The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Home Foren Games-Talk The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Ansicht von 15 Beiträgen - 661 bis 675 (von insgesamt 697)
  • Autor
    Beiträge
  • #1775249
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Hehe, meinen Nerv hatte das Spiel tatsächlich voll getroffen. 🙂
    Ich bin mal gespannt wie es mit der Reihe in Zukunft weitergeht, aber zumindest die Open World Ausrichtung wird wohl auch in Zukunft so bleiben. https://www.ign.com/articles/zelda-tears-of-the-kingdom-interview-nintendo-eiji-aonuma-hidemaro-fujibayashi

    #1775251
    DurandalDurandal
    Teilnehmer

    Das Tutorial ist schon übelst hässlich. Grafisch und spielerisch. Und so schnell ist man da nicht durch. Danach wird’s zum Glück gleich paar Klassen besser.
    Der Grund weshalb ich noch weitermache. Hat aber verdammt wenig gefehlt und ich hätte im Tutorial aufgehört.

    Was mir auch gefällt: Es hat endlich wieder einen Schwierigkeitsgrad. So das man sich auch freut wenn es mal eine gute Rüstung gibt und man auch nach Secrets sucht.
    Die letzten Zeldas waren da ein Witz und konnte man ohne Upgrades easy durchspielen. Va. Skyward Sword hätte ich locker mit 3 Herzen geschafft.

    #1775285
    Whitebeard91Whitebeard91
    Teilnehmer

    Da hast du Recht. Das Tutorial hat bei mir fast drei Stunden in Anspruch genommen. Vielleicht habe ich mich hier und da etwas dumm angestellt, aber es war wirklich sehr zäh.
    An dem Schwierigkeitsgrad dürfen sich die nächsten Teile gerne orientieren.
    Bis der nächste Ableger erscheint, werden sicher fünf bis sechs Jahre vergehen. Das Open World Design wird ja beibehalten, nur die Welt darf gerne kleiner ausfallen. Zwischendurch hatte ich echt das Gefühl, dass sich das Spiel eher nach Arbeit als nach Vergnügen angefühlt hat. Bis auf die Schreine hatte ich auch kein Interesse daran, alle Quests zu machen, geschweige denn alle Krogs zu sammeln, obwohl ich normalerweise ein Spiel erst zur Seite lege, wenn ich es komplettiert habe.

    #1775292
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Von mir aus kann die Größe gerne zwischen BotW und TotK liegen, aber mitsamt den ganzen Inseln und kompletter Unterwelt hab ich hier trotz ca 200h längst nicht alles gesehen. Obwohl ich zumindest die Untergrundkarte glaube ich komplett aufgedeckt hab und einen Großteil der Himmelsinseln besucht hab.

    Das Tutorial hab ich ein bisschen verdrängt. Fand ich bei BotW deutlich besser. Im späteren Spiel muss man die Hand oft sehr viel weniger brauchen wenn man nicht will bzw. kann sich vieles sehr einfach machen.

    #1775823
    TabbyTabby
    Teilnehmer
    #1775830
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Das Tutorial zieht sich halt, danach kann man aber sehr oft gar nicht oder sehr minimal basteln. Oder sich ziemlich krassen Scheiß ausdenken.

    #1775846
    Whitebeard91Whitebeard91
    Teilnehmer

    Das Basteln bleibt aber ein zentrales Element und zum Vorankommen bei Rätseln oder zum Erreichen mancher Himmelsinseln ist es zwingend erforderlich.
    Ja, man kann es simpel halten und mit den fertigen Bauten der Yiga wird es auch weniger, trotzdem empfand ich als sehr lästig.
    Da gehen, wie immer, die Meinungen auseinander und bei einem nächsten Teil wird es sehr wahrscheinlich nicht wieder aufgegriffen.
    Einmal, weil es sich trotz all der Kreativität schnell abnutzt und, weil sich selten ein zentrales Element wiederholt.

    #1775849
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Das dass Basteln im nächsten Zelda nicht mehr aufgegriffen wird, kann ich mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen. Da wurde zuviel Arbeit von Nintendo reingesteckt und ich denke eher, dass Nintendo das noch verfeinern und ausbauen wird. Außerdem gibt’s das in dieser Art auch nur in TotK so und zumindest bei mir hatte sich das auch im kompletten Spiel nie abgenutzt.
    Das mag dann halt ein paar Leuten nicht passen, aber der Erfolg von TotK zeigt ja, dass es der Mehrheit der Spielerschaft gefallen hat.
    Für das nächste Zelda wünsche ich mir aber definitiv die Möglichkeit zum Tauchen im Spiel. Das hatte ich so mit als Einzigstes in TotK vermisst.
    Vielleicht hat man ja dann auch die Möglichkeit eine richtige Unterwasserwelt zu erkunden, zB auch durch ein selbstgebautes U-Boot.

    #1775850
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer

    also ich fänds echt schade wenn das nächste zelda schon wieder ein direkter nachfolger wird.
    jetzt nicht nur weil mir die letzten zwei zu sehr in die falsche richtung gegangen sind. gilt auch für final fantasy und die from soft dinger

    #1775852
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Soll es glaube ich auch nicht werden. Wurde auch von Nintendo schon so kommuniziert, wenn ich mich nicht irre.

    #1775853
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer

    ok dann kann man ruhig hoffnung haben dass die das basteln kicken. das große gimmick zu wiederholen würde das rebooten dann doch irgendwie torpedieren.
    es wird aber sicherlich wieder open world

    #1775854
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Kommt halt drauf an, ob Nintendo dass Basteln nicht als zentrales Element der Reihe in irgendeiner Weise beibehalten will.
    Muss ja jetzt nicht wieder ne Hand sein, aber das der Spieler wieder kreativ mit der Umwelt interagieren kann, denke ich schon.

    #1775855
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Davor haben Zeldas quasi 20 Jahre lang auf die aLttP Rezeptur gesetzt, samt ‚nutze Item X um Rätsel vom Typ Y zu lösen‘ Rezeptur. Und so sehr ich den Teil oder OoT mag, darauf hab ich heute echt keinen Bock mehr.

    Ein Riesenvorteil gerade bei TotK war, dass man Rätsel und Aufgaben sehr unterschiedlich lösen und manchmal komplett bypassen konnte. Hab unter anderem mal auf die Schnelle eine ziemlich lange Holzbrücke zusammengebaut und damit ein Rätsel komplett umgangen und so einiges andere in der Richtung. Das bietet in der Form aktuell kein Triple A Titel und ich hoffe das bleibt in irgendeiner Form.

    Ich hab mich nie dazu gezwungen gefühlt, irgendetwas genau so zu machen wie das Spiel es gerade vorsieht.

    Davon abgesehen ist das nächste große Zelda wahrscheinlich eh noch fünf, sechs Jahre entfernt und in der Zwischenzeit gibt es eher noch mal Remakes oder ein ‚kleines‘ Zelda a la Link between Worlds.

    #1775856
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer

    also die extrem steife metroidvaniaformel von vor 20 jahren will ich auch nicht mehr

    #1775862
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    “Ich hab mich nie dazu gezwungen gefühlt, irgendetwas genau so zu machen wie das Spiel es gerade vorsieht.”

    Genau das fand ich an dem System auch so genial und motivierend.
    Hätte es immer nur einen Weg gegeben ein Rätsel zu lösen oder an einer bestimmten Stelle weiterzukommen, wäre das alles für mich nur halb so spannend gewesen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 661 bis 675 (von insgesamt 697)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.