechenleistung verbraucht, womit Echtzeit Pathtracing möglich wird in aufwändigen Spielen.

    Auf GPU Seite kann man die PS5 Pro da vielleicht auch als Zwischenschritt ansehen. Mehr Raytracing, vor allem aber viel Deep Learning dank NPU-Part

    #1780633
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer

    mir sind die langen zyklen von heute lieber als die kurzen von damals. ich bin auch nicht mehr 13 so dass mir 3 jahre (ca so lange hab ich damit gespielt) mega drive wie ne ewigkeit vorkommt

    und die pro am mitte find ich auch gut. da guck ich halt ob meine lieblingsspiele das brauchen und dann entscheide ich. die ps4 pro hat mich damals null gejuckt da ich kaum vorteile für meine lieblinge gesehen habe und einen 4k fernseher hatte ich damals auch nicht.
    jetzt sieht das anders aus. bin heiß auf das ding

    wünsche für meine spiele:
    -pssr update für returnal (gut möglich)
    -pssr für alan wake 2 (abwarten)
    -etwas höhere auflösung für demon’s souls (muss nicht aber wäre nett)
    -paar mehr frames für dmc5 im unlocked mode (sicher) und vielleicht konstant über 48fps im 4k raytracing mode (dürfte auch drin sein)
    – ca 5fps mehr im performance mode beim erkunden in ff16

    und alle kommenden sachen von sony studios werden das ding sowieso ausnutzen. diese studios werden mark cerny mit wünschen vollgelabert haben

    #1780639
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Bei mehr FPS wird halt die Frage sein, was gerade limitiert. Ist es eher die GPU, dann werden mehr FPS kein Problem sein.

    Ist es eher die CPU, dann werden do gerade mal aus 28fps stabile 30 oder aus 55 saubere 60, die größten Vorteile werden wahrscheinlich Spiele mit VRR haben, die dann einen Hauch flüssiger laufen (falls man einen VRR Screen hat) und eben Titel, die eine Target Framerate nur knapp verpassen.

    Bei deutlich mehr Raytracing und entsprechend mehr CPU Last könnte die Leistung aber auch komplett aufgefressen werden.

    Natürlich muss man eh erstmal abwarten, ob die Specs am Ende wirklich so stimmen. Werden wir wohl irgendwann zwischen Summer of Games und TGS endgültig wissen.

    #1780642
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    Captain schrieb: “Im Endeffekt sind die Generationen auch eher immer länger geworden.”
    Aber eben auch künstlich gestreckt, entweder in dem man Tech-Affinen mit eine Zwischenlösung Konsole angedreht hat, die auch kurz darauf vom “richtigen” Nachfolger abgelöst wurde. Oder im Falle Switch Software geliefert, die dafür sorgt, dass die antike Maschine sich nach wie vor wie ganz blöd verkauft.
    Ich bevorzuge die zweite Variante, auch wenn ausgerechnet im falle der Switch das aktuelle Angebot mir null zusagt.
    Aber für meine Ps5, da habe ich nicht das Gefühl, dass sie so alt ist und schon muss ich mir die frage stellen, ob ich ein Upgrade unterstützen soll, das mit Ungewissheit verbunden ist, da Sony an Teil 6 arbeiten und ich in 3 Jahren nicht unzufrieden wäre, wenn sie erst dann den Nachfolger präsentieren.
    Es ist ja nicht so, dass ich die Publisher nicht verstehen würde, und die Investoren, die jammern, und die armen Sauen, die ein Spiel auf zig Systeme portieren müssen und sich dauernd fragen müssen, wenn sie vom Pc her runter gehen müssen, mit den Möglichkeiten, die ihnen auf Konsolen zur Verfügung stehen, was/wie sie adaptieren undsoweiterundsofort…
    Und ich rede nicht mal von solchen “Freaks” wie Panik Button oder Warhorse, die meinen, auf der Switch das Unmögliche vollbringen zu wollen…
    Aber genau darum geht es mir: Wo bleiben die “Wundertaten” die zeigen, was in einer Hardware steckt, bevor sie abgelöst wird und wer hat entschieden, dass alles “eine Grütze” sein soll?

    #1780644
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Es ist eine Option. Soweit ich weiß sind die Pro Konsolen in der letzten Gen, ab Release der verbesserten Modelle wohlgemerkt, nie über 20 bzw. 25% Marktanteil hinaus hekommen. Das heißt, 75-80% der Kunden haben selbst danach noch weiter die Standardversion gekauft.

    Titel wie Horizon 2 auf PlayStation oder Forza Horizon 5 auf Xbox sahen auf den Basis Maschinen auch 8 Jahre nach Release noch richtig gut aus. FH5 hab ich damals auf der alten Box zwar nur kurz ausprobiert, Horizon 2 aber komplett auf PS4 Slim gespielt. Und Spaß damit gehabt.

    Ich hatte sogar temporär eine PS4 Pro hier, ironischerweise war mir aber auf Couch Entfernung der wahrgenommene Unterschied oft zu klein und die Slim war viel besser integrierbar.

    Die PS5 ist bei mir aktuell eh kein Thema. In Verbindung mit dem aktuellen Preisgefüge warte ich bei Sony Exclusives jetzt lieber auf den PC Release. An ner Xbox Series XX hab ich auch kein Interesse, selbst wenn sie kommen würde.

