Der offizielle Bücher Thread

  • Dieses Thema hat 191 Antworten, 38 Teilnehmer, und wurde zuletzt von NikeXNikeX vor vor 3 months aktualisiert.
Ansicht von 12 Beiträgen - 181 bis 192 (von insgesamt 192)
  • Autor
    Beiträge
  • #1650147
    LagannLagann
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Mann muss man hier buddeln um den Thread auzugraben.
    Kann mich gerade nich entscheiden was ich als nächstes lesen soll.
    Ich hab mich jetzt auf vier Bücher aus meinem Backlog runtergehandelt:
    Dan Simmons – Der Berg
    Richard Morgan – Broken Angels
    Umberto Eco – Der Name der Rose
    Terry Pratchett – Wachen Wachen!


    NNID: Aerenh

    #1650189
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Terry Pratchett geht doch immer 😀

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1650194
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Heb dir der Name der Rose für die kalten Wintertage auf, passt atmosphärisch wohl besser. 🙂

    #1650201
    LofwyrLofwyr
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Hol dir alle vier als Hörbuch und hör sie im Zufallsmodus.

    #1650203
    LagannLagann
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Ne, ich hab die ja schon zu Hause im Regal.
    Ich bin auch nich so der Hörbuch Fan.
    Ich könnte sie ja auseinander nehmen und dann wieder durcheinander zusammenkleben.


    NNID: Aerenh

    #1650205
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Parallel lesen, je nach Stimmungslage. ^^

    #1650481
    JonnyRocket77JonnyRocket77
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    Ein Bücherthread..wie schön ! Bin gerade mit Teufelsgold von A. Eschbach fertig geworden. Leider hat mich das nicht so abgeholt wie die anderen Bücher von ihm. Ich mag seinen Schreibstil, aber bei dem Buch hatte ich das Gefühl irgendwann wusste er selbst nicht mehr so genau wo die Geschichte hingehen soll. Kein schlechtes Buch…aber halt auch kein Pageturner.

    #1658605
    DuneDune
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)

    Gestern kam bei mir Testaments/Die Zeuginnen von Margaret Atwood an, das Sequel zu The Handmaids Tale/Der Report der Magd , gutes Buch bis jetzt, ein anderer Ansatz als die TV-Serie, hält sich mehr an das Buch von 85 , also sprachlich .

    #1658607
    TommoTommo
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Gekauft habe ich mir jetzt endlich mal den ersten Teil der Metro Reihe.

    Zur Zeit lese ich Zeckenbiss von Sabine Thiesler.
    Thiesler geht eigentlich immer.
    Bis auf Versunken meiner Meinung nach. Bin da mit dem Hauptakteur nicht zurecht gekommen.

    Mit Zeckenbiss kann man wieder einen Blick in die eher dunklen Stellen der menschlichen Seele werfen.

    Ausserdem weiß ich noch gar nicht so recht wo es hingehen soll… Bin aber schon fast bei der Hälfte.

    Do a barrel roll

    #1658721
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Oha bin lange nicht hier gewesen. Mein aktueller lesestoff:

    Colson whitehead – Zone One

    Nach railroad underground kommt whitehead mit einem zombie apocalypse roman daher. Sprachlich ist das ganze aber echt meisterhaft geschrieben.

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1658722
    Zack1978Zack1978
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Oha bin lange nicht hier gewesen.

    Welcome back, tetsuo01! ?

    >>Nein? - Doch! - Ooh! <<

    #1658768
    NikeXNikeX
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Bei einer englischen Universität online gekauft, weil sie sie nicht mehr wollten (70er Jahre):

    1) A Choice of Futures – Fred Emery / Merrelyn Emery
    2) Futures We are In – Fred Emery

    Geschrieben vom Medienpsychologen, Systemtheoretiker und Soziologen Emery.

    Konnte nicht von Anfang an lesen, weil mich ein Kapitel sofort anmachte: “Television is a dissociative medium OR tele turns you off” – Seite 72 – passt das auch auf Videospiele?
    Das dann gleich als erstes gelesen. Manches war bekannt, manches aber nicht so ausführlich. Fernsehschauen ist zielsuchend aber zwecklos. Eine neue Realität wird kreiert, die mehr akzeptabel als die Realität ist, wegen ihrer Modulation. Die trance artige Fixierung des Zuschauers ist keine Aufmerksamkeit, sondern Ablenkung, ähnlich dem Tagträumen.
    Es kommt zu sensorischer Entbehrung. Der Mensch wird auf Zielsuche umprogrammiert. Die höchstmögliche Suche nach Informationen wird angestrebt. Mit der geringsten Anstrengung, aber höchsten Schärfe. Das passiert in einer Fünftelsekunde.
    Visuelle Stimuli -> Botschaft von den Augen -> Visueller Kortex (beide Hemisphären des Gehirns) -> Interpretation ein paar der Bedeutungen der visuellen Empfindung, aber hauptsächlich Verlass auf die visuellen Verbünde -> weitere Verarbeitung -> Eckiger Gyrus des Gehirns (integrativer Bereich aller drei Hauptverbindungen) -> HIER werden alle Eindrücke zu einer BEDEUTUNG geformt, des tieferen “Fazits” -> ein Schaden hier, und die Person wird mental “unbeholfen”.

    Fernsehen hat dissoziative Effekte und führt zu einer Fehlanpassung. Nicht die Substanz der News ist wichtig, sondern der Hintergrund, und wie es “rüber kommt”. Wie ein Sonar, dass nur auffällt, wenn es stoppt.

    Vigilance and Attention. Hier wird zwischen Aufmerksamkeit und Wachsamkeit unterschieden.
    Es wird nachgezeichnet, wie unterschiedlich die Betrachtung eines echten Objekts wie ein Apfel oder Ei verglichen mit dem Schauen auf einen Bildschirm ist.

    Klar, wir sind weiter mit facebook und Virtual Reality. Aber unser Gehirn ist das Gleiche. Egal wie modern wir meinen, dass wir sind, der Effekt ist der Gleiche. Zumindest sollten wir uns dessen bewusst sein. Wir können es noch.

    “I saw 10,000 talkers whose tongues were all broken… I heard 10,000 whispers and nobody listening.” (Bob Dylan, 1962, A Hard Rain’s a-Gonna Fall)

Ansicht von 12 Beiträgen - 181 bis 192 (von insgesamt 192)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.