Me, my game, my happenings

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 334)
  • Autor
    Beiträge
  • #1141468
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Genpei Du machst diesen Thread zu etwas ganz Besonderem, ein herzliches Dankeschön.



    @bitt0r
    Jeder noch so kleine Beitrag interessiert, ich bin sicher du hast auch noch mehr Geschichten auf Lager.

    Bei meiner Wenigkeit muss ich zugeben, dass die interessanteren Geschichten halt nicht gross was mit Videospielen zu tun hatte. Da waren schon ziemlich lustige Sachen mit bei, ich werd mal nachforschen, ob es dazu schon einen Thread gibt, sonst mach ich bei Gelegenheit einen auf. Ausser jemand kann mir hier gleich einen passenden nennen.

    #1141469
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Kong, danke für die Blumen, ;-)
    Ich schreib dann und wann mal gerne hier, zum einen weil ich selber nach so einem Thread gesucht habe ( just als ich den aufmachen wollte, warst du schneller! ;-) ), zweitens weil ich schon immer ein sehr bewegtes Videospiel-leben hatte, welches, im Austausch mit Freunden/Kumpels, mir längst attestiert wurde dass es sehr aussergewöhnlich ist. Mittlerweile fühl ich mich wohl ein wenig Seelen-Striptease mit meinen Anekdoten zu betreiben, ich versuche mich an einer Literarischen Schreibweise die einen gewissen Unterhaltungswert aufweisen soll, denn ich hab bis zu meinen Posts hier sonst immer nur beruflich-trocken geschrieben, von daher sind meine Kurzgeschichten mehr therapeutischer-Unterhaltung- mäßig für mich gedacht, schön wenn sie auch euch ein wenig gefallen, herzlichen Dank dafür!
    Ein Thread über andere Themen, mhmm…, weiß nicht ob ich mich darauf einlassen könnte, denn fernab von Videospielen, hab ich auch so ein ziemlich bewegtes Leben und es wäre mir vielleicht zu privat, davon mal ganz abgesehen dass ich in diesem Thread ganz schön viel von mir preisgebe.
    Es dürfte nicht mehr so schwer sein ein Psychogramm von mir anzufertigen….. ;-)


    @Bitt0r
    ,
    Da geb ich Kong recht, jeder noch so kleine Beitrag ist hier wertvoll!
    Jeder kann sich halbwegs in der Geschichte des anderen hineinversetzen, der Unterschied ist eventuell, dass ich das gerne mit viel “Drumherum” garniere damit die Leser besser nachvollziehen können warum Videogames, oder diese eine Geschichte im Allgemeinen mir so wichtig erscheint sie hier rein zu schreiben, von daher werden sie halt ein wenig länger…
    Gruß

    #1141470
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Zwei vollhorst Nerds erobern die Welt Teil 1.0