    #1780645
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    Das sind genau die Punkte um die es am Ende geht: Warum eine Pro, wenn 80 Kunden von 100 nach wie vor mit dem Aktuellen Modell zufrieden sind? Die kriegen nimmer die Investition wieder rein und außerdem wären Patches für die erhältlichen Games notwendig, so dass die Software Verkäufe nicht nennenswert steigen würden.
    Mit “Pro-only” Spiele können sie sich auch nicht blicken lassen und somit entfällt eventuell das einzige Argument für n upgrade denn sonst wäre es ein Nachfolger. Aber der ist ja in Entwicklung.
    Dass die Games nach wie vor gut genug aussehen, scheint es einigen Gamer nicht zu interessieren wenn ich lese, welche Anforderungen sie an den Specs stellen.
    Tja, genau jene Anforderungen, die ein Pc erfüllt.
    Ich habe genug Vergleichsmöglichkeiten zu Hause mit dem Pc meines Sohnes, ich teile mir mit ihm ein MS und Steam Abo und kann mir alles in “Ultra-Fett-mit-Sauce” reinziehen. Ich bin auch der erste der die Faszination moderner Grafiken versteht und dennoch: Eine Konsole ist eine Konsole ist eine Konsole und braucht ihre eigenen Games und nicht überwiegend Konsens-Suppe.

    #1780646
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Braucht sie das? Oder wollen mittlerweile vielleicht auch einfach viele nur nach Feierabend an der Konsole sitzen?

    Was Investitionen angeht, lass Sony mal 10-20 Millionen Pros verkaufen. Da kommen Umsatzmilliarden zusammen. Und vor allem verliert man die Spieler nicht an andere Plattformen. Potentiell sind das sogar Spieler die besonders viel kaufen.

    Sony muss auch keine komplett neue Hardware entwickeln. Das Ding baut auf die vorhandene Hardware auf, die neue GPU und wahrscheinlich sogar der NPU Part sind aus dem AMD Baukasten.

    Bleibt die bessere Grafik mit mehr Raytracing. Das macht Sony bei den PC Ports mittlerweile aber eh schon recht häufig. Es müssen zukünftig nicht zwei Versionen entwickelt werden, aber die Pro bekommt dann Verbesserungen, die aktuell den PC Fassungen vorbehalten sind.

    Und ganz wichtig, niemand verliert was. Die Pro Käufer gewinnen allerdings was.

    #1780648
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    Klar, braucht keiner etwas mitzumachen und zuguter-Letzt vergesse ich nicht, unter welchen schwierigen Bedingungen die aktuelle Gen gestartet ist.
    Es gibt aus meiner Sicht auch nicht etwas zu verlieren oder zu gewinnen, da jeder sich für eine Erfahrung entscheidet, oder nicht.
    Was mich wurmt ist der Fakt, “suchtig” zu sein und kein Geld zu scheißen für profanes Zeug wie eine Spielkonsole. Zumal ich mich ganz naiv einstelle, mit einer getätigten Investition, 5, 6 Jahre bis zur nächsten, “glücklich” sein zu können.
    Die Option eine Pro zu bekommen, um dann als Verweigerer 2, 3 Jahre länger auf die eigentliche nächste Konsole zu warten ist das, was ich am ganzen Gebaren nervig finde:
    Ja, die Pro Käufer gewinnen was. Aber in der Regel werden die Standard User abgehängt, weil sich kaum jemand die Mühe macht, etwas zu optimieren oder gar, optimieren zu können. Ich habe bis zur Ps5 2 Jahre lang keine Software mehr für meine Ps4 gekauft.

    Das ist zumindest meine Erfahrung aus der letzten Gen. Ich habe die Ps4 Pro geskippt und Matsch-Sauce bei VR gehabt, Leistungsärmere Versionen der Triple AAA Games bekommen und generell einen Trend gespürt, mich abgehängt fühlen zu müssen, WENN ich nur auf Ps4 gesetzt hätte. Denn nicht jeder leistet sich den Luxus, “Multi” spielen zu können und bei den teil-Weise technisch wirklich lieblosen Ports, die man so liest, frage ich mich, ob es unbedingt so sein muss.
    Lasst das doch, mit diesem “Tech-Race” und bringt alle 5 Jahre ne neue raus, mit dem Pc werden Konsolen eh nie mithalten können.

    Die von mir im Vergleich als “mittelmäßig” empfundenen Titel sind bei nüchterner Betrachtung schon starke Titel, aber wenn man das Vergleichen nicht läßt, entsteht dieser Neid der dazu führt, bei Games den Blick fürs Wesentliche zu verlieren.
    Aktuell finde ich es bei Dragons Dogma 2 witzig, wie es im Internet kritisiert wird, dass das Game auf den aktuell stärksten Konsolen “nur” mit 30 Fps läuft und die Menschen anscheinend nicht im Verhältnis setzen können, was es beim Dargebotenen bräuchte, würden sie ihre geforderten, konstanten 120 Fps bekommen .
    Zum Glück bist du der letzte, dem ich es erklären müsste und eher ist das so, dass Du es mir erklärst, Captain! 🙂

    #1780790
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer

    #1780835
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer

    #1780967
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer

    freu mich schon auf die demon morgen aber dass die kämpfe mehr so jedi/sekiro und weniger bayo/dmc sind geht immer noch nicht ganz in meinen kopf 🙂

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,846 bis 1,860 (von insgesamt 1,903)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.