TV Kaufempfehlungen!?

Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 169)
  • Autor
    Beiträge
  • #1648954
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    find ich angenehmer. ich sitze nur 1m davon entfernt und mein aktueller ist sogar kleiner.

    #1648955
    ObermotzObermotz
    Teilnehmer
    Old School Checker
    Maniac (Mark II)

    Für 144Hz in 4k brauchst du aber nen NASA PC Spacemoonkey. Für Konsolen ist der total overpowered.

    #1648956
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    hmmm da ist schon was dran. würde den jetzt nicht komplett ausnutzen können aber gutes hdr, tolle farben und 4k würde ich jetzt schon bemerken denke ich. und ende nächsten jahres sind vielleicht schon die neuen konsolen da.
    zurückgeschickte ware wäre auch ne option. also paar kratzer auf der rückseite oder so sind mir eigentlich ziemlich egal.
    könnte halt erstmal abwarten.

    #1648957
    ObermotzObermotz
    Teilnehmer
    Old School Checker
    Maniac (Mark II)

    Abwarten ist ne gute Idee, aber ne PS5 wird halt garantiert auch nicht mit 144 Hz laufen.
    Für weniger als die Hälfte bekommst du wahrscheinlich auch nen guten 4k 60 Hz Monitor mit sehr wenig Lag und nem Bombenbild. (^_^)

    #1648958
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    “nächsten jahres sind vielleicht schon die neuen konsolen da.”

    …die dann das liefern, was die aktuellen versprechen: 4K, 60Hz
    🙂

    #1648959
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    toll ich bin im realen leben von spielverderbern umgeben und jetzt auch hier 🙂

    #1649111
    TommoTommo
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Mein aktueller TV hat mittlerweile schon ein paar tote Pixel.
    Nervig aber beim Zocken fast gar nicht erkennbar. Es ist ein Sony der 7000er Reihe mit 55 Zoll aus dem Jahre 2014. Sehr zufrieden.

    So langsam kribbelst aber inne Finger mit einem 4k Gerät. Selbe Größe sollte es schon sein. Hebe mir extra God of war, Horizon und Spider Man dafür auf.

    Ins Auge gefasst habe ich folgenden TV: Sony kd-55 xf7596.

    Warte noch auf ein gutes Angebot. 🙂

    Do a barrel roll

    #1649112
    DerPandaDerPanda
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Ich bin mit Sony Fernsehern sehr zufrieden mein KDL-46Z4500 ist jetzt im elften Jahr und läuft ohne Probleme. Mittlerweile steht er seit etwas über 2 Jahren im Schlafzimmer.
    Für das Wohnzimmer hatte ich mir den KD-65XD9305 geholt und bin da auch absolut zufrieden. Wer mich in der PSN-Freundesliste hat sieht auch das die Fernseher viel laufen 😀

    #1649113
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Also mein KDL-46Z4500 hat pünktlich nach der fünfjährigen Garantiezeit einen zu frühen Tod gefunden. Bei Freunden hat er und sein großer Bruder der 52er länger überlebt.

    So lange er lief, war er ein geiles Gerät.

    ... hat was im Auge

    #1651660
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    hab mir den acer predator x27 jetzt doch gekauft und boaahh ich liebe hdr 🙂

    #1691706
    KnightWolfKnightWolf
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Sony KD55AG8 OLED zu kaufen. Seitdem ich das Bild in Natura im Saturn gesehen habe, bin ich fasziniert von der Bildqualität und den brillanten Schwarzwerten. Doch auf der anderen Seite bin ich unsicher bzgl. Burn-In und Lebensdauer, was die ja 2 größten Schwächen von OLEDs sind.

    Die OLED Technologie ist nun ausgereifter wie zu Anfang, doch wie sieht es in Sachen Burn-In und Lebensdauer bei aktuellen Modellen aus? Soviel ich weiß sollten Standbilder, Senderlogos und Laufschritften tunlichst vermieden werden, weil die Gefahr besteht das sich diese bei dauerhaften Betrieb einbrennen können. Sollte ich vorsichtshalber den Kanal wechseln damit sich das Logo nicht einbrennt? Und wie sieht es in Sachen exzessiven Game Sessions aus, schließlich besteht hier ebenfalls dass Risiko das sich dauerhaft eingeblendete Bildelemente einbrennen können?