    Ich hasse Prügelspiele. ( Ja, richtig gelesen, PUNKT!)
    Vor langer langer Zeit war ich auch mal Jung und meine Einstellung zu Fighting games war eine andere. Ich habe fast alle gespielt die historisch relevant sind z.B. karate champ mit seiner legendären twin Sticks Steuerung, Ye ar Kung fu mit den übertriebenen Moves, Double Dragon wo ich den Pösen Purschen aus meinem Dorf, Eskapismus-Stile, virtuell die Rübe vermöbeln konnte, der erste Street fighter mit seinen 6 buttons ( oder waren es 3? Gedächtnis streikt gerade, ist halt spät) mit denen niemanden klar kam,und Jaaahre Später den zweiten, SF 2 The world warriors, damals für mich und meinen Freund A. ganz großes Kino.
    Weit davon entfernt dass SF2 für irgendeine Home-Konsole angekündigt wurde ( man munkelte zwar dass Capcom etwas für das Super Famicom plante, aber an der Umsetzbarkeit zweifelten wir sehr stark) waren A. und ich sowas wie SF2 Junkies, ich wurde mit Ryu angesprochen, er war Guile, was zu seiner Statur und Haarfrisur auch passte. Übrigens passte meine damals auch, wollte mir aber nie die Haare wie im ersten Teil rot färben oder wie im zweiten schwarz, wie inkonsequent…
    Wir steckten beide in der Ausbildung, aber jede freie Minute die uns half Abstand zu den Klauen der Arbeitswelt oder zu den klauen der Damenwelt ( ;-) ) zu gewinnen wurde neben Parties dazu genutzt den SF2 Daddel Automat zu füttern, ok, sagen wir es mal so, als das Spiel bei uns in der Hauptbahnhof-Spielothek aufgestellt wurde, wurden die Feten erst mal merklich weniger….
    Ryu und Guile ( bitte keine Belehrungen wie die Namen geschrieben werden, dankeschön!! ;-) ) liebten aber sonst auch Videospiele im Allgemeinen und die ganze Zeit nur Hadouken und sho-dings-da waren auf dauer auch nicht die Erfüllung, neue Spiele brauchte das ( Zocker) Volk!
    Ein Kunde der aus Hamburg in der damaligen ECS Filiale bei uns zu Besuch war, steckte uns zu dass in HH im Vegas town Segas Galaxy force aufgestellt wurde. (Mein dank gilt an dieser Stelle MaxSnake, dafür dass er mir die Gedächtnis- Lücke geschlossen hat wie diese berühmte Spielothek hieß!)
    Wer mit dem Namen Galaxy force wenig bis gar nicht anfangen kann, oder noch schlimmer, nur Konvertierungen für egal welches westliches Spielsystem kennt ( alle Schrott!!), dem sei an dieser Stelle der ” Hier ist die Spielhalle thread ” empfohlen.
    Diese Bestie rotierte und scheuchte den Spieler/in in einer noch nie dagewesenen technischen Leistung, obendrein zauberte Segas Superscaler Technik Welten wie die Homekonsoles erst 5-6 jahre später darstellen konnten, wir dachten nur, “round one, fight!!” also nix wie hin!
    Die idee eine Karate Kluft anzuziehen wurde von mir zwar verworfen, aber ein selbst gebasteltes Stirnband und ein an den Ärmel zerfetztes T-Shirt musste unbedingt her, selbstverständlich zog A. eine Tarnhose an, an seiner gegelten Frisur musste er nur minimale kosmetische Veränderungen vornehmen, nur noch ein Goldkettchen um den Hals gehängt und lets-a-go! ( Kein Scheiß!!!!)
    Über den Anblick von mir und A. und wie wir im Zug nach Hamburg angeguckt wurden, wie die Menschen auf der Reeperbahn uns angeschaut haben und was all diese Menschen von uns gedacht haben mögen, hab ich mir erst viiiiele Jahre später überhaupt ein paar Gedanken darüber gemacht…..
    Wichtig war das Ziel, und nicht der Weg, vorbei an viele anderen Angebote anderer Natur standen wir ein paar Stunden später endlich vor dem Tempel.
    Bescheidenheit wäre nach so einer Unternehmung völlig deplaziert gewesen, ich wechselte Geld im Wert von 100 Dm, begutachtete erst mein Objekt der Begierde voller Staunen aus einer diskreten Distanz heraus, spielte erst mal den einen oder anderen Automat der mir unbekannt war und verplemperte dann wo es soweit war glaub ich ca. 50 Dm daran, bei der ganzen Rüttelei war das aber irgendwann mal auch genug.
    Natürlich liessen wir uns es nicht nehmen eine Runde von unserem Prügelkönig zu daddeln, die Heimat rief aber irgendwann und mit wehmutigem Blick machten wir uns on the way back Home.
    Als wir die Spielo verliessen fiel uns draussen vor dem Eingang ein Box-Birne Automat auf, ich weiß gerad nicht mehr welcher Name so ein Gerät hat, da boxt man halt drauf und es wir in Kilopond angezeigt wie doll es war.
    Ein paar missglückten Treffer mit unseren damals verbesserungswürdigen Faustschlägen zeigten nicht die gewünschte Wirkung, dann aber kam die Verwandlung…
    Ryu und Guile schrien mit Street-fighter Moves/Samples mittendrin auf der Reeperbahn, ein spinning round jumpwasweisich kick jagte den nächsten, und dann die Sensation, mir gelang einen Volltreffer und knackte mit 900 Kilopond den ersten Platz, allerdings mit einer Sprung-Tritttechnik, was für den Automat gar nicht vorgesehen war.
    Was soll`s, der Nächste Spieler hat bestimmt daran zu knabbern gehabt.
    Ich weiß nicht was die Schaulustigen um uns herum sich dabei gedacht haben, Jahre später, als ich A. auf die story ansprach, bepissten uns vor Lachen über unsere Naivität und vor allem über die Tatsache dass wir nicht gefährlicheren Charaktere in der Meile angelockt haben.
    Wer weiß, vielleicht fanden sie unsere Show Einlage doch irgendwie lustig….
    Ich habe nach dieser “wilden Zeit” bis Tekken 3 und danach nie wieder, weder ein Prügelspiel gekauft oder freiwillig gespielt, es ist nicht so dass ich wie Anfangs behauptet habe Prügelspiele wirklich hasse, nein ,sie haben ihre Daseinberechtigung und für andere Spieler bestimmt den Stellenwert den bei mir, sagen wir mal, Metroid Prime einnimmt, aber nach meinen Exesse in meiner Jugend, KANN SIE NICHT MEHR SEHEN!!!!