    Und muss ich den OLED nach Betrieb durchgehend im Standby-Betrieb lassen oder reichen 30 Minuten im Standby-Modus aus, bevor ich den Fernseher vom Strom nehme? Ich habe nämlich mal gelesen das ich den OLED nach Benutzung, mindestens noch 30 Minuten im Standby-Modus belassen sollte, weil während dessen im Hintergrund die Bereinigung des Panels ausführt wird.

    Und wie sieht es mit der Lebensdauer der aktuellen OLEDs aus? Ich habe mal gelesen das ein OLED gerade mal eine Lebensdauer von 20.000 Std. erreicht, dass ist gemessen an einem üblichen LED Fernseher der eine Lebensdauer von 100.000 Std. erreicht relativ wenig. Schließlich gebe ich nicht mal so eben 1399,00 aus, um mir in 2 Jahren wieder einen neuen Fernseher zu kaufen.

    Vielleicht sollte ich aber auch noch etwas warten, bis die genannten Mankos ausgemerzt worden sind oder mir gleich einen Dual-Layer LCD (sobald sich diese auf dem Massenmarkt etabliert haben) kaufen.

    Zu guter Letzt: Besitzt hier jemand einen OLED bspw. einen Sony OLED? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Was muss man beachten?

    Orange? Yeah! That's Right!

    #1691760
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Also erstmal ist das sehr stark von den Settings abhängig. Volle Helligkeit, voller Kontrast und dann am besten noch die ganze Zeit NTV ist definitiv immer noch nicht gut. Mit moderaten Settings und normalem Senderwechel haben die aktuellen Panels aber null Probleme. Hier läuft u.a. einigermaßen viel 3Sat und das knallrote Senderlogo macht absolut null Probleme. Panel ist ein 2018er LG. Also schon eines der ‘stabilreren’. Die aktuellen sind noch mal besser.
    Und die Panels sind aktuell alle von LG.

    Lbensdauer: Erstmal ist die bei OLED mittlerweile deutlich höher, zweitens läuft dein TV ja ziemlich sicher nicht 24/7. Bei acht Stunden am Tag bräuchtest du fast sieben Jahre, um auf die 20.000 Betriebsstunden zu kommen. Die übrigens auch bei Bildröhren i.d.R. als Lebensdauer galten.

    Auf der anderen Seite steht der LCD-Fernseher: Aus Erfahrung kann ich dir da sagen, während alte Geräte mit CCFL Backlight fast immer funktionierend in der Entsorgung ankommen sind bei neueren Fernsehern gerne mal die Backlights platt. Das ist mittlerweile der Standarddefekt Nummer 1.

    Dual Layer: Kannste vergessen. Die Entwicklung ist im Consumer Segment jetzt schon tot. U.a. wegen des drastisch erhöhten Stromverbrauchs und der hohen Kosten. Wenn dann würde sich höchstens das Warten auf Micro-LED lohnen.

    OLED 55B8LLA: Wie gesagt moderate Helligkeitssettings, ansonsten achte ich auf nix besonders. Der wird so benutzt wie vorher auch meine LCD’s. Nur den Pixel Refresher lass ich ganz normal durchlaufen. Bisher null Probleme, aber bin auch nach weit über einem Jahr immer noch absolut zufrieden mit dem Teil. Auf einem Level wie ich es mit keinem LCD je war.

    Zu guter Letzt: Ich würde keinen OLED kaufen wenn:
    -Der TV vorwiegend bzw. durchgehend in heller Umgebung genutzt wird. Da bringt der Schwarzwert wenig bis nix und LCD haben bei hohem Weißanteil einfach das hellere Bild

    -ständig das gleiche läuft. Also z.B. 2000 Stunden im Jahr FIFA oder andauernd Sender mit Laufschriftbanner und Sprecher.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1691795
    KnightWolfKnightWolf
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Vielen Dank erstmal für deine ausführliche und hilfreiche Antwort!

    Lässt Du deinen OLED nie im Standby Betrieb?

    Wann und wie oft lässt Du den Pixel Refresher denn durchlaufen?

    Stimmt es das OLEDs eher für Blu Rays bspw. Filme gedacht sind, für Gaming und Fernsehen (gut, bei dem Programm brauche ich eh kein Fernsehen) sollen sie dagegen nicht so geeignet sein. Den Fernseher wollte ich hauptsächlich für Blu Rays und Gaming verwenden.

    Und wie verhält es sich mit dem Input-Lag bei OLEDs? Muss ich da bzgl. Gaming Abstriche in Kauf nehmen?

    Orange? Yeah! That's Right!

    #1691853
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Hab mir vor ein paar Wochen den OLED von Philips (934/55″) geholt und bin sehr begeistert. Bild ist fantastisch, Soundbar auch gleich mit dabei und im normalen Alltagsgebrauch musste ich mich gegenüber dem davor genutzten LCD nicht umstellen. Hab das Ding aber auch dauerhaft im Standby (abseits von längeren Abwesenheiten, da wird er aus Sicherheitsgründen vom Strom genommen). Mal gucken, wie sich das am Ende auf die Stromrechnung auswirkt.
    Etwas ätzend im Detail: Ab und zu verliert das Teil die W-Lan-Verbindung (W-LAN aus/an hilft) und für jede App müssen die Bildverbesserer separat ausgestellt werden. Ganz schlimm war es gestern bei einer Episode von Expanse (Amazon Prime) – 4K + HDR + Bildverbesserer = Soap deluxe.

    Bezüglich Gaming: Input-Lags habe ich keine bemerkt, habe bisher aber nur recht gemächliche Spiele gespielt. Müsste mal Messenger oder einen Prügler probieren, um rauszufinden, ob frame-genaue Eingaben möglich sind 🙂

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1691866
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Lässt Du deinen OLED nie im Standby Betrieb?

    Doch, regulär schon. Braucht ja auch nahezu keinen Standby Strom. Aber bei Gewitter oder wenn wir ein paar Tage weg sind wird ausgesteckt. Übrigens nicht nur der Fernseher. Bei Gewitter trau ich Sicherungen und FI Schalter einfach nicht genug.

    Wann und wie oft lässt Du den Pixel Refresher denn durchlaufen?

    Das macht der OLED i.d.R. automatisch. Der kleine Zyklus läuft nach ca. vier Stunden Betrieb, sobald man den Fernseher ausmacht. Sind vllt. zwei Minuten, dann klickt das Relais (bei LG ist das gut hörbar, aber nicht bei allen OLED-Anbietern gleich). Der große Zyklus läuft deutlich länger, vllt. ne Viertelstunde. Hat er bisher aber bei mir nur ein Mal gemacht soweit ich das mitbekommen hab.

    Du kannst den Pixel Refresher halt auch manuell auslösen. Braucht aber normalerweise nicht. Bestenfalls wenn man aus irgendeinem Grund den großen Zyklus abbrechen musste.

    Stimmt es das OLEDs eher für Blu Rays bspw. Filme gedacht sind, für Gaming und Fernsehen (gut, bei dem Programm brauche ich eh kein Fernsehen) sollen sie dagegen nicht so geeignet sein.

    Kann man so nicht sagen. Es gibt halt immer noch eine gewisse Gefahr des Einbrennens von statischen Inhalten. D.h. NAchrichtensprecher immer an der gleichen Position, immer das gleiche Banner, immer das gleiche HUD von beispielsweise FIFA oder Fortnite.
    Wenn man aber ganz normal gemischt guckt und spielt, dann muss man sich schon lange keine Sorgen mehr machen und mit den Panels ab Modelljahr 2018 gibt es generell kaum irgendwas von Problemen zu lesen.

    In der Praxis nutze ich meinen B8 für alles und habe gar keine Probleme und im Gegensatz zu früheren LCD’s auch nix was mich nervt.

    Und wie verhält es sich mit dem Input-Lag bei OLEDs? Muss ich da bzgl. Gaming Abstriche in Kauf nehmen?

    Hängt eher vom Bildprozessor des TV’s ab als vom Panel. Sony liegt da aktuell bei um die 19ms bei 60fps und 10ms bei 120fps. Das ist schon absolut unkritisch. (Modell A8H)
    Bei LG packt der BX 15ms (60fps), unter 5ms (1080p120fps und 1440p60) bis 11ms (4K120fps)

    Mein B8 ist da noch bei 20ms, egal ob 1080p60, 4K60 oder 1080p120. Wobei auch das schon sehr schnell ist.

    @Rudi Ratlos: Ich weiß nicht wie das bei Philips ist, bei LG kann ich Bildeinstellungen von einem Bildmodus für alle Eingänge/Apps übernehmen.
    Was mir bei LG gut gefiel war, dass ich bei der Frame Interpolation mit den manuellen Einstellungen auf ein Setting gekommen bin, das ich damit auf dem richtigen Maß entruckeln konnte ohne dass es ansatzweise zum Soap Effekt kommt. 120fps Black Frame Insertion wäre noch nett gewesen. Da hat meiner noch zu geringe Bildrate, BFI wirkt aber beispielsweise bei Kingdom Come echt Wunder.

    An Essner a day keeps quality away.

Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 169)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.