    ;-) Genpei

    #1141471
    retroretro
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @genpei

    Sagenhaft, wie du deine Storys aus dem Ärmel schüttest 😮

    Zur Ps1 Zeit freundete ich mich mit dem jüngeren Bruder eines ehemaligen Schulkollegen an. Und zwar ganz theatralisch im Rettungswagen….

    auto-0351.gif

    Als junger Sanitäter dazu verdonnert, mich gefälligst ordentlich um die Patienten zu kümmern (ab nach hinten mit dir!) holten wir ebendiesen von einem Arbeitsunfall. Kurzum: Er ist Glaser, große Scheibe, beim tragen gebrochen, auf den Vorfuß gedonnert, auch gebrochen. (Glaserknochen, he he!)

    Um ihn ein bisschen abzulenken, erzählte ich ihm ein paar Schwänke aus der Arbeit und vor allem – nachdem er danach fragte – was wir in den Leerzeiten in der Dienststelle so alles trieben (keine blöden Witze jetzt!). Nun ja, Auto kärchern, zumeist lief die Glotze, es gab eine Dartscheibe, ein Lieferservice (oder die Freundinnen der Fahrer) brachten Essen (doppel-mjam), und, eben auch – wie sollte es anders sein – videospielten.

    Ok, ich denke, ab diesem Zeitpunkt vergaß er seinen Schmerz und vor allem wurde ihm bewusst, dass er mit dem folgendem Liegegips jetzt praktisch genug Zeit für sein Hobby hatte, welches wir uns für lange Jahre teilten.

    aerzte-0045.gif

    Er schwärmte über WipEout, ich von Tekken (wo wir uns später aber nahezu ebenbürtig waren) und so verging die Zeit wie im Fluge…..

    #1141472
    DoublefineDoublefine
    Teilnehmer
    Maniac

    Wir schreiben den 27.11.2004 eine große Supermarktktette hat Gamecubespiele im Angebot. Da Nikolaus kurz bevorsteht darf ich mir ein Spiel aussuchen. Stehe also im Laden und verdrück erstmal die Tränen als ich Sonic Adventure 2 für eine Nintendokonsole in den Händen halte. Da ich das Game damals wie heute liebe und mir die leichten Verbesserungen zum DC-Original gereicht hätten um es ein weiteres mal zu besitzen aber mich nicht zwischen den blauen Kometen und Rayman 3 entscheiden konnte musste mein Vater die entscheidung treffen. Mein Dad schaute sich die Spiele an und zückte ein 18 Titel aus dem Spieleangebot und meinte was wolle ich den mit diesen Kinderspielen. Welches Spiel es war weiß ich nicht mehr, dass er scheiße war weiß ich noch. Also erklär ich meinen Vater, das Gewalt für mich eine untergeordnete Rolle spiele, es gehe um die Qualität der Spiele. Sichtlich Stolz stellte er fest das ich “son Igel-Spiel” schon habe und Rayman nehme sollte. Tja das ist die Geschichte wie Rayman 3 in meinen Besitz gekommen ist.

    #1141473
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC
    Doublefine wrote:

    Mein Dad schaute sich die Spiele an und zückte ein 18 Titel aus dem Spieleangebot und meinte was wolle ich den mit diesen Kinderspielen. Welches Spiel es war weiß ich nicht mehr, dass er scheiße war weiß ich noch. .

    Nette Geschichte mehr davon, aber ich hoffe dein Vater liest das nicht :-)

    #1141474
    HarrikulesHarrikules
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)
    ChrisKong wrote:

    Wer wollte nicht so sein wie Ryu und Guile? Wobei zu meiner Jugendzeit häufiger mal eine grosse Matratze organisiert wurde, um die Wrestler zu imitieren, oje, zum Glück ist nie was ernsthaftes passiert. Im nachhinein treibt es einem die Schamesröte ins Gesicht, aber das war schon lustig damals.

    Hahaha
    Same thing happend here

    Mei

    #1141475
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Wir hatten sogar simulierte Käfigmatches, Gott war das krank, da musste man dann über eine zurechtgerückte Kommode klettern :-)

    #1141476
    HarrikulesHarrikules
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Wir haben Laken zerrissen um sie uns um den Arm zu binden(wie der Warrior)

    Mei

    #1141477
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich hatte sogar Stoffstreifen an eine Sportjacke geklebt, um als Machomandouble aufzutreten, ohhhYEAHHH, der war mein Favorit, keiner war am Mikro besser.

    #1141478
    HarrikulesHarrikules
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    hm war immer ein UW fan…

    Mei

    #1141479
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Leider war dieser so dämmlich und hat seine Comeback Chancen nicht genutzt. Den hab ich auch immer gerne gesehen. Der hätte ein Titelmatch bestreiten sollen als Comeback, aber er ist einfach nicht erschienen, naja, sind ja viele Helden der Kindheit schon im Himmel oder weg vom Fenster.
    Ich war damals sogar mal an einer Tourveranstaltung im Zürcher Hallenstadion und Carsten Schäfer hat dort moderiert. Hab da sogar Kontakt gehabt mit dem Hitman beim Einzug. War ein spezieller Abend.
    So, wird langsam immer mehr Offtopic :-)

    #1141480
    HarrikulesHarrikules
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Ja mit dem OffTopic haste recht ich halt jetzt hier meinen Mund ;)

    Mei

    #1141481
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Wie ich zum Schulschwänzer wurde und Hausverbot in der Videothek bekam.

    Ich war in der 4 Klasse!In den Sommerferien 1 Woche vor Schulbeginn stand in der Wohnstube ein schwarzer mysteriöser Kasten.Ein Mega Drive.Mein Vater zockte darauf Shinobi und Sonic.Ich hatte vorher nie Kontakt mit Videogames.Wusste gar nicht das es sowas gab.Ich war hin und weg und verbrachte jede Minute mit zocken.
    Nachdem die Spiele durch waren nahm mich mein Vater mit zur Videothek.Das es sowas gab wusste ich auch nicht.Dort war ein ganzes Regal voller Spiele und mein Vater griff sich Virtua Racer.Ich aber hatte nur Augen für Fifa und Turtles Hyperstone Heist,bekam es aber nicht.
    Okay,die Kundennummer sagen und 4 Mark bezahlen.So funktioniert also das System.Da nächsten Tag das neue Schuljahr begann durfte ich nicht mehr zocken.
    Das passte mir gar nicht.In der Schule bekam ich das zocken und vor allen das gefüllte Spiele Regal nicht mehr aus dem Kopf.

    Ich beschloss also nächsten Tag den Weg zur Videothek zu nehmen anstatt zur Schule.Mit 10 Mark in der Tasche betrat ich die Theke,griff zu Fifa ud Turtles und ging zum Mitarbeiter.Ich sagte das ich die Erlaubnis habe mir diese Spiele auszuleihen.Es funktionierte dank der Kundenummer meines Vaters.Überglücklich rannte ich nachhause und zockte solange bis meine Eltern von der Arbeit kamen.Die Spiele wurden in der Socken Schublade versteckt.
    Das ging 2 Wochen gut und ich zockte mir die Finger wund.Die Schule war vergessen,bis das Telefon klingelte und meine Lehrin dran war.Meine Mutter kam ins Zimmer und gab mir eine Moral Predigt die über ne Stunde ging.Aber als das dann der Vater erfuhr gabs den neuen Ledergürtel meines Vater auf meinen kleinen Popo zu spüren.
    Das sitzen tat mehrere Tage weh in der Schule. :) 3 Wochen Hausarrest,kein Fernsehen und Zocken machten das haus zum Gefängnis.Nachdem sich aber die Gemütslage wieder besserte und ich glaubte mir wurde verziehen kam der nächste Hammer!!!!

    Ein Brief von der Videothek mit einer Mahnung und Rechnung kam.Ich kam wieder in den Genuss von Hausarrest,kein zocken und Fernsehen.Und den geliebten Gürtel auf mein Popo.
    Als Bonus gabs noch Hausverbot und 1 Jahr kein Taschengeld.
    Trotz der vielen Strafen hab ich die 2 Wochen nicht bereut.Und ich habe immer wieder ein lächeln auf den Lippen wenn ich Fifa und Turtles in mein Spieleregal sehe und ein klatschen auf mein Popo spüre…

    #1141482
    bitt0rbitt0r
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    captain popo


    feel the HEAT!
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 334)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.